2024-04-12T13:41:07.504Z

Kommentar
– Foto: Imago

Geldregen für Amateure?: »Ich gratuliere dem DFB zum Nike-Deal!«

Hartplatzhelden-Kolumne #80: Der DFB wechselt von Adidas zu Nike, die Empörung ist groß. Doch die Entscheidung ist gut, denn das Geld aus dem neuen Vertrag soll dem Amateurfußball zugutekommen. Von GERD THOMAS

Der Untergang des Fußball-Abendlandes scheint eingeleitet. Der DFB wechselt ab 2027 von Adidas zu Nike, von der deutschen Traditionsmarke nach Amerika. Fußballexperten quer durch alle Parteien empören sich über fehlenden Standortpatriotismus (Robert Habeck) über die Vernichtung der Heimat (Adidas-Role-Model Karl Lauterbach), bis hin zur Bezeichnung „amerikanische Fantasiemarke“ für einen Weltmarktführer (Boris Rhein).

Markus Söder aus dem Wahlkreis direkt neben Herzogenaurach schreibt: „Deutscher Fußball ist Heimat pur – und kein Spielball internationaler Konzernkämpfe.“ Ach, so! Und der FC Bayern ist ein Regionalverein ohne wirtschaftliche Interessen oder was? Die Rechtsextremisten von der AfD werden sicher die Bauern zum Mistabladen vor der DFB-Zentrale aufrufen.

Doch ich freue mich. Die Marke ist mir egal. Ob Adidas oder Nike – beide lassen in Südostasien produzieren, nehmen auf Menschenrechte und Nachhaltigkeit keine Rücksicht und machen hinter den Kulissen Sportpolitik. Aber bald ist viel mehr Geld da, mit dem man Gutes tun kann.

Worüber Söder und Habeck nicht reden: Es gab erstmals eine „diskriminierungsfreie Ausschreibung“ beim DFB, in die alle Anbieter eingeweiht waren. Marko Klevenhagen von der Zeitschrift Sponsors beschreibt der stets gut informierten Marina Schweizer im Deutschlandfunk die Mechanismen und gratuliert dem DFB zur Entscheidung.

Ich schließe mich an. Denn was wäre passiert, wenn der DFB sich aus Gefühlsduselei für das nur halb so lukrative Angebot von Adidas entschieden hätte? So schon einmal vor vielen Jahren, als der Kaiser noch lebte. Der Verband blieb beim Partner aus Herzogenaurach, vielleicht weil die meisten Landesverbände bei Adidas unter Vertrag stehen, und verzichtete auf riesige Summen, die damit auch dem Amateurfußball vorenthalten wurden.

Für uns als Vertreter der Amateure wird es jetzt interessant, weil der DFB verlautbart, dass ein großer Teil der deutlich höheren Erlöse in den Amateurfußball fließen sollen. Dieses Versprechen muss der DFB halten – und er muss konkreter werden. Was genau stellen sich DFB und Nike vor, wenn sie mitteilen, den „deutschen Fußball bis 2034 in seiner Gänze fördern“ zu wollen? Wir Hartplatzhelden haben Ideen, was man mit dem vielen Geld machen könnte, und werden diese auch kundtun.

Als erstes wird der DFB das in den letzten Jahren angerichtete finanzielle Desaster in den Griff bekommen. Die überteuerte Akademie, die Nebenwirkungen um das Sommermärchen, inklusive drohendem Verlust der Gemeinnützigkeit, die Reisen und Spesen vieler Funktionäre. Müssen Vizepräsidenten des DFB wirklich mehr als 50.000 Euro pro Jahr für ein Ehrenamt beziehen?

Angesichts dieser Finanzeskapaden wünsche ich mir mehr Aufsichtspflicht durch unsere Landesfürsten, die seit vielen Jahren in den Beiräten und im Präsidium des DFB sitzen. Entsendet von ihren Vereinen an der Basis, denn diese wählen sie. In manchen Ballungsräumen direkt, in flächenreichen Regionen über Bezirksdelegierte, die wiederum von den Vereinen beauftragt wurden.

Die Herren – es gibt keine gewählte Landesvorsitze – sind also höchst demokratisch in ihr Amt gekommen. Doch wer kontrolliert, was sie beim DFB veranstalten? Es gibt kaum Vorgaben durch die Vereine, nach der Wahl sind die Präsidenten frei in ihrem Handeln.

Mit diesem System ist der DFB zu einem Sanierungsfall geworden. Die Last tragen die Vereine an der Basis. Dort steigen die Gebühren: für Schiedsrichter, für das Pass- und Meldewesen, für Strafen, für fehlerhaftes Ausfüllen der Spielberichte. Manche halten das für Abzocke.

Wie man das Geld verteilt, darüber muss nun diskutiert werden. Direkte Förderungen an Vereine sind selten, das Geld geht in der Regel an die Landesverbände, die dann über die Verwendung entscheiden. Ich habe beim letzten Berliner Verbandstag an die Vereine appelliert, sich auf höhere Verbandsbeiträge einzurichten und ihrerseits die Mitgliedsbeiträge in den eigenen Vereinen anzuheben. Schließlich ist es der Verband der Vereine. Aber ich bin auch sehr für mehr Transparenz und Partizipation. Genau hier tun sich viele Landesverbände schwer, wohlwissend, dass sie von der Basis nicht viel Widerspruch und Fragen zu erwarten haben.

Nun wird der Nike-Deal viele Begehrlichkeiten wecken. Gut, dass die offenen Rechnungen des DFB nun leichter beglichen werden können. Eine Insolvenz kann keiner wollen. Aber bevor das weitere Geld mit offenen Armen aus dem Fenster geworfen wird, hätte ich einen Vorschlag: Warum nehmen wir nicht jedes Jahr zehn Prozent des Geldes von Nike und bringen eine Strukturreform des deutschen Fußballs auf den Weg?

Mehr Demokratie wagen, mehr Partizipation, mehr Innovation. Im politischen Kontext gibt es keine Fürstentümer mehr, also sorgen wir auch für eine grundlegende Neuordnung im Fußball. Es gibt viele gute und ernstzunehmende Beratungsunternehmen, die für eine Modernisierung zur Verfügung stünden. Es müssen ja nicht die üblichen Verdächtigen sein, die bereits gezeigt haben, dass sie es nicht können.

🗣️ Deine Meinung und Erfahrungen⁉️ Diskutiere mit auf Facebook oder Instagram‼️

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FuPa.net (@fupanet)

Zum Autor:
Gerd Thomas, Jahrgang 1960, ist seit 2017 Erster Vorsitzender (seit 2003 im Vorstand) des FC Internationale Berlin. Der Verein pflegt den reinen Amateurgedanken, stärkt das völkerverbindende Element des Fußballs und ist seit 2007 Integrationsstützpunkt der Sportjugend. Auf den Trikots aller Mannschaften steht keine Werbung, sondern der Slogan: „No Racism!“. 2013 zeichnete der DFB den Verein mit dem Integrationspreis aus. 2022 wurde der Club auf der Fachmesse Spobis mit dem "Award für Nachhaltigkeit im Sport" geehrt.

______________________________

Über die Hartplatzhelden-Kolumne:
In regelmäßigen Abständen lassen wir kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort kommen, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen.

#78: Mehr Straßenfußball wagen: »Lasst den Kindern das Kommando!« von Michael Franke
#77: »Ehrenamt benötigt Management!«: So können wir neue Menschen gewinnen von Gerd Thomas
#76: "Danke, Fußball!": Warum Vereine & Eltern besser kommunizieren müssen von Susanne Amar
#75: Jugendtrainer: »Ach, die sind hier gar nicht angestellt?« von Gerd Thomas
#74: Funino: »Es geht sehr wohl um Gewinnen und Verlieren!« von Tim Frohwein
#73: Vereinswechsel: »Ist die Bindung zum eigenen Verein von gestern?« von Michael Franke
#72: DFB-Amateurkongress: »Amateurfußball interessiert die Medien nicht!« von Gerd Thomas
#71: DFB & DOSB: »Sportnation braucht endlich Aufbruchstimmung!« von Gerd Thomas
#70: Jugendfußball: »Das Sommerturnier - eine Institution geht verloren!« von Michael Franke
#69: Krise des Amateurfußballs: »Früher war nicht alles besser!« von Gerd Thomas
#68: Krise des Amateurfußballs: »Schuld sind wir selbst, nicht der DFB!« von Gerd Thomas
#67: Mission Impossible Kunstrasen: »Es könnte alles so einfach sein...« von Michael Franke
#66: Wettbewerbsverzerrung: »Muss ich immer mit der besten Elf antreten?« von Michael Franke
#65: Extremisten raus aus meinem Verein? Die Satzung macht‘s möglich von FABIAN REINHOLZ
#64: Mädchenfußball: »Diese Regel führt unseren Verein in ein Dilemma!« von Fabian Reinholz
#63: Trainingslager im Amateurfußball: (K)eine gute Idee? von Michael Franke
#62: Mehr Mitsprache für Amateure: »Wir sind 99 Prozent!« von Gerd Thomas
#61: Vielfalt im Fußball: Darum muss die Politik Vereine mehr unterstützen von Gerd Thomas
#60: Alkohol & Amateurfußball: Eine Droge als Teil unserer Vereinskultur? von Tim Frohwein
#59: Katar-WM: Dürfen wir unseren Kinder diese besonderen Fußball-Momente verwehren? von Michael Franke
#58: Katar und Nachhaltigkeit: So können Vereine aktiv werden von Gerd Thomas
#57: »Sprachnachrichten?!« Wie Kommunikation im Verein gelingen kann von Gerd Thomas
#56: Energiekosten: »Ist Fußball das neue Golfen?« von Ute Groth
#55: Jugendfußball: »Mehr Förderung für Deutschlands Sozialprojekt Nr. 1!« von Gerd Thomas
#54: »Ich muss eingestehen: Der Minifußball-Plan des DFB ist sehr gut!« von Michael Franke
#53: Ehrenamt: »Trainer und Trainerinnen gesucht...und noch vieles mehr!« von Gerd Thomas
#52: Schiedsrichter: Mehr Respekt durch "Meet the Ref"? von Tim Frohwein
#51: Nachwuchsfußball: Förderkader gegen Talentabwerbung & Selektionsdruck? von Michael Franke
#50: »Der Platzwart: Eine Kultfigur im Wandel der Zeit« von Michael Franke
#49: Nachhaltigkeit: »Es geht um viel mehr als die vegane Bratwurst!« von Gerd Thomas
#48: Fehler im System? »Von Krusten und Kumpanen« von Michael Franke
#47: Nachwuchsfußball: Das große Aussortieren der NLZs von Michael Franke
#46: Übungsleiterpauschale: »Wir müssen das Ehrenamt neu denken!« von Michael Franke
#45: Wahl des DFB-Präsidenten: »Wer hat inhaltlich etwas zu bieten?« von Gerd Thomas
#44: Echter Vertreter der Basis? »DFB muss die Rolle endlich annehmen!« von Ute Groth
#43: „Milliardenspiel Amateurfußball“: Die große Bezahl(un)kultur von Tim Frohwein
#42: Rituale im Fußballverein: »Es lebe die Weihnachtsfeier!« von Tim Frohwein
#41: Bedenklicher Zustand: »Rettet den Jugendfußball!« von Gerd Thomas
#40: Impfung: »Joshua Kimmich und seine fragliche Vorbildrolle« von Michael Franke
#39: Frauenfußball: »Die Mädchen trauen sich was!« von Ute Groth
#38: Wahl des Präsidenten: »Der DFB muss endlich Praktiker einbeziehen!« von Gerd Thomas
#37: Endlich "oben"? »Nach dem Aufstieg kommen die Niederlagen!« von Michael Franke
#36: »Selbst Menschen ohne Migrationsgeschichte werden diskriminiert!« von Younis Kamil
#35 Ü-Fußball: »Nennt uns nicht mehr „Alte Herren“!« von Tom Frohwein
#34: DFB: »Es sei denn, wir ändern das System!« von Gerd Thomas
#33: Nachwuchsfußball: »Scouts stehen sich auf den Füßen!« von Michael Franke
#32: Fußball und Diversität: »Deutsche Schiris pfeifen immer gegen Türken!« von Tim Frohwein
#31: DFB und Amateure: »Es braucht eine Graswurzelbewegung!« von Gerd Thomas
#30: DFB-Präsident: »Warum nicht eine Urwahl aller 24.500 Vereine?« von Gerd Thomas
#29: Digitalisierung im Verein: »Manche Apps werden bleiben!« von Tim Frohwein
#28: Datenschutz: »Das muss jeder Amateurverein beachten von Fabian Reinholz
#27: "Generation Corona": »Kontrollierte Öffnung für Jugend-Sport jetzt!« von Gerd Thomas
#26: Türkgücü München: Streitgespräch über einen Verein, der polarisiert von Michael Franke & Tim Frohwein
#25: Pädagogik: »Wird man zum besseren Menschen, wenn man Fußball spielt?« von Younis Kamil
#24: Vereinsstruktur:»Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#23: Berliner Fußball-Verband: »Es geht nicht nur ums Geschlecht!« von Gerd Thomas
#22: Vereinsstruktur: »Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#21: »eSport? Wer Nachwuchs fördern will, sollte sich Teqball-Platte zulegen« von Tim Frohwein
#20: Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB« von Ute Groth
#19: Rassismus: »Sie riefen „Deck den Weißen“ – das tat mir weh!« von Younis Kamil
#18: Sportpolitik: »Neue Köpfe braucht der Fußball« von Gerd Thomas
#17: Kommunalpolitik: »Willkommen in der Sportstadt "Schilda" München« von Michael Franke
#16: Sportwissenschaft: »Wünsche mir Wissensspeicher für Amateurfußball« von Tim Frohwein
#15 »Die Politik muss das Fußballverbot für Kinder wieder aufheben!« von allen
#14 Sportpolitik: »Amateure, organisiert Euch!« von Gerd Thomas
#13 Sozialverhalten im Kinderfußball: »Mannschaft ist unser Spiegelbild« von Younis Kamil
#12 Gewalt im Fußball: »Wäre schön, wenn die Politik begreift« von Gerd Thomas
#11 »Wer das Hauptamt fördert, fördert auch das Ehrenamt« von Ute Groth
#10 Neue DFL-Taskforce: »Wir Amateure sind denen egal« von Michael Franke
#9 Kinderfußball: »Es sollen wirklich alle spielen!« von Younis Kamil
#8 »Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training« von Gerd Thomas
#7 Integration: »Flüchtlingsmannschaften machen mich skeptisch« von Michael Franke
#6 Pro Jugendarbeit: »Lieber kauft man ein neues Herrenteam zusammen« von Gerd Thomas
#5 Stellenwert des Amateurfußballs: »Großer Konkurrent ist die Kultur« von Michael Franke
#4 »Der Plan mit dem Neustart ist nicht durchdacht« von Ute Groth
#3 DFB: Gegen das System Pattex von Gerd Thomas
#2 Kindern die Angst nehmen: »Fehler sind etwas Tolles« von Younis Kamil
#1 »Corona hat die Leute vom Fußball entwöhnt« von Michael Franke

Aufrufe: 028.3.2024, 06:15 Uhr
Gerd ThomasAutor