2024-06-12T11:40:35.807Z

Kommentar
– Foto: IMAGO / Bild13

Trainingslager im Amateurfußball: (K)eine gute Idee?

Hartplatzhelden-Kolumne # 63: Ein Trainingslager im Ausland gilt inzwischen auch in der Bezirks- oder Kreisliga als ideale Vorbereitung für die Rückrunde. Doch es birgt körperliche, organisatorische und auch soziale Risiken. Von MICHAEL FRANKE

Vorbereitungs-Zeit ist vielerorts auch Trainingslager-Zeit. Viele Teams aus Kreis- oder Bezirksligen machen sich traditionell auf den Weg nach Kroatien oder in die Türkei. Immer in der Hoffnung, dort wo es wärmer ist, tolle Trainingsbedingungen zu finden, um optimal auf die Rückrunde vorbereitet zu sein. So der Plan, der aber nicht immer aufgeht. Dafür gibt es mehrere Gründe.

  1. Körperliche Grundlagen: Selbstverständlich sind viele der Spieler auf Kreis- oder Bezirksebene fit. Dennoch ist es eine enorme Umstellung, wenn plötzlich zweimal täglich trainiert werden soll. Möglicherweise garniert mit einem morgendlichen Ausdauerlauf. Das geht zumeist zwei Tage gut. Dann kommen die ersten Überlastungssignale. Bei unseren Trainingslagern war es oft so, dass am vierten Tag mehr Spieler angeschlagen um den Platz trabten als noch auf dem Platz trainierten.

  2. Organisatorische Grundlagen: Eine Woche Urlaub ist für viele Spieler nicht immer möglich. Arbeitgeber und Familie haben manchmal andere Pläne. So fehlen häufig auch Stammspieler, die wiederum zuhause keine optimalen Bedingungen haben. Im schlimmsten Fall entwickelt sich sogar ein Riss im Team.



  3. Soziale Grundlagen: Ein wichtiger Aspekt jedes Trainingslagers ist die soziale Komponente. Normalerweise sehen sich die meisten Spieler ein paar Stunden in der Woche. Plötzlich haben die Spieler quasi rund um die Uhr Kontakt zueinander. Gemeinsame Erlebnisse und Aktivitäten fördern das Zusammenwachsen und den Teamgeist. Gleichzeitig steigt aber das Risiko, dass schwelende Konflikte unter dem ungewohnten Dauerkontakt ausbrechen. Das kann dem Teambuilding am Ende schaden.

  4. Menschliche Grundlagen: Spieler sind auch Individuen mit ihren unterschiedlichen Vorlieben. Schnell finden sich die Spieler zusammen, die gerne etwas länger wach sind, die ungesunde Hobbies haben und auch gerne mal zwei Bier trinken. Das fördert den Zusammenhalt, steht aber im Widerspruch zu sportlichen Zielen.

Fazit: So schön es auch ist, sich wie ein Profi eine Woche lang nur mit dem Thema Fußball zu befassen, so riskant kann es letztlich für die Entwicklung eines Teams sein. Möglicherweise wäre ein verlängertes Wochenende inklusive Testspiel sinnvoller. Und persönlich kann ich sagen: Die Trainingslager, die ich selbst als Spieler und Trainer erlebt habe, haben in der Regel Spaß gemacht. Einen echten sportlichen Effekt hatten sie übrigens nie.

🗣️ Deine Meinung und Erfahrungen⁉️ Diskutiere mit auf Facebook oder Instagram‼️

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FuPa.net (@fupanet)

Zum Autor:
Michael Franke ist seit 2003 erster Vorsitzender der FT München-Gern, dem Heimatverein von Philipp Lahm. Aktiver Spieler war er von 1974 bis 2007, Jugendtrainer von 2003 bis 2017, zwischenzeitlich Schriftführer. Im Jahr 2018 hat er die Interessengemeinschaft Sport in München mitgegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Breitensport zu fördern.

______________________________

Über die Hartplatzhelden-Kolumne:
In regelmäßigen Abständen lassen wir kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort kommen, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen.

#62: Mehr Mitsprache für Amateure: »Wir sind 99 Prozent!« von Gerd Thomas
#61: Vielfalt im Fußball: Darum muss die Politik Vereine mehr unterstützen von Gerd Thomas
#60: Alkohol & Amateurfußball: Eine Droge als Teil unserer Vereinskultur? von Tim Frohwein
#59: Katar-WM: Dürfen wir unseren Kinder diese besonderen Fußball-Momente verwehren? von Michael Franke
#58: Katar und Nachhaltigkeit: So können Vereine aktiv werden von Gerd Thomas
#57: »Sprachnachrichten?!« Wie Kommunikation im Verein gelingen kann von Gerd Thomas
#56: Energiekosten: »Ist Fußball das neue Golfen?« von Ute Groth
#55: Jugendfußball: »Mehr Förderung für Deutschlands Sozialprojekt Nr. 1!« von Gerd Thomas
#54: »Ich muss eingestehen: Der Minifußball-Plan des DFB ist sehr gut!« von Michael Franke
#53: Ehrenamt: »Trainer und Trainerinnen gesucht...und noch vieles mehr!« von Gerd Thomas
#52: Schiedsrichter: Mehr Respekt durch "Meet the Ref"? von Tim Frohwein
#51: Nachwuchsfußball: Förderkader gegen Talentabwerbung & Selektionsdruck? von Michael Franke
#50: »Der Platzwart: Eine Kultfigur im Wandel der Zeit« von Michael Franke
#49: Nachhaltigkeit: »Es geht um viel mehr als die vegane Bratwurst!« von Gerd Thomas
#48: Fehler im System? »Von Krusten und Kumpanen« von Michael Franke
#47: Nachwuchsfußball: Das große Aussortieren der NLZs von Michael Franke
#46: Übungsleiterpauschale: »Wir müssen das Ehrenamt neu denken!« von Michael Franke
#45: Wahl des DFB-Präsidenten: »Wer hat inhaltlich etwas zu bieten?« von Gerd Thomas
#44: Echter Vertreter der Basis? »DFB muss die Rolle endlich annehmen!« von Ute Groth
#43: „Milliardenspiel Amateurfußball“: Die große Bezahl(un)kultur von Tim Frohwein
#42: Rituale im Fußballverein: »Es lebe die Weihnachtsfeier!« von Tim Frohwein
#41: Bedenklicher Zustand: »Rettet den Jugendfußball!« von Gerd Thomas
#40: Impfung: »Joshua Kimmich und seine fragliche Vorbildrolle« von Michael Franke
#39: Frauenfußball: »Die Mädchen trauen sich was!« von Ute Groth
#38: Wahl des Präsidenten: »Der DFB muss endlich Praktiker einbeziehen!« von Gerd Thomas
#37: Endlich "oben"? »Nach dem Aufstieg kommen die Niederlagen!« von Michael Franke
#36: »Selbst Menschen ohne Migrationsgeschichte werden diskriminiert!« von Younis Kamil
#35 Ü-Fußball: »Nennt uns nicht mehr „Alte Herren“!« von Tom Frohwein
#34: DFB: »Es sei denn, wir ändern das System!« von Gerd Thomas
#33: Nachwuchsfußball: »Scouts stehen sich auf den Füßen!« von Michael Franke
#32: Fußball und Diversität: »Deutsche Schiris pfeifen immer gegen Türken!« von Tim Frohwein
#31: DFB und Amateure: »Es braucht eine Graswurzelbewegung!« von Gerd Thomas
#30: DFB-Präsident: »Warum nicht eine Urwahl aller 24.500 Vereine?« von Gerd Thomas
#29: Digitalisierung im Verein: »Manche Apps werden bleiben!« von Tim Frohwein
#28: Datenschutz: »Das muss jeder Amateurverein beachten von Fabian Reinholz
#27: "Generation Corona": »Kontrollierte Öffnung für Jugend-Sport jetzt!« von Gerd Thomas
#26: Türkgücü München: Streitgespräch über einen Verein, der polarisiert von Michael Franke & Tim Frohwein
#25: Pädagogik: »Wird man zum besseren Menschen, wenn man Fußball spielt?« von Younis Kamil
#24: Vereinsstruktur:»Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#23: Berliner Fußball-Verband: »Es geht nicht nur ums Geschlecht!« von Gerd Thomas
#22: Vereinsstruktur: »Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#21: »eSport? Wer Nachwuchs fördern will, sollte sich Teqball-Platte zulegen« von Tim Frohwein
#20: Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB« von Ute Groth
#19: Rassismus: »Sie riefen „Deck den Weißen“ – das tat mir weh!« von Younis Kamil
#18: Sportpolitik: »Neue Köpfe braucht der Fußball« von Gerd Thomas
#17: Kommunalpolitik: »Willkommen in der Sportstadt "Schilda" München« von Michael Franke
#16: Sportwissenschaft: »Wünsche mir Wissensspeicher für Amateurfußball« von Tim Frohwein
#15 »Die Politik muss das Fußballverbot für Kinder wieder aufheben!« von allen
#14 Sportpolitik: »Amateure, organisiert Euch!« von Gerd Thomas
#13 Sozialverhalten im Kinderfußball: »Mannschaft ist unser Spiegelbild« von Younis Kamil
#12 Gewalt im Fußball: »Wäre schön, wenn die Politik begreift« von Gerd Thomas
#11 »Wer das Hauptamt fördert, fördert auch das Ehrenamt« von Ute Groth
#10 Neue DFL-Taskforce: »Wir Amateure sind denen egal« von Michael Franke
#9 Kinderfußball: »Es sollen wirklich alle spielen!« von Younis Kamil
#8 »Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training« von Gerd Thomas
#7 Integration: »Flüchtlingsmannschaften machen mich skeptisch« von Michael Franke
#6 Pro Jugendarbeit: »Lieber kauft man ein neues Herrenteam zusammen« von Gerd Thomas
#5 Stellenwert des Amateurfußballs: »Großer Konkurrent ist die Kultur« von Michael Franke
#4 »Der Plan mit dem Neustart ist nicht durchdacht« von Ute Groth
#3 DFB: Gegen das System Pattex von Gerd Thomas
#2 Kindern die Angst nehmen: »Fehler sind etwas Tolles« von Younis Kamil
#1 »Corona hat die Leute vom Fußball entwöhnt« von Michael Franke

Aufrufe: 022.3.2023, 13:10 Uhr
Michael FrankeAutor