2024-05-24T11:28:31.627Z

Kommentar
– Foto: Imago Images

DFB-Ausrüster-Deal mit Nike: Was man alles mit dem Geld machen könnte

Hartplatzhelden-Kolumne #81: Bald wechselt der DFB zu Nike und erhält viel mehr Geld, mit dem er die Amateure unterstützen will. Sagt er. Wirklich? Und was soll mit dem Geld passieren? Vier Hartplatzhelden geben Antworten.

Der DFB wechselt ab 2027 den Ausrüster. Dann wird Adidas durch Nike abgelöst. Angeblich fließen mehr als 100 Millionen Euro im Jahr in die Kassen des Verbands, also mehr als das Doppelte dessen, was Adidas angeboten hat. Geld, das der DFB benötigt, um Defizite auszugleichen. Gleichzeitig kündigt er an, dass er dem Breitensport mehr unterstützen wolle. Vier Hartplatzhelden haben sich Gedanken darüber gemacht, was mit dem Geld Sinnvolles passieren soll und wie wahrscheinlich es ist, dass es überhaupt an der Basis ankommt.

1️⃣. Für wie glaubhaft haltet ihr die Ankündigung des DFB, die Amateurvereine stärker zu fördern?

Tim Frohwein: „Ich bin mal so naiv und sehe in der Ankündigung des DFB ein Indiz dafür, dass unsere Studie ("Wir sind Fußball"), die wir im Herbst 2023 beim DFB vorgestellt haben, Wirkung zeigt. Dort wurde von den befragten Stakeholdern angemahnt, dass man sich stärker um die Interessen des Amateurfußballs kümmern soll. Nicht nur deshalb, sondern auch, weil ich den Eindruck habe, dass sich der Verband wandelt, bin ich zuversichtlich, dass er den Worten Taten folgen lassen wird.“

Gerd Thomas: „Ich glaube, dem DFB ist bewusst, dass man von außen genau hinschaut, was er mit dem Geld macht und wo es hingeht. Daher glaube ich nicht, dass das einfach ins Blaue hinein behauptet wird.“

Michael Franke: „Sehr bedingt. In Anbetracht der enormen Geldnot halte ich es für sehr unglaubwürdig. Durch die Aushöhlung des Grundlagenvertrags entzieht der DFB den Amateuren seit Jahren Geld. Daher glaube ich nicht, dass er unsere Interessen sehr ernst nimmt.“

Susanne Amar: „Ich kenne die Strukturen des DFB nicht im Detail, sodass ich nicht sagen kann, wo das Geld verwaltet wird. Bisher ist er auch nicht durch Transparenz aufgefallen. Da er in extremer Geldnot steckt, stellt sich mir allerdings die Frage, ob wirklich der Breitensport als erstes profitiert. Gleichzeitig glaube ich sehr an Veränderungen und hoffe, dass etwas abgekommen wird. Dafür nötig ist ein Umdenken im Dachverband, dem Amateurfußball entsprechende Anerkennung und Wertschätzung zukommen zu lassen. Das kann nur gelingen, wenn Entscheidungen mit der Basis gemeinsam getroffen werden.“

2️⃣. Wofür soll das Geld eingesetzt werden? Was würde dem Amateurfußball am besten helfen?

Susanne Amar: „Ich wünsche zuallererst, dass sich der DFB über die Bedürfnisse des Amateurfußballs schlau macht und nicht auf der Basis von Annahmen entscheiden wird. Dann kann das Geld dort eingesetzt werden, wo es benötigt wird. Zum Beispiel für Maßnahmen, die die Vereine bei der Hilfe zu Selbsthilfe unterstützen. In meinen Veranstaltungen, die ich mit Gerd in unserem Projekt („Ehrenamt im Amateurfußball stärken“) organisiere, sehe ich, wie die Menschen im Breitensport auf dem Zahnfleisch gehen. Wenn wir wollen, dass sie weitermachen, brauchen sie finanzielle und strukturelle Unterstützung. Zum Beispiel könnten Vereine hauptamtliche Mitarbeiterinnen einstellen, die Bürokratie bewältigen, gute Arbeitsbedingungen für Trainerinnen schaffen, interne Fortbildungen anbieten, um Ehrenamtliche zu schulen, die Zusammenarbeit mit Eltern auf- und auszubauen, sich Support durch Externe finanzieren und vieles mehr.“

Gerd Thomas: „Eine erste Idee: Warum nicht das Ziel ausrufen, Trainer- und Schiri-Lehrgänge kostenlos anzubieten? Und generell würde ich jährlich 10 Prozent des Nike-Gelds nehmen, um eine Strukturreform einzusetzen und Innovationen dauerhaft abzusichern. Damit könnte der DFB beispielweise eine Kommission gründen, in der Vertreter von der Vereinsbasis sitzen. Er könnte ein Thinktank einrichten, wo Meinungsaustausch, Anregungen, Wissenstransfer und die nötigen Diskussionen über den modernen Fußball zusammenlaufen. Damit meine ich nicht die moderne Spielweise, eher: Wie müssen moderne Sportverbände aussehen und welche Aufgaben müssen sie erfüllen? Und Lobbyarbeit könnte er fördern. Der Amateurfußball muss endlich als Teil der Zivilgesellschaft platziert werden. Der DFB selbst kann keine modernen Sportanlagen für die Vereine bauen. Er kann aber dafür sorgen, dass die Länder oder Kommunen das tun und die Kraft des Fußballs für eine bessere Gesellschaft erkennen.“

Michael Franke: „Die Einbringung von mindestens 10 Prozent der Gesamteinnahmen, also mindestens 10 Millionen Euro in eine AG Zukunft finde ich einen sehr probaten Ansatz. Es geht zuerst um den Aufbau einer hörbaren Lobby für das größte soziale Projekt der Republik, nämlich den Amateurfußball. Der sollte einerseits mehr kommunale Mittel erhalten, andererseits aber auch seitens der Wirtschaft spürbar finanziell gefördert werden. Gerade die Wirtschaft hat großes Interesse an gut sozialisierten, motivierten, empathischen und entscheidungsfähigen MitarbeiterInnen. Das alles leistet der Amateurfußball.“

Tim Frohwein: „Ich wünsche mir, dass das Geld auch dafür eingesetzt wird, den Amateurfußball besser zu erforschen, also auf Basis wissenschaftlicher Studien weiterzuentwickeln. Ein Institut für Breitenfußballforschung – das wäre es! Das könnte am Campus in Frankfurt angegliedert werden. Dieses Institut forscht zum Amateurfußball und bietet Weiterbildungen an, darüber hinaus kommuniziert und transferiert es Wissen (An Hochschulen "Third Mission" genannt). Das Institut könnte einen Wissensspeicher für den Amateurfußball aufbauen, der verständliche Zusammenfassungen und Kommentierungen von Studien, Expertisen oder Positionspapieren bereithält. Ich hatte das mal in einer Kolumne beschrieben.

🗣️ Deine Meinung und Erfahrungen⁉️ Diskutiere mit auf Facebook oder Instagram‼️

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FuPa.net (@fupanet)

Unsere Autoren:

Susanne Amar ist Expertin für Kommunikation im Jugendfußball, Autorin und Podcasterin aus Köln. Sie hilft Fußballer-Eltern und Trainer*innen, auf Augenhöhe miteinander zu kommunizieren.

Tim Frohwein, Jahrgang 1983, ist Soziologe und setzt sich seit über einem Jahrzehnt wissenschaftlich und journalistisch mit dem Amateurfußball auseinander. Er unterrichtet an der Hochschule München, ist Redaktionsmitglied beim Zeitspiel-Magazin und organisiert die Veranstaltungsreihe Mikrokosmos Amateurfußball. Seit bald zwanzig Jahren kickt er in den Herrenmannschaften des FC Dreistern München.

Michael Franke ist seit 2003 erster Vorsitzender der FT München-Gern, dem Heimatverein von Philipp Lahm. Aktiver Spieler war er von 1974 bis 2007, Jugendtrainer von 2003 bis 2017, zwischenzeitlich Schriftführer. Im Jahr 2018 hat er die Interessengemeinschaft Sport in München mitgegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Breitensport zu fördern.

Gerd Thomas ist seit 2017 Erster Vorsitzender (seit 2003 im Vorstand) des FC Internationale Berlin. Der Verein pflegt den reinen Amateurgedanken, stärkt das völkerverbindende Element des Fußballs und ist seit 2007 Integrationsstützpunkt der Sportjugend. Auf den Trikots aller Mannschaften steht keine Werbung, sondern der Slogan: „No Racism!“. 2013 zeichnete der DFB den Verein mit dem Integrationspreis aus. 2022 wurde der Club auf der Fachmesse Spobis mit dem "Award für Nachhaltigkeit im Sport" geehrt.

______________________________

Über die Hartplatzhelden-Kolumne:
In regelmäßigen Abständen lassen wir kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort kommen, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen.

#80: Geldregen für Amateure?: »Ich gratuliere dem DFB zum Nike-Deal!« von Gerd Thomas
#79: Über ein Amateurfußball-Theaterstück, das den Finger in die Wunde legt von Michael
Franke
#78: Mehr Straßenfußball wagen: »Lasst den Kindern das Kommando!« von Michael Franke
#77: »Ehrenamt benötigt Management!«: So können wir neue Menschen gewinnen von Gerd Thomas
#76: "Danke, Fußball!": Warum Vereine & Eltern besser kommunizieren müssen von Susanne Amar
#75: Jugendtrainer: »Ach, die sind hier gar nicht angestellt?« von Gerd Thomas
#74: Funino: »Es geht sehr wohl um Gewinnen und Verlieren!« von Tim Frohwein
#73: Vereinswechsel: »Ist die Bindung zum eigenen Verein von gestern?« von Michael Franke
#72: DFB-Amateurkongress: »Amateurfußball interessiert die Medien nicht!« von Gerd Thomas
#71: DFB & DOSB: »Sportnation braucht endlich Aufbruchstimmung!« von Gerd Thomas
#70: Jugendfußball: »Das Sommerturnier - eine Institution geht verloren!« von Michael Franke
#69: Krise des Amateurfußballs: »Früher war nicht alles besser!« von Gerd Thomas
#68: Krise des Amateurfußballs: »Schuld sind wir selbst, nicht der DFB!« von Gerd Thomas
#67: Mission Impossible Kunstrasen: »Es könnte alles so einfach sein...« von Michael Franke
#66: Wettbewerbsverzerrung: »Muss ich immer mit der besten Elf antreten?« von Michael Franke
#65: Extremisten raus aus meinem Verein? Die Satzung macht‘s möglich von FABIAN REINHOLZ
#64: Mädchenfußball: »Diese Regel führt unseren Verein in ein Dilemma!« von Fabian Reinholz
#63: Trainingslager im Amateurfußball: (K)eine gute Idee? von Michael Franke
#62: Mehr Mitsprache für Amateure: »Wir sind 99 Prozent!« von Gerd Thomas
#61: Vielfalt im Fußball: Darum muss die Politik Vereine mehr unterstützen von Gerd Thomas
#60: Alkohol & Amateurfußball: Eine Droge als Teil unserer Vereinskultur? von Tim Frohwein
#59: Katar-WM: Dürfen wir unseren Kinder diese besonderen Fußball-Momente verwehren? von Michael Franke
#58: Katar und Nachhaltigkeit: So können Vereine aktiv werden von Gerd Thomas
#57: »Sprachnachrichten?!« Wie Kommunikation im Verein gelingen kann von Gerd Thomas
#56: Energiekosten: »Ist Fußball das neue Golfen?« von Ute Groth
#55: Jugendfußball: »Mehr Förderung für Deutschlands Sozialprojekt Nr. 1!« von Gerd Thomas
#54: »Ich muss eingestehen: Der Minifußball-Plan des DFB ist sehr gut!« von Michael Franke
#53: Ehrenamt: »Trainer und Trainerinnen gesucht...und noch vieles mehr!« von Gerd Thomas
#52: Schiedsrichter: Mehr Respekt durch "Meet the Ref"? von Tim Frohwein
#51: Nachwuchsfußball: Förderkader gegen Talentabwerbung & Selektionsdruck? von Michael Franke
#50: »Der Platzwart: Eine Kultfigur im Wandel der Zeit« von Michael Franke
#49: Nachhaltigkeit: »Es geht um viel mehr als die vegane Bratwurst!« von Gerd Thomas
#48: Fehler im System? »Von Krusten und Kumpanen« von Michael Franke
#47: Nachwuchsfußball: Das große Aussortieren der NLZs von Michael Franke
#46: Übungsleiterpauschale: »Wir müssen das Ehrenamt neu denken!« von Michael Franke
#45: Wahl des DFB-Präsidenten: »Wer hat inhaltlich etwas zu bieten?« von Gerd Thomas
#44: Echter Vertreter der Basis? »DFB muss die Rolle endlich annehmen!« von Ute Groth
#43: „Milliardenspiel Amateurfußball“: Die große Bezahl(un)kultur von Tim Frohwein
#42: Rituale im Fußballverein: »Es lebe die Weihnachtsfeier!« von Tim Frohwein
#41: Bedenklicher Zustand: »Rettet den Jugendfußball!« von Gerd Thomas
#40: Impfung: »Joshua Kimmich und seine fragliche Vorbildrolle« von Michael Franke
#39: Frauenfußball: »Die Mädchen trauen sich was!« von Ute Groth
#38: Wahl des Präsidenten: »Der DFB muss endlich Praktiker einbeziehen!« von Gerd Thomas
#37: Endlich "oben"? »Nach dem Aufstieg kommen die Niederlagen!« von Michael Franke
#36: »Selbst Menschen ohne Migrationsgeschichte werden diskriminiert!« von Younis Kamil
#35 Ü-Fußball: »Nennt uns nicht mehr „Alte Herren“!« von Tom Frohwein
#34: DFB: »Es sei denn, wir ändern das System!« von Gerd Thomas
#33: Nachwuchsfußball: »Scouts stehen sich auf den Füßen!« von Michael Franke
#32: Fußball und Diversität: »Deutsche Schiris pfeifen immer gegen Türken!« von Tim Frohwein
#31: DFB und Amateure: »Es braucht eine Graswurzelbewegung!« von Gerd Thomas
#30: DFB-Präsident: »Warum nicht eine Urwahl aller 24.500 Vereine?« von Gerd Thomas
#29: Digitalisierung im Verein: »Manche Apps werden bleiben!« von Tim Frohwein
#28: Datenschutz: »Das muss jeder Amateurverein beachten von Fabian Reinholz
#27: "Generation Corona": »Kontrollierte Öffnung für Jugend-Sport jetzt!« von Gerd Thomas
#26: Türkgücü München: Streitgespräch über einen Verein, der polarisiert von Michael Franke & Tim Frohwein
#25: Pädagogik: »Wird man zum besseren Menschen, wenn man Fußball spielt?« von Younis Kamil
#24: Vereinsstruktur:»Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#23: Berliner Fußball-Verband: »Es geht nicht nur ums Geschlecht!« von Gerd Thomas
#22: Vereinsstruktur: »Wir wollen unseren Verein strategisch neu entwickeln« von Michael Franke
#21: »eSport? Wer Nachwuchs fördern will, sollte sich Teqball-Platte zulegen« von Tim Frohwein
#20: Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB« von Ute Groth
#19: Rassismus: »Sie riefen „Deck den Weißen“ – das tat mir weh!« von Younis Kamil
#18: Sportpolitik: »Neue Köpfe braucht der Fußball« von Gerd Thomas
#17: Kommunalpolitik: »Willkommen in der Sportstadt "Schilda" München« von Michael Franke
#16: Sportwissenschaft: »Wünsche mir Wissensspeicher für Amateurfußball« von Tim Frohwein
#15 »Die Politik muss das Fußballverbot für Kinder wieder aufheben!« von allen
#14 Sportpolitik: »Amateure, organisiert Euch!« von Gerd Thomas
#13 Sozialverhalten im Kinderfußball: »Mannschaft ist unser Spiegelbild« von Younis Kamil
#12 Gewalt im Fußball: »Wäre schön, wenn die Politik begreift« von Gerd Thomas
#11 »Wer das Hauptamt fördert, fördert auch das Ehrenamt« von Ute Groth
#10 Neue DFL-Taskforce: »Wir Amateure sind denen egal« von Michael Franke
#9 Kinderfußball: »Es sollen wirklich alle spielen!« von Younis Kamil
#8 »Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training« von Gerd Thomas
#7 Integration: »Flüchtlingsmannschaften machen mich skeptisch« von Michael Franke
#6 Pro Jugendarbeit: »Lieber kauft man ein neues Herrenteam zusammen« von Gerd Thomas
#5 Stellenwert des Amateurfußballs: »Großer Konkurrent ist die Kultur« von Michael Franke
#4 »Der Plan mit dem Neustart ist nicht durchdacht« von Ute Groth
#3 DFB: Gegen das System Pattex von Gerd Thomas
#2 Kindern die Angst nehmen: »Fehler sind etwas Tolles« von Younis Kamil
#1 »Corona hat die Leute vom Fußball entwöhnt« von Michael Franke

Aufrufe: 017.4.2024, 15:20 Uhr
Amar/Thomas/Franke/FrohweinAutor