2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
Auch Christoph Rech (l.) verlässt Türkgücü München. Viele andere sind schon weg, weitere werden folgen.
Auch Christoph Rech (l.) verlässt Türkgücü München. Viele andere sind schon weg, weitere werden folgen. – Foto: IMAGO/Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Wer ist noch an Bord? Alle Hingerl-Brüder weg – schon 14 Abgänge bei Türkgücü München

Finanzielle Probleme beim Drittligisten

Bei Türkgücü München lichten sich die Reihen. Mehr und mehr Spieler verlassen den Verein, nachdem ihnen die Auflösung der Verträge angeboten wurde.

München – Türkgücü München steckt tief in der Krise. Der erst im Sommer eingestiegene Investor Milan Rapaic hat sich bereits nach wenigen Wochen wieder verabschiedet und seine Zahlungen im Oktober eingestellt. Dadurch klafft ein großes Loch im Etat des Regionalligisten. Der Klub muss und will sich von Spielern trennen. Es laufen Gespräche über die Auflösung von Verträgen.

Die Reihen im Kader von Trainer Alper Kayabunar lichten sich. Den größten Mangel hat Türkgücü München aktuell in der Abwehr. Die Abgänge werden den Verein treffen. Die freien Plätze sollen durch eigene Jugendspieler aufgefüllt werden. Doch auch Spieler aus der U19 haben den Verein bereits verlassen. Zugänge sind nicht in Sicht. Von der Kommandobrücke haben sich Geschäftsleiter Oktay Kaya per Rücktritt und Nikola Jelisic, der Sportliche Leiter, verabschiedet.

Die bislang bekannten Abgänge bei Türkgücü München

Torwart:

Johann Hipper, 0 Spiele (wechselt zu den Würzburger Kickers)

Alessandro Palladino, 0 Spiele (wechselt zum TSV Grünwald)

Abwehr:

Arif Ekin, 7 Spiele, 0 Tore (wechselt zum FC Pipinsried)

Kevin Hingerl, 17 Spiele, 5 Tore (wechselt zum TSV Buchbach)

Christoph Rech, 20 Spiele, 1 Tor (Ziel unbekannt)

Mittelfeld:

Albano Gashi, 10 Spiele, 0 Tore (wechselt zum TSV Buchbach)

Semir Gracic, 14 Spiele, 0 Tore (wechselt zum SC Oberweikertshofen)

Marco Hingerl, 11 Spiele, 2 Tore (wechselt zum KSV Hessen Kassel)

Sascha Hingerl, 15 Spiele, 1 Tor (wechselt zum FC Memmingen)

Ishak Karaogul, 19 Spiele, 1 Tor (wechselt zu Boluspor in die Türkei)

Halit Yilmaz, 16 Spiele, 2 Tore (wechselt zu Genclerbirligi in die Türkei)

Angriff:

David Anyaonu, 0 Spiele, 0 Tore (wechselt zum VfR Garching)

Maximilian Berwein, 18 Spiele, 3 Tore (wechselt zum FC Memmingen)

Moritz Müller, 9 Spiele, 0 Tore (wechselt zum 1. FC Garmisch-Partenkirchen)

Angegeben sind jeweils die Regionalliga-Einsätze in der Saison 2023/24 in der ersten Mannschaft. Ob es noch weitere Abgänge gibt, steht noch nicht fest. Die Liste wird ggf. aktualisiert. (SG)

Aufrufe: 023.1.2024, 15:12 Uhr
Sarah GeorgiAutor