– Foto: Thomas Rinke

Was ist die überflüssigste Regel im Amateurfußball?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 10 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Wie eigentlich immer stellt sich der Amateurfußball als Ganzes die große Frage: Quo vadis? Weiter geht's deshalb auch mit unserer Umfrage-Serie, um herauszufinden, wie Fans, Spieler, Trainer, Schiedsrichter oder Funktionäre wirklich ticken und über aktuelle Themen denken. Mach mit!

Im zehnten Teil unserer Umfrage geht es um die allseits ungeliebten Regel-Diskussionen. Im Gegensatz zum Profifußball muss der Amateurfußball auf unabsehbare Zeit ohne den Videobeweis auskommen. Und ganz egal, wie du dazu stehst, kommt es so oder so wie überall im Sport weiterhin naturgemäß zu vielen Fehlentscheidungen.

Abgesehen von den Urteilen der Unparteiischen sorgen auch immer wieder die Regeln selbst für Diskussionsstoff und mitunter für große Aufregung. Um nur ein Beispiel zu nennen: Wann ist ein Handspiel strafwürdig? Sind die Regeln hierzu nachvollziehbar oder einfach nur nervig?

Wir möchten von dir wissen, welche Regel im Amateurfußball am meisten nervt oder vielleicht einfach nur überflüssig ist? Mach mit!

Alle Umfragen auf einen Blick:

Teil 1: Was ist die größte Gefahr für den Amateurfußball?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 2: In welcher Liga beginnt der Profi-Fußball?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 3: Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 4: Wer soll DFB-Präsident*in werden?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 5: Sollen Frauen in Herrenmannschaften mitspielen dürfen?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 6: Gelb-Rote Karte oder Zeitstrafe – was ist besser?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 7: Was sind die Gründe für den Schiedsrichter-Mangel?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 8: Wie viele Amateurfußballer haben einen Spielerberater?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 9: Wie beliebt sind Sportwetten bei Amateurfußballern?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Aufrufe: 03.11.2022, 10:29 Uhr
redAutor