2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
Zurück auf der Fußballbühne: Helmut Wirth hat ab sofort die Kicker des VfB Straubing unter seinen Fittichen.
Zurück auf der Fußballbühne: Helmut Wirth hat ab sofort die Kicker des VfB Straubing unter seinen Fittichen. – Foto: Reimund Neumaier

Niederbayerische Trainerlegende heuert beim VfB Straubing an

Helmut Wirth (63) beendet seine Auszeit und wird am Peterswöhrd Nachfolger von Gregor Mrozek +++ Vertrag gilt zunächst bis Saisonende

Das ging fix. Der Landesliga-Neuling VfB Straubing kann nur drei Tage nach dem Rücktritt von Gregor Mrozek einen neuen Trainer präsentieren. Am Dienstagabend gab Helmut “Hele” Wirth seine Zusage den Aufsteiger und Tabellensechsten übernehmen zu wollen. Der 63-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung das Kommando am Peterswöhrd. Der langjährige Bayern- und Landesligatrainer stand zuletzt in der Saison 2017/18 beim TSV Langquaid in der Bezirksliga an der Seitenlinie. Nach einer Hüftoperation im vorigen Jahr ist Wirth nun wieder heiß und freut sich auf den neuen Posten. Wirth ist sehr erfahren, hat schon mehr als 950 Spiele als Trainer auf dem Buckel. Die Zusammenarbeit wurde zunächst bis zum Saisonende vereinbart.

"Ich bin sehr froh, dass wir in dieser Phase der Saison einen so erfahrenen Coach wie Helmut Wirth ins Boot holen konnten", sagt Straubings Sportlicher Leiter Tobias Forster, der den Kontakt zu Wirth hergestellt hat. In sehr positiven Gesprächen sei man sich schnell einig geworden, teilte der Verein mit. Wirth, der im Landkreis Landshut wohnt, Wirth hatte zuletzt eine einjährige gesundheitliche Pause eingelegt und freut sich nun auf die neue Herausforderung: "Die Aufgabe beim VfB als Aufsteiger in die Landesliga reizt mich sehr. Nach meiner Auszeit bin ich wieder topfit und gehe mit vollem Engagement in die Aufgabe beim VfB. Der VfB hat eine tolle Mannschaft, mir der einiges zu erreichen ist."

Wirth: »Bei der Vertragslaufzeit bis Saisonende muss es ja nicht bleiben. «

Beide Seiten haben sich zunächst auf eine Zusammenarbeit bis zum Saisonende geeinigt. Wirth, der bislang 956 Pokal- und Punkt-Spiele gecoacht hat, würde gerne die Marke von 1.000 Spielen mit dem VfB Straubing erreichen: "Bei der Vertragslaufzeit bis Saisonende muss es ja nicht bleiben. Vielleicht mache ich meine 1.000 Spiele ja beim VfB voll", sagt Wirth. Der hat an zahlreichen Stationen sehr erfolgreich gearbeitet. Unter anderem beim TSV Ampfing, TSV Aindling, SpVgg Landshut, FC Dingolfing, TSV Buchbach, FC Pipinsried, TSV Bad Abbach und zuletzt beim Bezirksligisten TSV Langquaid. Sein Debüt gibt Wirth am kommenden Samstag beim 1. FC Bad Kötzting geben. Nach turbulenten Tagen am Peterswöhrd hoffen nun alle Beteiligten, dass beim VfB Straubing wieder Ruhe einkehren wird.






Die Chronik des VfB Straubing der vergangenen Jahre:

SaisonLigaPlatzBilanzTrainer 19/20 Landesliga Mitte 6. 4 - 2 - 3
Mrozek, Gregor 4S - 2U - 3N
Wirth, Helmut 0S - 0U - 0N
18/19 Bezirksliga West 1. 20 - 6 - 4
Mrozek, Gregor 20S - 6U - 4N
17/18 Bezirksliga West 2. 17 - 8 - 5
Lahner, Andreas 6S - 2U - 2N
Altenstrasser, Lucas 11S - 6U - 3N
Kröber, Andreas 10S - 3U - 3N
Grimm, Marco 4S - 2U - 1N
16/17 Bezirksliga West 4. 15 - 9 - 6
Dichtl, Axel 3S - 1U - 4N
Kröber, Andreas 1S - 1U - 0N
Lahner, Andreas 12S - 7U - 2N
15/16 Bezirksliga West 12. 8 - 10 - 12
Dichtl, Axel 5S - 7U - 10N
14/15 KL Straubing 2. 19 - 5 - 6
Dichtl, Axel 19S - 5U - 6N







Aufrufe: 028.8.2019, 10:45 Uhr
Dirk Meier Autor