Der lange Weg zum Verbandstag
Freitag 17.07.20 14:30 Uhr|Autor: FuPa Thüringen1.780
Foto: Brennpunkt Orange

Der lange Weg zum Verbandstag

Am Samstag findet in Erfurt der außerordentliche Verbandstag des Thüringer Fußballverbandes statt, bei dem final abgestimmt werden soll, ob die laufende Spielzeit fortgesetzt oder abgebrochen wird.

Es ging in den letzten Wochen und Monaten in der Thüringer Fußballlandschaft nicht immer harmonisch zu - Soviel ist sicher. Da war das Webinar, der Beschluss der Saisonfortführung und der spätere Abbruch beim Nachwuchs, der am Samstag auch nochmal bestätigt werden muss. Abbruch oder Fortführung – es wurde zum absoluten Politikum und spaltete die Sportfreunde teilweise in zwei Lager. Wir haben versucht, die Ereignisse der letzten Wochen und Monate nochmal zu sortieren und in den zeitlichen Ablauf zu bringen.

Im Folgenden ist der „lange Weg zum Verbandstag“ chronologisch dargestellt:




März 2020 – Corona macht sich breit

Um den Weg bis zum außerordentlichen Verbandstag am kommenden Samstag vollständig darzustellen, kommt man nicht umhin von vorne zu beginnen. Bereits zum Jahreswechsel kursierten durch die Medien die News über dieses Virus, dessen Namen zu nennen immer mehr nervt. Und spätestens im März waren diese Auswirkungen auch bei uns im Thüringer Fußball zu spüren. Als erstes untersagten die Landesregierungen und Kreise Veranstaltungen bis X Personen (die Zahl wurde gefühlt stündlich nach unten korrigiert). Erstes Thüringer Opfer: Das Thüringenliga-Derby zwischen Wismut Gera und Westvororte. Da erwartete man eine beträchtliche Zahl an Zuschauern und sagte ab (>>> hier nachzulesen).

Der ein oder andere befürchtete schon, dass das nicht das Ende der Fahnenstange sein wird. Die Meldungen überschlugen sich und es hagelte Thüringen- und Deutschlandweit Absagen. „Vorreiter“ – wenn man es überhaupt so nennen kann - war der KFA Jena-Saale-Orla, der früh rote Kreuze über die Spielansetzungen machte (>>> Zum Bericht). Kurz darauf zogen die Kreise nacheinander nach: Südthüringen, Westthüringen, Ostthüringen, Nordthüringen bis ganz zum Schluss dann auch Eichsfeld-Unstrut-Hainich und Rhön-Rennsteig absagten – Eben alle.

NOFV und TFV legten ihren Spielbetrieb natürlich auch erstmal auf Eis. Dass dieses „erstmal“ ein Träumchen war, stellte sich auch schnell raus, mit den weiteren Verlängerungen der Spielaussetzungen (>>> Siehe hier). Letztlich konnte niemand mehr sagen, wann tatsächlich wieder gespielt werden kann und aus dem zeitweisen Aussetzen, wurden Spielpausen „bis auf Weiteres“ (>>> zum Bericht). Der Spiel- und Trainingsbetrieb kam zum vollständigen Erliegen.

April 2020 – Wie geht’s weiter? Tendenzen,Umfragen und Notfallpläne

06.04.2020 – Das TFV-Präsidium tagt zur Videokonferenz. Zu dieser Zeit war noch denkbar, die Saison möglicherweise bis in den August zu verlängern, wenn die Vorgaben eine zügige Wiederaufnahme zuließen. Einige KFA-Bosse äußerten Skepsis und sind schon zu diesem Zeitpunkt für einen Abbruch. Darüber hinaus erklärte der Vorsitzende des Spielausschusses Sven Wenzel, dass sich bei einer Umfrage unter den Vereinen, die auf Landesebene spielen, eine zwei Drittel Mehrheit für eine Annullierung der Saison ausgesprochen habe.  >>> Zum Bericht

17.04.2020 – Nachbarbundesland Bayern beschließt den Spielbetrieb im Amateurfußball bis 31.08. auszusetzen. >>> Zum Bericht

22.04.2020 – Das TFV-Präsidium tagt erneut per Videokonfernz und stellt eine Entscheidung Anfang Mai in Aussicht. >>> Zum Bericht

27.04.2020 – Der TFV lädt alle Vereine aus dem Verbandsgebiet zum Webinar ein. Thema: Eine mögliche Saisonfortsetzung. Der Verband will informieren und bittet die Vereine anschließend zur Abstimmung. >>> Zum Bericht

Anfang Mai 2020 – Das Webinar, die Abstimmung und der Beschluss. Erste Widerstände

02.05.2020 – Das Webinar. Der TFV informiert die Vereine über die Möglichkeiten, mit der laufenden Saison zu verfahren - Abbruch oder Fortführung - und erklärt den Sportfreunden dabei, dass eine Saisonfortführung die vom Präsidium bevorzugte Variante ist. Nach dem Webinar können die Vereine abstimmen, ob sie dem Vorschlag zustimmen wollen oder nicht. >>> Zum Bericht

05.05.2020 – Die Abstimmung ist ausgezählt. Die Vereine haben sich mehrheitlich (58,12 %) für eine Saisonfortführung ausgesprochen. Das Votum will das TFV-Präsidium in seinen entsprechenden Beschluss einfließen lassen. >>> Zu Bericht

>>> So haben die einzelnen Kreise abgestimmt

05.05.2020 – TFV beschließt Fortführung auf allen Ebenen (Nachwuchs+Erwachsene). Wenige Stunden nach Bekanntgebe des Abstimmungsergebnisses, verständigt sich das TFV-Präsidium auf den entsprechenden Beschluss mit deutlicher Mehrheit. Von 19 Stimmberechtigten stimmten nur drei dagegen. >>> Zum Bericht

06.05.2020 – Petition für Abbruch im Nachwuchs. Andreas Ludwig (Stotternheim) und seine Mitstreiter starten eine Petition, mit dem Ziel die Spielrunde für die Junioren doch noch abzubrechen. >>> Zum Bericht

12.05.2020 – Der SC Weimar legt Beschwerde gegen den Verbandsbeschluss vom 05.05. ein und stellt einen Antrag auf die auf die Durchführungen eines außerordnetlichen Verbandstags. >>> Zum Bericht

>>> Insgesamt neun weitere Thüringenligisten unterstützen die Beschwerde von Weimar

13.05.2020 – Bündnis aus Vereinen des Fußballkreises Jena-Saale-Orla schließt sich zusammen und fordert den Abbruch. >>> Zum Bericht

Ende Mai 2020 - Der Nachwuchs im Blickpunkt. Fast alle Landesverbände brechen ab

14.05.2020 – Treffen zwischen Andreas Ludwig, Initiator der Petition für Abbruch im Nachwuchs, und TFV-Vertretern. Ergebnis: Für den Nachwuchs kommt der Beschluss nochmal auf den Tisch. >>> Zum Bericht

17.05.2020 – Unterdessen formiert sich auch unter den Vorsitzenden einzelner Kreisfußballauschüsse Widerstand. Die KFA-Bosse von Südthüringen und Rhön-Rennsteig beantragen ebenfalls einen außerordentlichen Verbandstag einzuberufen. >>> Zum Bericht

19.05.2020 – Der TFV-Jugendausschuss und sein Vorsitzender Peter Ott stellen Antrag auf Saisonabbruch im Nachwuchsbereich. >>> Zum Bericht

20.05.2020 - Sonderweg Bayern und Thüringen. Außer diesen beiden Landesverbänden entschließen sich alle anderen Landesverbände zu einem Abbruch der laufenden Spielzeit. >>> Zum Bericht

27.05.2020 – Sitzung des TFV-Präsidiums in Bad Blankenburg. Das Gremium stimmt gegen die Anträge für die Einberufung eines außerordentlichen Verbandstags und auch gegen den Abbruch im Nachwuchs. >>> Zum Bericht
27.05.2020 – TFV bestätigt Beschluss zur Saisonfortsetzung. >>> Zum Bericht

Kehrtwende – beim Nachwuchs wird nun doch abgebrochen

28.05.2020 - Keine 24 Stunden nach dem Beschluss, die Saison auch im Nachwuchs fortzusetzen, folgt die Rolle rückwärts. Nun gibt es also doch den Abbruch im Thüringer Junioren-Fußball. >>> Zum Bericht

Noch kein versöhnlicher Ausgang in Sicht – Fortführungs-Gegner wehren sich weiter

29.05.2020 – Neue Petition gestartet – Lars Sänger (Sportfreunde Marbach) sammelt die Unterschriften von Unterstützern, die auch bei den Herren den Abbruch fordern. >>> Zum Bericht

03.06.2020 – Der TFV bezieht Stellung und argumentiert für die angestrebte Variante der Saisonfortführung. >>> Zum Bericht

05.06.2020 – Der NOFV lässt die Saison für die Oberliga und Regionalliga auslaufen und beschließt damit, dass man eine neue Saison 2ß/21 starten will. >>> Zum Bericht

10.06.2020 – Beschwerde des SC Weimar und des KFA Südthüringen wird verhandelt und abgewiesen. >>> Zum Bericht

13.06.2020 – SC Weimar will vors Verbandsgericht und damit in die nächste Instanz. >>> Zum Bericht

Der außerordentliche Verbandstag kommt doch

20.06.2020 - Der Vorstand des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) wird nun doch einen außerordentlichen Verbandstag einberufen. Das war das Ergebnis der knapp viereinhalbstündigen Sitzung des Gremiums. >>> Zum Bericht
Nun also doch. Am 18.07.2020 findet der außerordentliche Verbandstag statt, an dem nochmals abgestimmt werden soll, ob die Saison abgebrochen oder fortgesetzt wird. Knapp 100 Delegierte der Fußballkreise sind stimmberechtigt (>>> Zum Bericht). Mit diesem Beschluss zog Weimar auch seine Berufung zurück (>>> Siehe hier).

06.07.2020 – TFV nennt den Termin für den Punktspieltstart. Diese Ankünfigung ist unabhängig vom Ergebnis des Verbandstages. >>> Zum Bericht








Tabelle
1. Fahner Höhe * 1627 37
2. SV Ehrenhain 1615 34
3. SV Eisenberg 1714 32
4. Wismut Gera (Ab) 1619 30
5. Sonneberg (Auf) 1611 27
6. Geratal 1612 25
7. SC 03 Weimar 166 23
8. Heiligenst. 17-4 23
9. Arnstadt 166 22
10. Langensalza 17-2 20
11. SG Westvororte (Auf) 17-9 20
12. Teistungen 17-15 18
13. Sondersh. 17-19 18
14. SCHOTT Jena 17-2 16
15. SG FC Th. Weida 16-23 13
16. Bad Frankenhaus... (Auf) 17-36 11
* FC An der Fahner Höhe: 3 Punkte Abzug
Fahner Höhe fehlende Schiedsrichter
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich