TSV Brunnthal:„Wir wollen am Platz wieder präsenter sein“
Samstag 26.09.20 12:37 Uhr|Autor: Anton Deibele283
Brunnthals Michael Demmel trifft im Hinspiel gegen den SV Raisting zum 1:0 Endstand. Foto: Monika Neulinger

TSV Brunnthal:„Wir wollen am Platz wieder präsenter sein“

TSV Brunnthal empfängt zum Abschluss der englischen Woche den SV Raisting
Zum Abschluss einer kräftezehrenden englischen Woche empfängt der TSV Brunnthal im dritten Spiel binnen acht Tagen den Tabellenzwölften aus Raisting.


Nach dem Auftaktsieg beim SV Aubing (1:0) und der verdienten Heimniederlage unter der Woche gegen den BCF Wolfratshausen (1:3) neigt sich die erste englische Woche nach dem Re-Start für den TSV Brunnthal dem Ende entgegen. Zum Abschluss einer intensiven Zeit empfangen die Kicker von der Jahnstraße am Sonntag um 14.00 Uhr den abstiegsbedrohten SV Raisting. Die Weilheimer sind mit einem Unentschieden gegen den SC Unterpfaffenhofen aus der Pflichtspiel-Pause gestartet und konnten dem SCU trotz Unterzahl einen Punkt abringen.

Hinspiel in Raisting bereits zu lange her, um als Gradmesser zu dienen

Das Hinspiel der beiden Teams in Raisting ist nun schon über ein Jahr her und doch ist es TSV-Coach Raphael Schwanthaler merklich in Erinnerung geblieben. „Es war ein schwieriges Spiel und sehr zweikampfbetont“, erinnert sich der 35-Jährige. Doch man kann dieses Spiel keinesfalls als Gradmesser für das Rückspiel ansehen, „dafür ist es einfach zu lange her“ und beide Mannschaften haben sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt.

Die zwei besten Defensiven der Liga treffen aufeinander

Mit dem SV Raisting treffen die Grün-Weißen auf die zweitbeste Defensive der Liga. Das Team von Trainer Roland Prechthold musste in der laufenden Spielzeit erst 26 Gegentreffer hinnehmen, nur die Brunnthaler Defensive stand sicherer (13 Gegentore). Mit solchen Zahlen möchte sich Schwanthaler allerdings gar nicht lange aufhalten und ihnen nicht zu viel Bedeutung beimessen. „Wir wissen, was uns für ein Gegner erwartet, natürlich zeigt das die defensive Qualität der Raistinger.“ Dass man sich gegen den Sportverein aus Raisting durchaus schwertun kann, zeigte sich für den TSV Brunnthal bereits im etwas zerfahrenen Hinspiel, dass man durch einen frühen Treffer von Michael Demmel knapp mit 1:0 gewann.

Schwanthaler: „Wir wissen, was wir können und wollen es besser machen als am Mittwoch“

Im Vergleich zur Niederlage unter der Woche gegen den BCF Wolfratshausen will sich der TSV zu Hause wieder anders präsentieren und auf seine eigene Stärke besinnen. „Wir wissen, was wir können und wollen es besser machen als am Mittwoch“, so Schwanthaler.
Um ein anderes Gesicht zu zeigen als noch am Mittwoch ist vor allem wichtig, „nicht so einen Cut in das Spiel zu bekommen“ wie nach 15 Minuten gegen Wolfratshausen. „Wir wollen versuchen, wieder auf uns zu schauen und nicht auf den Gegner.“ Der TSV-Coach erwartet gegen Raisting mehr „Zweikampfstärke, Biss und defensive Ordnung“ von seiner Mannschaft. „Wir wollen am Platz wieder präsenter sein.“ Vor allem die Körpersprache und ein intensives Coaching seien besonders wichtig, um wieder über 90 Minuten erfolgreich sein zu können, schließt Schwanthaler.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur / Johanna Grimm - vor
Regionalliga Bayern
Bremen und Saarland sperren die Plätze - kein Ball rollt in den nächsten zwei Wochen. 
Corona-Inzidenzwert fast wie in Bayern: Saarland stoppt Spielbetrieb 

BFV will weiterspielen

In Bremen und im Saarland rollt ab sofort für die nächsten zwei Wochen kein Ball mehr im Amateurfußball. Zu hohe Corona-Fallzahlen sind der Grund. Zieht Bayern nach?

Anton Deibele - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
TSV Brunnthal hält Verfolger Penzberg auf Distanz.
TSV Brunnthal hält Verfolger Penzberg auf Distanz

Punkteteilung im Topspiel der Bezirksliga Süd

Nach der zuletzt durchwachsenen englischen Woche hält der TSV Brunnthal dem Gegenwind stand und kann Verfolger Penzberg auf Distanz halten.

Münchner Merkur (Würmtal) / Simon Nutzinger - vor
Kreisliga 2
Freuen sich über den sanierten Trainingsplatz: (v.l.) Lukas Ullmann, Martin Trissler, TSV-Gechäftsführerin Michaela Schotte sowie Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel. 
TSV Neuried: Corona-Zeit begünstigt Sanierung von Trainingsplatz

Gemeinde trägt sämtliche Kosten

Der TSV Neuried hat seinen Trainingsplatz in den vergangenen Monaten saniert. Inzwischen können die Fußballer wieder auf den Rasen.

Münchner Merkur (Nord) / Redaktion Münchner Merkur - vor
Regionalliga Bayern
Am dritten Wochenende in Folge verbucht der BfV wieder sinkende Spiel-Absagen wegen Corona.
BFV: Weniger Absagen wegen Corona

Nur noch 8,5 Prozent der Spiele mussten abgesagt werden

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat am dritten Wochenende hintereinander signifikant sinkende Zahlen bei pandemiebedingten Spielabsagen festgestellt.

fvo - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
MTV-Aufholjagd beginnt zu spät - Huber und Krämer sichern FCP-Sieg

Bezirksliga Süd, 24. Spieltag: MTV Berg gegen 1. FC Penzberg

Der 1. FC Penzberg sah bereits wie der sichere Sieger aus, doch dann legte der MTV Berg in der Schlussphase noch einmal los. Am Ende setzte sich der Tabellendritte aber knapp gegen die Haus ...

Fürstenfeldbrucker Tagblatt / Andreas Daschner - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
Jede Menge Diskussionen gab es beim hitzigen Bezirksligaderby. Die Oberweikertshofener (blaue Trikots) und Upfer Buam gerieten immer wieder aneinander.
Ersatzgeschwächter SC Oberweikertshofen marschiert nach Corona-Test zum Derbysieg

„Zum Glück waren alle Tests negativ“

Der SC Oberweikertshofen ist stark ersatzgeschwächt in das Derby gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering gegangen. Einige Spieler mussten Corona-Tests absolvieren.

Freisinger Tagblatt / - vor
Regionalliga Bayern
Wenigstens dieser Kelch ging an den Vereinen schon vorbei: Seit dem 19. September sind wieder Spiele und Wettkämpfe vor Zuschauern gestattet. Die Probleme sind allerdings noch längst nicht aus der Welt. 
Corona wirkt sich massiv auf Finanzen aus: Breitensport-Vereine hoffen auf Hilfspaket

Der Gesamtschaden ist noch nicht abzusehen

Die Corona-Krise wirkt sich massiv auf den Breitensport aus: Finanziell sieht es bei vielen Vereinen nicht gut aus. Sie hoffen nun auf ein Hilfspaket.

Josef Diller - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
Endlich wieder ein Heimsieg: Im dritten Anlauf konnten die Brunnthaler ihren Zuschauern einen hart erarbeiteten 3:1-Sieg gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering schenken.
3:1 - Brunnthal dreht emotionales Kampfspiel gegen SCUG

Trotz eines Halbzeitrückstandes und einiger fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen holt der Spitzenreiter der Bezirksliga Süd den ersten Heimsieg des Jahres.

Kalte Temperaturen, ein nasser und über die Dauer des Spiels immer mehr umgepflügter R ...

Redaktion - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
BLZ Süd: Brunnthal dreht Partie! Pöcking, Raisting und Neuried siegen!

Alle Spiele im Live-Ticker

SC Pöcking-P. - SC Oberweikertshofen So. 15:00 FC Phönix - TSV Neuried So. 15:00 Herakles SV Mün. - SV Raisting So. 15:00 TSV Brunnthal - Unterpfaffenhofen-G. So. 16:30

fvo - vor
Landesliga Bayern Südwest
Kalus und Oberpriller - FC Penzberg wirft TuS Geretsried raus

1. Runde im bayerischen Totopokal: 1. FC Penzberg gegen TuS Gerersriedrnrn

Dem 1. FC Penzberg ist in der 1. Runde des Totopokals eine Überraschung gelungen. Durch zwei späte Treffer setzte sich der Bezirksligist gegen den Landesligist TuS Geretsried d ...

Tabelle
1. Brunnthal (Auf) 2238 50
2. Oberw.hofen (Ab) 2319 44
3. FC Penzberg 2128 43
4. BCF Wolfrats (Ab) 2319 40
5. TSV Neuried (Ab) 2311 36
6. SV Aubing 2313 35
7. SC Pöcking (Auf) 23-8 33
8. MTV Berg 224 31
9. SV Raisting 221 29
10. FC Hertha Mü 22-9 29
11. FC Kosova (Auf) 220 28
12. SC U-pfaffen 21-19 23
13. FC Anadolu 22-6 22
14. Phönix MUC 23-30 15
15. Herakles SV 22-61 10
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich