– Foto: IMAGO / Sportfoto Rudel

Wie viele Amateurfußballer haben einen Spielerberater?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 8 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich? +++

Wie eigentlich immer stellt sich der Amateurfußball als Ganzes die große Frage: Quo vadis? Weiter geht's deshalb auch mit unserer Umfrage-Serie, um herauszufinden, wie Fans, Spieler, Trainer, Schiedsrichter oder Funktionäre wirklich über aktuelle Themen denken. Mach mit!

Was im Profigeschäft seit langem Alltag ist, ist im Amateurbereich unentwegt auf dem Vormarsch. Es scheint, dass auch im Amateurbereich Spielerberater immer häufiger in die Vertragsverhandlungen involviert sind. Doch ab wann braucht ein Fußballer wirklich einen Berater und ist dies überhaupt schon im Amateurbereich notwendig? Und wenn ja, ab welcher Spielklasse?

Natürlich bieten Berater durch ihre Netzwerke durchaus einige Vorteile für Spieler, jedoch gibt es das Klischee, dass einige davon nur auf das große Geld aus sind. Somit könnten Berater ihre eigenen Interessen über die des Spielers setzten.

Uns interessiert, wie viele Amateurfußballer schon von Beratern betreut worden sind, weshalb wir dazu eine Umfrage erstellt haben. Wir würden uns freuen, wenn du teilnimmst.

Das Ergebnis werden wir in Kürze auf unserem Portal bekannt geben.

Die war nicht unsere erste Umfrage dieser Art. Alle weiteren Umfragen gibt es im Folgenden auf einen Blick:

Teil 1: Was ist die größte Gefahr für den Amateurfußball?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 2: In welcher Liga beginnt der Profi-Fußball?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 3: Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 4: Wer soll DFB-Präsident*in werden?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 5: Sollen Frauen in Herrenmannschaften mitspielen dürfen?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 6: Gelb-Rote Karte oder Zeitstrafe – was ist besser?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Teil 7: Was sind die Gründe für den Schiedsrichter-Mangel?
➡️ Hier geht es zum Ergebnis!

Aufrufe: 015.2.2022, 09:04 Uhr
Sebastian NiedermayerAutor