2024-04-16T09:15:35.043Z

Allgemeines
Timo Balte - hier im Pokalspiel gegen den Bonner SC gedeckt - ist Torschützenkönig von Staffel 1 der Landesliga.
Timo Balte - hier im Pokalspiel gegen den Bonner SC gedeckt - ist Torschützenkönig von Staffel 1 der Landesliga. – Foto: Boris Hempel

Scheidender Timo Balte ist bester Torjäger der Landesliga, Staffel 1

Landesliga, Staffel 1: Timo Balte hat sich mit 31 Treffern zum Torschützenkönig gekrönt. In der kommenden Saison wird er für den Siegburger SV in der Mittelrheinliga spielen.

Ein enges Rennen war es an der Spitze der Torjägerliste von Staffel 1 der Landesliga unter dem Strich nicht. Das sah im Winter noch anders aus. Zwar war Timo Balte schon nach der Hälfte der Spiele mit 17 Toren vorne, allerdings war ihm Ulas Önal mit 15 Treffern knapp auf den Fersen - dieses damals enge Rennen ist im Laufe der Rückrunde stark auseinandergegangen.

Timo Balte - 31 Tore

Der Angreifer des VfL Alfter ist im vergangenen Jahr mit dem VfL in die Landesliga abgestiegen. Immerhin elf Tore erzielte der 25-Jährige in der Mittelrheinliga - in der abgelaufenen Landesligasaison explodierte er aber. Für seine 31 Tore brauchte Balte nur 28 Spiele. Die Saison schloss er standesgemäß mit einem Hattrick ab. Dass diese Qualitäten nicht unentdeckt bleiben ist klar. Im speziellen Fall von Balte hat ein alter Bekannter zugegriffen. Mehmet Dogan, zu Beginn der Saison noch sportlicher Verantwortlicher in Alfter, ist mittlerweile beim Siegburger SV. Zur kommenden Saison hat Dogan unter anderem Balte nach Siegburg gelotst und holt somit die personifizierte Torgefahr. Es wird spannend zu beobachten sein, ob der 1,96-Mann eine Spielklasse höher ähnliche Zahlen auflegen kann.

Robin Brummenbaum - 23 Tore

In der Liste kommt nach Balte gleich Robin Brummenbaum vom SSV Homburg-Nümbrecht. Der zweite Platz also - den hätte er mit seinem Team in der Tabelle liebend gerne belegt, schließlich verpasste der SSV den Aufstieg als Dritter nur wegen der schlechteren Tordifferenz gegenüber der SpVg Porz. So eng war es im Torjägerrennen nicht, trotzdem ist die Ausbeute in von 23 Landesliga-Treffern stark und mit Abstand die beste in der Laufbahn des 28-Jährigen.

Ulas Önal - 20 Tore

Önal hat in der Rückrunde zwar nur noch fünf Tore erzielt, für das Treppchen reicht es aber trotzdem. Und was der 32-Jährige seinen Torjägerkollegen voraus hat: Mit zwölf Vorlagen war Önal nicht nur als Verwerter wertvoll. Der Offensivspieler tritt seit Jahren als Tormaschine in Erscheinung, hat unter anderem in der Saison 2014/15 für Schwarz-Weiß Nierfeld in der Landesliga 30 Mal getroffen. Vor der laufenden Saison war Önal als Last-Minute-Transfer zum SC Rheinbach gewechselt und hat sich mit sechs Treffern in den ersten in den ersten beiden Spielen gleich eindrucksvoll eingefügt. Unter dem Strich steht für Önal eine gute Saison mit 20 Toren und zwölf Assists.

Aufrufe: 020.6.2023, 23:00 Uhr
Niklas BienAutor