2024-02-22T15:00:42.116Z

Allgemeines
Warbeyens U13-Juniorinnen waren im Niederrheinpokal erfolgreich.
Warbeyens U13-Juniorinnen waren im Niederrheinpokal erfolgreich. – Foto: Marcin Koczorowski

Pokal: VfR-Jugend weiter –  doppeltes Aus für DJK Ho-Ha

Im Niederrheinpokal der Juniorinnen haben die U13-Juniorinnen des VfR Warbeyen die nächste Runde erreicht.

Die U13-Juniorinnen des VfR Warbeyen haben ihr Erstrunden-Spiel im Niederrheinpokal knapp für sich entschieden. Gegen den SV Rosellen aus Neuss behielten die D-Juniorinnen der Kämpferherzen mit 2:1 (1:1) die Oberhand. Vor heimischer Kulisse legte der VfR einen Blitzstart hin. Nach einem schönen Pass brachte Layla Eroglu den Gastgeber schon in der zweiten Minute in Führung. Neun Minuten später kam der SV Rosellen zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war es Matilda van de Loo (37.), die jüngste Spielerin des VfR, die bei einem Konter den Warbeyener Siegtreffer erzielte. VfR-Trainer Andreas van Gemmeren-Koenig sprach von einem sehr offenen Spiel. „Das sieht man schon am Ergebnis. Wir waren zwar technisch überlegen, aber haben uns lange sehr schwergetan und es verpasst, früher für die Entscheidung sorgen. Die Konter von Rosellen waren immer gefährlich“, so van Gemmeren-Koenig.

Zwei weitere Mannschaften des VfR Warbeyen sind im Wettbewerb noch dabei. Die B-Juniorinnen des Klubs spielen am Mittwoch, 19.30 Uhr, bei der DJK Adler Frintrop. Die C-Juniorinnen treten am kommenden Samstag, 14 Uhr, beim TSV Union Wuppertal an.

Nichts zu bejubeln gab es für die beiden Nachwuchs-Teams der DJK Hommersum-Hassum, die in der ersten Runde des Niederrheinpokals vertreten waren. Die C-Juniorinnen mussten sich bei Grün-Weiß Lankern mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. Außerordentlich bitter wurde es für die D-Juniorinnen, die bei Rhenania Bottrop eine 0:26 (0:13)-Niederlage kassierten.

Aufrufe: 031.1.2023, 19:00 Uhr
RP / nhenAutor