– Foto: Eibner-Pressefoto/Roger Buerke

Neun Punkte aus drei Spielen – Der VfR Aalen gewinnt trotz Insolvenz!

Kann das "Wunder" gelingen?

Der VfR Aalen lässt sich nicht unterkriegen: Nachdem die Ostwürttemberger aufgrund einer wiederholten Insolvenz Ende Oktober neun Punkte von der Spielkommission der Regionalliga Südwest abgezogen bekamen, hat man diese schon jetzt wieder aufgeholt. Gegen Koblenz, Frankfurt und Freiberg gab es jeweils einen Dreier für die Mannschaft von Tobias Cramer!

Der Klassenerhalt wird zwar kein Selbstläufer, abschreiben darf man die Aalener aber trotz miserabler finanzieller Lage und den abgezogenen Punkten dennoch nicht. Gegen den aktuellen Tabellendreizehnten SGV Freiberg konnte sich der VfR knapp mit 2:1 durchsetzen. Matchwinner der Partie ist Sean Andreas Seitz der in der 83. Minute das entscheidende Tor erzielen konnte.

Auch eine weitere erfreuliche Nachricht konnte der Klub vermelden: Torjäger Steffen Kienle, der vor sieben Monaten wegen eines Achillessehnenriss weit zurückgeworfen wurde, habe laut der Gmünder Tagespost am Donnerstagmorgen seine erste Laufeinheit im Stadion absolviert. Der Plan sei, dass er langsam reintegriert werde und im März beim Auftakt nach der Winterpause der Mannschaft wieder voll zur Verfügung stehe.

Besonders auffällig ist die Kämpfermentalität des ehemaligen Zweitligisten. Die Situation mit der Insolvenz und einer ungeklärten Zukunft ist mit Sicherheit weder für die Fans noch für die Spieler eine schöne. Dennoch gelangen nun drei sehr knappe Siege in Folge, die mit Sicherheit ein wenig „Druck vom Kessel“ nehmen. Die Finanzierung der laufenden Saison sei laut Präsidiumsmitglied Michael Weißkopf weitestgehend gesichert (Quelle: Gmünder Tagespost).

Die Stimmung beim Verein ist der Situation entsprechend gut. Nach Abpfiff posteten verschiedene Spieler des VfR bei Instagram mit den Worten „Der Zug hat keine Bremse“ ein Siegerbild aus der Kabine. Die Stimmung scheint sich zu normalisieren, denn nur das Siegen hilft in der momentanen Situation. Den Klassenerhalt kann der Verein aber trotz Insolvenz schaffen. Dies gelang bekanntlich auch in der Saison 2016/17, in der der VfR trotz Insolvenz und dem darauffolgenden Punktabzug den Klassenerhalt in Liga drei realisieren konnte.

Aufrufe: 027.11.2022, 14:28 Uhr
Nicolas BläseAutor