2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Der SV Genc Osman ist mit einem Sieg in die Vorbereitung gestartet.
Der SV Genc Osman ist mit einem Sieg in die Vorbereitung gestartet. – Foto: Negüzel Topspiele

Genc Osman startet mit Sieg in Vorbereitung

Landesliga, Gruppe 2: Im Testspiel gegen den VfB Speldorf überzeugte der SV Genc Osman und gewann mit 6:3.

Der SV Genc Osman hat das erste Testspiel der Winter-Vorbereitung absolviert. Im Kräftemessen mit dem VfB Speldorf, im Sommer aus der Landesliga angestiegen aber aktuell auf dem besten Weg der Rückkehr, setzten sich die Osmanen am Ende mit 6:3 durch und zeigten während der Partie genau das, was ihr Trainer Ilyas Basol sehen wollte.

Die Aufgabe von Basol an seine Spieler war klar: "Ich haben den Jungs gesagt, dass ich etwas sehen will, dass ich bemerken will, dass ich mir in der Rückrunde keine Sorgen machen muss", sagte er der WAZ. Nach dem Abpfiff konnte er einen Haken setzen. Mit 6:3 hatte seine Mannschaft den VfB Speldorf bezwungen. Die Speldorfer waren derweil ein echter Gradmesser, führen sie doch die Bezirksliga, Gruppe 5, klar an und sind auf dem besten Weg, den Ausrutscher Abstieg wieder wettzumachen.

Zum Sportlichen: Deniz Hotoglu sollte das erste Tor des Tages erzielen. Er traf nach 17 Minuten für den VfB. Nur zehn Minuten später gelang Melih Can Evcil der Ausgleich und weitere fünf Zeigerumdrehungen später sorgte Luis Bukvasevic für die erstmalige Führung der Gäste aus Duisburg. In die Pause verabschiedeten sich die Teams allerdings mit einem Unentschieden, denn kurz vor der Halbzeit konnte Hotoglu noch ausgleichen.

Für den zweiten Durchgang wechselte Basol kräftig durch und schickte gleich sechs neue Spieler auf das Feld. Die harmonierten auch gleich und Genc Osman konnte durch zwei Treffer durch Mert Yagci (56.) und Bukvasevic (62.) auf 4:2 erhöhen. Speldorf zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und kam durch einen Treffer von Fabian Schürings noch einmal heran (65.). In der Schlussphase waren es erneut Yagci und Bukvasevic, die für Genc trafen und somit auf den 6:3-Endstand stellten. "Mit Mert Yagci und Samet Sadiklar hatten wir zwei Spieler, die sehr gut drauf waren. Und auch der 19-jährige Melih Evcil, der für Haluk Türkeri gespielt hat, hat seine Sache sehr gut gemacht", betonte Basol nach dem Spiel. Der nächste Test steht am Sonntag gegen den FC Kosova Düsseldorf an.

So spielten die Mannschaften

VfB Speldorf – SV Genc Osman Duisburg 3:6
VfB Speldorf: Maurice Schumacher, Lukas Mühlenfeld, Marvin Hohensee, Lars Gronemann (78. Joschka Hinrichs), Noah Fabian Rautzenberg (78. Philipp Asamoah), Vincent Aretz, Janis Timm, Maximilian Fritzsche, Fabian Schürings, Deniz Hotoglu, Kevin Mouhamed (78. Milan Macar) - Trainer: Julien Schneider
SV Genc Osman Duisburg: Adnan Laroshi (46. Fabian Michael Buchholz), Burak Bayram (46. Deniz Steven Zarifoglu), Hakan Yildirim (46. Murat Özkul), Steffen Herzog, Emre Terzi (46. Christos Pappas), Emre Onur (46. Hussein Alameddine), Samed Basol (46. Mete Kaan Yaris), Mert Yagci, Luis Bukvasevic, Samet Sadiklar, Melih Can Evcil - Trainer: Ilyas Basol
Schiedsrichter: Umut Parmak () - Zuschauer: 40
Tore: 1:0 Deniz Hotoglu (17.), 1:1 Melih Can Evcil (27.), 1:2 Luis Bukvasevic (32.), 2:2 Deniz Hotoglu (42.), 2:3 Mert Yagci (56.), 2:4 Luis Bukvasevic (62.), 3:5 Mert Yagci (82.), 3:6 Luis Bukvasevic (85.)

____

📰 Alle aktuellen Nachrichten: https://www.fupa.net/region/niederrhein/news

📝 Alle aktuellen Transfers: https://www.fupa.net/region/niederrhein/transfer

⚽ Die Spiele des Tages: https://www.fupa.net/region/niederrhein/matches

____

Dein Kontakt zur FuPa-Redaktion:

Aufrufe: 031.1.2023, 12:00 Uhr
Marcel EichholzAutor