2024-05-24T11:28:31.627Z

Pokal
Der FC Dietikon unterlag auf der heimischen Dornau Biel 1:2.
Der FC Dietikon unterlag auf der heimischen Dornau Biel 1:2. – Foto: Facebook/FC Biel-Bienne
TRB Maurer AG
Ruha Baer Immobilien AG

Bittere Niederlagen für Red Star und Dietikon

2. Qualifikationsrunde, Erstliga-Cup

Red Star, Dietikon und Kosova müssen im letzten Pflichtspiel der Saison als Verlierer vom Feld.

Die erste Hauptrunde des Schweizer Cups 2021/22 findet ohne einen Erstliga-Klub aus der Region Zürich statt.

In der zweiten und entscheidenden Qualifikationsrunde scheiterten die letzten drei Vertreter.

Exemplarisch zur Situation war das Ausscheiden von Dietikon und Red Star - den beiden Absteigern.

Dietikon fordert den Promotion-League-Aufsteiger

Der FCD forderte zwar dem frisch gebackenen Promotion-League-Klub Biel einiges ab, ging am Ende aber doch mit 1:2 als Verlierer vom Feld. Die Limmattaler lagen ab der 52. Minute in Front, und mussten hernach den Ausgleich einstecken (61.).

Eine Viertelstunde vor Schluss lag aber das Momentum nach dem Platzverweis gegen Anthony De Freitas wieder bei ihnen. Nur: Mylord Kasai sorgte in der Nachspielzeit noch für einen Bieler Erfolg.

Einen ähnlichen Frust erlebte Dietikons Mitabsteiger Red Star. Routinier Philipp Reiffer gelang gegen den SC Buochs in der 57. Minute der 1:1-Ausgleich.

Zwei fatale Penaltys

Auch beim Spiel im Kanton Nidwalden sah es hernach nach einer Verlängerung aus. Doch dann wurde in der 96. Minute noch ein Penalty verhängt, den Emanuele Guidotti zum siegbringenden 2:1 verwertete.

Bleibt der FC Kosova, dem ebenfalls ein Elfmeter zum Verhängnis wurde. Die Stadtzürcher unterlagen im letzten Spiel mit Trainer Martin Dosch auswärts dem FC Vevey United 0:1. Madjid Mebrak war der Matchwinner bei den Waadtländern.

Die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups findet am 13./14./15. August att.

Aufrufe: 04.7.2021, 10:06 Uhr
Redaktion regional-fussball.chAutor