2024-07-22T11:49:03.802Z

Allgemeines
Mit einem Sieg am Sonntag gegen Remchingen können die Young Boys Balkan den Aufstieg in die Regionalliga perfekt machen.
Mit einem Sieg am Sonntag gegen Remchingen können die Young Boys Balkan den Aufstieg in die Regionalliga perfekt machen. – Foto: Ereiz Franjo

»Alles in die Waagschale werfen«: Young Boys Balkan vor der Krönung

Pfarrkirchens Futsal-Truppe bestreitet am Sonntag um 16 Uhr das erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga

Mitte Februar krönten sich die Young Boys Balkan mit einem 14:5-Erfolg über den TSV München 1954 zum Meister der Futsal-Bayernliga. Knapp zwei Monate später kann die Pfarrkirchener Multi-Kulti-Truppe nun das nächste Kapitel ihrer Erfolgsstory schreiben. In der Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga kämpfen die Young Boys ab Sonntag mit dem Remchinger Futsal Club sowie Black Forest Futsal aus Freiburg um zwei freie Tickets. Bereits mit einem Sieg im Heimspiel am kommenden Sonntag um 16 Uhr in der Pfarrkirchener Dreifachturnhalle gegen Remchingen würden die Pfarrkirchener den Aufstieg perfekt machen.

"Die Mannschaft hat verdient den Meistertitel in der Futsal-Bayernliga gewonnen. Ein großes Lob an das gesamte Team sowie an unsere treuen Fans und Sponsoren, die uns stets zahlreich und tatkräftig unterstützt haben. Nun steht für uns die Qualifikation für den Aufstieg in die Regionalliga an, bei der wir natürlich einen der beiden ersten Plätze anstreben, um den direkten Aufstieg zu sichern", informiert der sportliche Leiter Helmut Berlehner, der allerdings einige turbulente Tage hinter sich hat. Denn eigentlich wäre mit dem FC Hechingen Futsal noch ein viertes Team Teil der Relegation gewesen, dieser hat sich jedoch kurz vor dem für vergangenen Sonntag angesetzten Heimspiel gegen die Young Boys Balkan wegen Spielermangels zurückgezogen.

"Das ist alles nicht optimal gelaufen, wobei wir nun in der glücklichen Lage sind, dass wir kein Auswärtsspiel bestreiten müssen, sondern unsere beiden Spiele vor heimischem Publikum austragen dürfen. Die wollen wir natürlich gewinnen, wobei uns durch die erste Niederlage von Remchingen gegen Freiburg nun schon ein Sieg am Sonntag zum Aufstieg reichen würde. Dafür wollen wir natürlich alles in die Waagschale werfen", erklärt Berlehner.

Die Vorbereitungen für die anstehenden Qualifikationsspiele am 14. April gegen Remchingen (16 Uhr) sowie Freiburg am 20. April (19 Uhr) laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. Die Generalprobe am 23. März gegen den Regionalliga-Meister Beton Boys aus München, die sich auf die Bundesliga-Qualifikation vorbereiten, ging zwar mit 2:7 verloren. Dennoch sind die Young Boys Balkan gut gerüstet für die Relegation. "Unsere Gegner sind uns größtenteils unbekannt, jedoch betone ich stets gegenüber meinen Spielern, dass wir an unsere Stärken glauben müssen. Wenn wir unser Bestes abrufen, bin ich zuversichtlich, dass wir erfolgreich sein werden. Wir werden alles versuchen, dass wir am Sonntag als Sieger vor heimischem Publikum vom Platz gehen und uns den Aufstieg in die Regionalliga Süd sichern", so die Vorgabe von Trainer Almedin Ljutic.

Mit dem Aufstieg in die Regionalliga würden die Young Boys Balkan gleich ihr erstes Jahr im Ligabetrieb krönen. "Mein größter Respekt an alle Beteiligten, vor allem die Zusammenarbeit mit der TuS Pfarrkirchen läuft hervorragend und auch die Unterstützung unserer Fans ist immer top. Ich hoffe, dass wir die Dreifachturnhalle in den beiden Spielen voll bekommen. Alle sind recht herzlich eingeladen", so Helmut Berlehner abschließend.

Aufrufe: 011.4.2024, 10:00 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor