Yildiz lässt SG Alsenztal träumen
Mittwoch 05.09.18 21:55 Uhr|Autor: Henning Kunz und Mario Luge2.966
Offener Schlagabtausch in Winzenheim: Die Ippesheimer um Aleksandre Kitia (rechts) verlangen den Hüffelsheimern (Ivaylo Tsurev) lange Zeit alles ab, unterliegen aber am Ende 1:3. Foto: Mario Luge

Yildiz lässt SG Alsenztal träumen

VERBANDSPOKAL Bezirksligist setzt sich in der 90. Minute gegen Verbandsligist Eintracht Bad Kreuznach 2:1 durch +++ SG Hüffelsheim schlägt Ippesheim 3:1

Alsenz/Winzenheim. Die Roten Teufel können kommen. Die SG Alsenztal und die SG Hüffelsheim liegen am 12. September gemeinsam mit dem 1. FC Kaiserslautern in der Trommel, wenn in der Halbzeit des letzten Drittrundenspiels zwischen dem FV Dudenhofen und Jahn Zeiskam die vierte Runde des Verbandspokalwettbewerbs ausgelost wird. Die in dieser Saison noch unbesiegte SG Alsenztal setzte ihren furiosen Lauf gegen den Fußball-Verbandsligist SG Eintracht Bad Kreuznach fort, feierte den verdienten 2:1-Triumph durch ein Freistoßtor von Serdar Yildiz in der 90. Minute. Landesligist SG Hüffelsheim löste am Abend bei Türkgücü Ippesheim das Ticket für die lukrative vierte Runde. Ebenfalls dabei: Alemannia Waldalgesheim (3:2 nach Verlängerung bei der TSG Bretzenheim) sowie die Einsteiger um Wormatia Worms, Hassia Bingen und dem 1. FC Kaiserslautern. Wer erwischt das große Los?




SG Alsenztal SG Eintracht 2:1 (0:1). Keine 70 Stunden nach der gelungenen Generalprobe gegen die Zweitvertretung der SG Eintracht hatte die SG Alsenztal auch im Duell mit dem unwesentlich durchgemischten Verbandsliga-Ensemble einen Plan und die richtigen Antworten parat. Spielertrainer Adrian Simioanca setzte auf sein bewährtes Hünen-Bollwerk und auf schnelle Überfälle. Und während die Eintracht bis zum Strafraum recht gefällig agierte, aber vergeblich nach einer Lücke im Alsenztaler Fort Knox suchte und zunächst keine Großchance kreierte, führte ein Tempogegenstoß zur Führung. Ex-Eintrachtler Alexandru Baltateanu schaltete nach einem langen Ball schnell, schneller als alle Ex-Kollegen und ließ Keeper Mark Becker keine Chance (33.). Bereits am Sonntag war Baltateanu der entscheidende Faktor. Und: Nach der Pause zog die SGA das Tempo an, drückte auf das 2:0, ließ mehrere Chancen liegen. Ein Eckball bescherte der Eintracht den Ausgleich. Der eingewechselte Neuzugang Davin Dzaka stand am richtigen Fleck und drückte den Ball über die Linie (57.). Es stand 1:1 und das störte die Hausherren herzlich wenig. Sie blieben brandgefährlich. Und sie durften am Ende jubeln. Als sich alle auf die Verlängerung einstellten, beförderte Serdar Yildiz in der 90. Minute einen Freistoß aus 18 Metern in die Maschen. In der 90. Minute! Die Überraschung war perfekt.

Türkgücü Ippesheim SG Hüffelsheim 1:3 (1:2). Der erste Angriff, der erste Torschuss, das erste Tor: Nicolai Staub sorgte für den perfekten Hüffelsheimer Start (5.). In der Folge entwickelte sich ein intensives Duell auf Augenhöhe, der Klassenunterschied war nur auf dem Papier dokumentiert. Und die engagierten Ippesheimer hatten zweimal Pech: Ceyhun Kültürs Versuch klatschte an den Pfosten (25.), kurz darauf wurde ein Elfmeter nicht gegeben, den selbst die Hüffelsheimer wohl genehmigt hätten. Der Landesligist kümmerte sich nicht lange drum, Ivaylo Tsurev sorgte mit seinem Schuss aus spitzem Winkel für das 0:2 (35.). Patrick Monteiro reanimierte mit seinem Freistoßtor drei Minuten später die Ippesheimer Hoffnungen, doch noch mal das Spiel zu drehen. Und genau so kam der Bezirksligist aus der Kabine. Emotionsgeladen, motiviert. Sie drängten auf den Ausgleich, trafen allerdings nur ein zweites Mal Aluminium (Halil Hepsenli). Das entscheidende Tor erzielte Philip Leonhard, der nach einer Ecke mit der Pieke die Kugel ins Netz drückte und die SG Hüffelsheim in die vierte Runde.

TSG Bretzenheim Alem. Waldalgesheim 2:3 n.V. (2:2). Mit Mühe und Not und einem Abstauber von Konstantin Sawin (109. Minute) hat der SV Alemannia die nächste Runde erreicht. Nach Patrick Walthers Freistoß griff TSG-Keeper Nico Mock daneben, Sawin nutzte die Gunst des Moments zum 2:3 (109.). Die eigentliche Schlüsselszene ergab sich allerdings in der 88. Minute. Die Mainzer fingen sich erst durch Jannik Czerwionkas Abstauber das 2:2 und kassierten zudem Gelb-Rot gegen Timo Ernst wegen eines Fouls, bei dem die Vorteilsregelung galt. „Das hat uns das Genick gebrochen“, merkte TSG-Coach Timo Schmidt an. Die Mainzer hätten zu diesem Zeitpunkt nach einer Reihe guter Konterchancen höher führen müssen. In Durchgang eins gab die Alemannia den Ton an, lag aber durch Daniel Brauns Eigentor hinten (32.). Fabrizio Haas stellte nach einer Freistoßflanke auf 1:1 (55.), woraufhin die Gäste das Spiel diktierten – bis Tatsuma Uchida überraschend zum 2:1 eindrückte (69.). Ein aufregendes Spiel mit einem, so Ay, „letztlich verdienten Sieg“.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Finale
1. FC Kaiserslautern
VfR Wormatia Worms
2:1
Halbfinale
FC Speyer
VfR Wormatia Worms
0:2
FV Dudenhofen
1. FC Kaiserslautern
1:2
Viertelfinale
TSG Pfeddersheim
VfR Wormatia Worms
1:2
FC Speyer
SV Morlautern
2:0
FV Dudenhofen
SG RWO Alzey
4:2
TSV Gau-Odernheim
1. FC Kaiserslautern
0:4
Achtelfinale
TSV Gau-Odernheim
TSV Schott Mainz
6:4
FC Basara Mainz
SG RWO Alzey
4:5
SV 1920 Rülzheim
FC Speyer
0:1
SV Morlautern
SC Hauenstein
6:5
FK Pirmasens
1. FC Kaiserslautern
1:3
TuS Altleiningen
FV Dudenhofen
3:4
SV Steinwenden
VfR Wormatia Worms
1:7
VfR Baumholder
TSG Pfeddersheim
0:2
4. Runde
TSV Gau-Odernheim
TuS Mechtersheim
1:0
SG Eppenbrunn
SC Hauenstein
0:3
SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach
VfR Wormatia Worms
0:3
SV Viktoria Herxheim
FK Pirmasens
0:6
SG Oberarnbach/Ob.-Ki.
TSV Schott Mainz
1:2
FC Basara Mainz
SV Alemannia Waldalgesheim
3:2
SG RWO Alzey
BFV Hassia Bingen
7:5
SG Hüffelsheim
FC Speyer
2:3
FV Dudenhofen
ASV Fußgönheim
3:2
VfR Baumholder
SV Gonsenheim
2:1
SV 1920 Rülzheim
FC Arminia 03 Ludwigshafen
3:1
SG Alsenztal
TSG Pfeddersheim
0:7
SG Rieschweiler
SV Steinwenden
3:4
TuS Altleiningen
TuS Marienborn
4:1
SG Finkenb./Mannw./Stahl.
SV Morlautern
0:3
SC 07 Idar-Oberstein
1. FC Kaiserslautern
0:7
3. Runde
SG Eppenbrunn
SV Rodenbach
3:2
SV Hinterweidenthal
SC Hauenstein
0:2
VfR Frankenthal 1900
TSV Gau-Odernheim
1:4
TSG 1846 Bretzenheim
SV Alemannia Waldalgesheim
2:3
TuS Framersheim
FC Basara Mainz
0:1
SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach
SG Hoppstädten / Weiersbach
3:1
FC Hohl Idar Oberstein
VfR Baumholder
abg.
SV Morlautern
TuS Rüssingen
5:4
SG Finkenb./Mannw./Stahl.
SV Gundersweiler
4:3
SG Oberarnbach/Ob.-Ki.
TuS 04 Hohenecken
4:3
TuS Ramsen
SV Steinwenden
0:1
VfB Reichenbach
SG Rieschweiler
0:3
SV Gimbsheim
SG RWO Alzey
1:3
FC Bienwald Kandel
SV Viktoria Herxheim
1:3
TuS Altleiningen
DJK SV Phönix Schifferstadt
3:1
TSG Jockgrim
SV 1920 Rülzheim
1:2
FSV Offenbach
FC Speyer
1:2
SV Türkgücü Ippesheim
SG Hüffelsheim
1:3
SG Alsenztal
SG Eintracht Bad Kreuznach
2:1
SVW Mainz
SV Gonsenheim
3:5
Fortuna Billigheim-Ingenheim
ASV Fußgönheim
0:1
TSV Zornheim
TuS Marienborn
3:4
FV Dudenhofen
TB Jahn Zeiskam
3:1
2. Runde
FC Queidersbach
TuS 04 Hohenecken
2:6
SV Nanz-Dietschweiler
SV Rodenbach
1:3
Fortuna Billigheim-Ingenheim
SV 1950 Büchelberg
3:2
TuS Framersheim
FSV Saulheim
4:1
ESV Ludwigshafen
SV Viktoria Herxheim
2:4
SG 03 Harxheim/Gau-Bischofsheim
SVW Mainz
0:1
BSC Oppau
TuS Altleiningen
4:5
SG Oberarnbach/Ob.-Ki.
SG Knopp/Wiesbach
3:2
SG Eppenbrunn
TSC Zweibrücken
4:3
SV Hinterweidenthal
FC Fehrbach
1:0
SV Gundersweiler
SV Kirchheimbolanden
6:1
FC 1928 Brücken
SG Hoppstädten / Weiersbach
0:2
VfR Grünstadt
DJK SV Phönix Schifferstadt
7:8
TuS Bedesbach-Patersbach
VfB Reichenbach
0:2
TuS Monzingen
SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach
2:6
TuS Mörschied
VfR Baumholder
1:6
SpVgg Ingelheim
FC Basara Mainz
1:5
VfL Fontana Finthen
TSG 1846 Bretzenheim
0:3
SV Altdorf-Böbingen
FC Bienwald Kandel
1:8
SV 1920 Rülzheim
FSV 1913/23 Schifferstadt
4:0
VfR Frankenthal 1900
ASV Maxdorf
4:2
SG Alsenztal
SG 1905/20 Weinsheim
4:2
FC Viktoria Merxheim
FC Hohl Idar Oberstein
0:1
TuS Roxheim 1906
SV Türkgücü Ippesheim
1:2
FC Germania Eich
SV Gimbsheim
2:5
TuS Ramsen
VfR Kaiserslautern
6:0
SG Finkenb./Mannw./Stahl.
TuS 1907 Steinbach
4:2
TSV Zornheim
VfB Bodenheim
2:0
Karadeniz Gümüshanespor Bad Kreuznach
SG Hüffelsheim
1:7
TuS Knittelsheim
FSV Offenbach
0:1
1. Runde
SV Nanz-Dietschweiler
SV Mackenbach
4:0
FV Freinsheim 1924
TuS Altleiningen
1:3
1.FC 1975 Lustadt
SV 1920 Rülzheim
3:4
SV 1925 Ruchheim
DJK SV Phönix Schifferstadt
1:2
SG Guldenbachtal
Karadeniz Gümüshanespor Bad Kreuznach
6:7
TuS Monzingen
SG Schmittweiler
6:2
BSC Oppau
Ludwigshafener SC
4:2
TuS Waldböckelheim
SG Alsenztal
0:2
FC 1928 Brücken
Bollenbacher SV
2:1
TuS 1908 Freckenfeld
TuS Knittelsheim
2:3
SV Altdorf-Böbingen
SV 1920 Geinsheim
2:1
SG Disibodenberg
SG 1905/20 Weinsheim
3:6
FSV Freimersheim
FSV Offenbach
1:4
VfR Nierstein
VfB Bodenheim
0:7
TuS Roxheim 1906
TuS Hackenheim
3:2
TSG 1849 Deidesheim
FSV 1913/23 Schifferstadt
0:4
SV RW Seebach Bad Dürkheim
ASV Maxdorf
0:2
TV Sulzheim
FC Germania Eich
0:1
TuS Framersheim
VfL Gundersheim
3:1
SpVgg Nahbollenbach
TuS Mörschied
1:4
FG 08 Mutterstadt
FC Bienwald Kandel
1:5
ESV Ludwigshafen
SV Horchheim
2:0
SV Südwest Ludwigshafen
VfR Grünstadt
0:1
FC Fortuna Mombach
FC Basara Mainz
0:1
FSV Oppenheim
VfL Fontana Finthen
1:3
SpVgg Ingelheim
SV Klein-Winternheim
3:1
SG 03 Harxheim/Gau-Bischofsheim
TSG Hechtsheim
3:1
FSV 1929 Steinweiler
Fortuna Billigheim-Ingenheim
2:4
FSV Nieder-Olm
TSV Zornheim
1:4
SG 03 Harxheim/Gau-Bischofsheim
TSG Hechtsheim
3:1
SuK Ataspor Worms
VfR Frankenthal 1900
1:3
SG Wiesbachtal
SV Gimbsheim
0:10
SV Olympia 1920 Rheinzabern
SV 1950 Büchelberg
0:6
1. FC Nackenheim
SVW Mainz
1:7
1. FC Haßloch 1908
SV Viktoria Herxheim
0:1
SG Enkenbach/Mehlingen
TuS 1907 Steinbach
0:2
SV Schopp
TuS 04 Hohenecken
1:4
TSG 1846 Bretzenheim
SV Italclub Mainz
7:0
SG Finkenb./Mannw./Stahl.
FV Rockenhausen
5:2
TuS Erfenbach
VfR Kaiserslautern
0:1
SV Spesbach
SV Rodenbach
2:3
SV Palatia Contwig
TSC Zweibrücken
0:5
SG Eppenbrunn
SG VB Zweibr. / Ixheim
3:2
SV Hermersberg
FC Fehrbach
1:2
SV Gundersweiler
ASV Winnweiler
5:2
SV Hinterweidenthal
SF Bundenthal
1:0
FC Queidersbach
SC Weselberg
3:1
TuS Ramsen
TSG Kaiserslautern
8:7
SG Erdesbach-Dennweiler
VfB Reichenbach
0:4
SG Oberarnbach/Ob.-Ki.
TuS Landstuhl
4:1
SG Knopp/Wiesbach
SV Herschberg
1:0
TuS Oberbrombach
SG Hoppstädten / Weiersbach
2:5
SV Nohen
VfR Baumholder
1:4
TSV Langenlonsheim
SG Hüffelsheim
0:2
SV Winterbach
SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach
0:9
FC Viktoria Merxheim
VfR 07 Kirn
10:9
FV Kusel
TuS Bedesbach-Patersbach
1:3
SV Kirchheimbolanden
TuS Bolanden
3:0

FuPa Hilfebereich