Wettbewerbsverzerrung in den höchsten Amateurligen?
Montag 11.01.21 09:53 Uhr|Autor: Sandra Trupo 923

Wettbewerbsverzerrung in den höchsten Amateurligen?

Liga-Gegner ärgern sich über U21-Privilegien
In der Promotion League und der 1. Liga dürfen aus Zürcher Sicht momentan nur die Nachwuchsmannschaften vom FCZ, GC und Winterthur trainieren. Dagegen regt sich Widerstand von den Liga-Gegnern der U21-Teams.


"Es ist schade, dass es innerhalb der Liga zweierlei Mass gibt", ärgert sich Linths neuer Co-Spielertrainer Markus Neumayr im "Blick". Anfangs Januar hatte das Erstliga-Komitee den Vereinen der Promotion League und der 1. Liga mitgeteilt, dass bis zum 22. Januar - und sehr wahrscheinlich darüber hinaus - kein geregeltes Mannschaftstraining und kein Spielbetrieb erlaubt sind.

Von dieser vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) verhängten Regelung sind gemäss Vorgaben von Swiss Olympic einzig die U21-Teams ausgenommen - in der Region Zürich also die Nachwuchsmannschaften vom FCZ, GC und Winterthur. Darüber hinaus die U21 von Basel, YB, Sion, Luzern und St. Gallen.

"Das ist schwierig nachzuvollziehen und geht in Richtung Wettbewerbsverzerrung", findet Neumayr, dessen Team in der Tabelle der Erstliga-Gruppe 3 vor dem Winterthurer und St. Galler Nachwuchs liegt. Noch.

Der Ex-Luzern und -Aarau-Profi befürchtet eine Verletzungsflut, wenn seinen Spielern vor dem Re-Start nur eine dreiwöchige Minimal-Vorbereitung bleibt, während die Nachwuchsteams unter Umständen schon wochenlang trainieren konnten: "Unsere Spieler arbeiten tagsüber in ihren Jobs. Da wäre eine gute konditionelle Vorbereitung umso wichtiger, weil dann viele Spiele in kurzer Zeit kommen."

Auch der Schweizerische Fussballverband (SFV) kommt im "Blick" zu Wort: "Der Zustand ist nicht eigentlich in unserem Sinn, aber wir sind froh, kann wenigstens der Nachwuchs spielen und trainieren. Dieser alimentiert ja auch die Nachwuchs-Nationalteams und dient als Reserve für Klubs der Super und Challenge League."


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
Red Star verpflichtet Routinier aus Chur

Karamese stösst zum abstiegsgefährdeten Red Star

Trainerlegende Svab verstorben +++ Erstliga-Aufstiegkandidat verliert zwei Akteure +++ Erstliga-Präsident tritt ab

SC Kriens - vor
Challenge League
Der Fussballstudent

Der Bülacher Liridon Berisha im Portrait

Fussball war für Liridon Berisha lange bloss ein Hobby. Dann wechselte er mit 16 Jahren zum FC Zürich. Heute ist der 23-jährige Fussballprofi, so halb jedenfalls, und möchte irgendwann mal Anwalt werden. ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
Mit "absoluten Winnertypen" vorne mitmischen

Weitere Veränderungen beim FC Thalwil

Vertragsverlängerung mit Trainer Sergio Dias, ein neuer Sportchef und ein Platz in den Top 5 als Saisonziel. Beim Erstligisten Thalwil wird der Blick nach oben gerichtet.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
3. Liga, Gruppe 4
Neftenbachs Cheftrainer zieht es weg

Drittligist befördert bisherigen Assistent

Nächste Vertragsverlängerung beim FC Regensdorf +++ Rapperswil verliert Topstürmer +++ Heissbegehrter Thalwil-Torjäger bleibt +++ Ein neuer Stürmer für GC-Kontrahent

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga interregional, Gruppe 6
Giuseppe Bruzzese (l.) wird Nachfolger von Stéphane Lüthi beim FC Seuzach.
FC Seuzach: Stéphane Lüthi tritt ab

Trainerwechsel beim Interregio-Verein

Beim interregionalen Zweitligisten Seuzach übernimmt auf die kommende Meisterschaft Giuseppe Bruzzese. Er betreut derzeit noch die zweite Mannschaft des Vereins.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
FC Dietikon: Mit frischen Kräften zum Ligaerhalt?

Erneut viele Wechsel beim Erstligisten

Beim relegationsgefährdeten Erstliga-Klub Dietikon wird das Kader einmal mehr kräftig durcheinandergewirbelt. Unter den Zuzügen sind auch einige bekannte Gesichter.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Alle Transfers auf einen Blick

Service: Zu- und Abgänge

Wer wechselt wohin? In unserer Transfer-Übersicht vermelden wir die Mutationen aus allen Ligen.

- vor
3. Liga, Gruppe 2
Jetzt Ligaverwalter bei FuPa Zürich werden!

Ergebnisse und Daten pflegen: Melde Dich und werde ein Teil des FuPa-Zürich-Teams

FuPa Zürich begleitet seit Anfang Jahr sämtliche Ligen und Gruppen aus dem Raum Zürich bei den Aktiven und darüber hinaus. Neben den Vereinsverwaltern möchten wir nun a ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Kein Pardon für die Promotion League

Nur die U21-Teams dürfen normal trainieren

Wird in den höchsten Amateurligen bald wieder gespielt? Kaum. Das BASPO hat sogar einen Antrag des Erstliga-Komitees abgeschmettert, die Promotion League mit der Women's Super League gleichzustellen.

FC Zürich/red. - vor
Promotion League
Tarashaj mit Neustart in der U21 des FCZ

Nach langer Durstphase

Eine frische Chance für Shani Tarashaj: Der frühere GC-Profi soll in der U21 des FC Zürich wieder für höhere Aufgaben vorbereitet werden.


FuPa Hilfebereich