Kleine Bayern im Spitzenspiel wieder mit Köhn und Dorsch
Dienstag 06.03.18 12:02 Uhr|Autor: Antonio Riether368
Franck Evina wurde im Winter zur U23 befördert und hat gegen Garching gleich einen Treffer vorbereitet. F: Leifer

Kleine Bayern im Spitzenspiel wieder mit Köhn und Dorsch

Folgt der nächste Dreier in Schweinfurt?
Die Elf von Tim Walter ist am Dienstag zu Gast beim 1.FC Schweinfurt. Die Unterfranken träumen noch vom Aufstieg in die 3. Liga. Beide Teams hatten im Laufe der letzten Woche ihre Lizenzunterlagen für abgegeben.


Im Topspiel in der Regionalliga Bayern trifft die Reserve des FC Bayern am Dienstagabend im Willy-Sachs-Stadion auf den 1.FC Schweinfurt, der im Saisonendsport noch einmal angreifen möchte. Der Nachholtermin vom 24. Spieltag wird für die zwei Teams aus der Top-5 richtungsweisend. Neben dem TSV 1860 und dem FC Ingolstadt II haben auch die Schweinfurter sowie die Bayern-Amateure jüngst ihre Lizenzunterlagen für die kommende Drittligasaison abgegeben. 

Die kleinen Bayern wussten zuletzt zu überzeugen und gewannen die letzten sechs Ligaspiele in Folge. Zuletzt mühte sich die Reserve des Rekordmeisters jedoch etwas beim 2:1-Heimsieg über den VfR Garching. Trainer Tim Walter war dementsprechend unzufrieden mit der Leistung seines Teams, das eine fast 45-minütige Überzahl nicht zu nutzen wusste und letztlich noch knapp gegen neun Garchinger gewann. "Was aber zählt, sind die drei Punkte, in der Vorrunde hätten wir so ein Spiel noch verloren", führte er weiter aus. Der Blick auf die Tabelle interessiere ihn dabei "überhaupt nicht", dabei ist der Abstand auf den ersten Platz auf gerade einmal vier Punkte geschrumpft. Mit 45 Punkten stehen die Bayern jetzt auf Platz zwei und haben sich damit eine gute Position für die Aufholjagd auf Lokalrivalen 1860 erarbeitet.

Schweinfurt mit guter Vorbereitung

Schweinfurt hat durch die Spielabsagen der letzten Wochen noch ein Spiel weniger als die Bayern gespielt und steht mit 38 Zählern auf dem fünften Tabellenplatz. "Mit einem Sieg", so der Schweinfurter Coach Gerd Klaus, "könnten wir wieder näher an die Spitze der Regionalliga rücken, das ist unser gemeinsames Ziel." Für die "Schnüdel" stand dieses Jahr zwar noch kein Pflichtspiel an, jedoch absolvierte die Klaus-Elf seit Ende Januar schon sechs Testspiele. Bis auf eine Ausnahme, ein Test gegen einen ungarischen Zweitligisten, gewannen die Schweinfurter jedes Aufeinandertreffen. Zuletzt schossen sich die Franken beim 7:2 gegen den Bayernliga-Tabellenführer SC Eltersdorf warm und tankten ordentlich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in Liga und Pokal. Doch das lange Warten hat nun ein Ende. "Die Mannschaft brennt und will endlich wieder loslegen. Ganz Schweinfurt freut sich auf das Spiel, das werden wir morgen auch auf dem Platz sehen", wird Klaus auf der vereinseigenen Webseite zitiert.

Dorsch und Köhn wieder an Bord

Personell stehen die Bayern wieder gut da, denn die beiden gesperrten Dorsch und Köhn rücken wieder in die Mannschaft. Die drei Langzeitverletzten Hingerl, Strein und Micheli fehlen Walters Amateuren weiterhin. Bis auf Verteidiger Kevin Bär (Kreuzbandriss) sind auf Seiten der Schweinfurter alle Spieler einsatzfähig.

Beim letzten Aufeinandertreffen im August am fünften Spieltag setzte es die erste Saisonniederlage für die Schweinfurter, die ihre ersten vier Spiele allesamt gewonnen hatten. Nach Rückstand gewannen die Bayern-Amateure durch treffer von Kwasi Wriedt und Manuel Wintzheimer noch mit 2:1. Den Treffer für die Unterfranken besorgte Toptorjäger Adam Jabiri. Doch die Situation ist diesmal eine andere, denn die Verhältnisse haben sich umgekehrt.

Sport1 überträgt am Dienstag live ab 17:55, zeigt dafür aber nicht das neu terminierte Spiel des TSV 1860 gegen den den TSV Buchbach um 20:00, das ursprünglich eingeplant war. 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Dr. Rainer Koch hat in einem Webinar über die weiteren Schritte des BFV informiert.
Spielpläne, Hygienekonzept, Verweigerer: BFV nimmt Stellung

Maximale Flexibilität bei der Spielplan-Gestaltung +++ Pläne sollen schon am Mittwoch für alle Ligen vorliegen

In einem Webinar hat sich der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Dienstagnachmittag zu den neuesten Entwicklungen geäußert. Wohlwollend ...

Redaktion - vor
Regionalliga Bayern
Pokal-Posse: »Ein Imageschaden, der nur schwerlich reparabel ist«

Rund um die DFB-Pokal-Posse zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt hat sich nur der Geschäftsführer der Franken, Markus Wolf, an den BFV gewendet, um "Spekulationen entgegen zu treten"

Nächster Akt in der DFB-Pokal-Posse z ...

Andreas Schales - vor
Regionalliga Bayern
Von links nach rechts: der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt, Timo Gebhardt und Thomas Meggle.
Nun doch: Gebhart wird Memmingens Königstransfer

31-jähriger Ex-Profi geht auch sportlich zurück in die Heimat +++ Vereinbarung gilt mindestens bis zur Winterpause

Der FC Memmingen vermeldet den "Königstransfer" in der Regionalliga Bayern. Ex-Profi Timo Gebhart wird ab sofort für den Allgäuer Trad ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
80% der Vereine wollen Re-Start 2020, 66% sind für Klage

Klares Ergebnis: Der Großteil der bayerischen Amateur-Klubs will schnellstmöglich zurück in den Wettkampf-Spielbetrieb - notfalls auch mit rechtlichen Schritten

Bayerns Amateurfußballer drängen mit überwältigender Mehrheit von über 80 Prozent auf ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

Gerd Thomas - vor
Regionalliga Bayern
»Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training«

Hartplatzhelden-Kolumne #8: Der Neustart des Amateurfußballs nach Corona wird durch sinnlose Regeln der Politik und wie gewohnt überforderte Verbände erschwert. Auf den Plätzen steigt die Wut. Von GERD THOMAS

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen  ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Münchner Merkur / Günter Klein - vor
Regionalliga Bayern
Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 wurde abgesagt.
Kommentar zu Türkgücü: Falsche Strategie

Chaos im DFB-Pokal

Türkgücü hat per einstweiliger Verfügung die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 verhindert. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Günter Klein.

Tabelle
1. TSV 1860 (Ab) 3660 83
2. FC Bayern II 3643 74
3. Schweinfurt 3627 68
4. VfR Garching 360 56
5. Nürnberg II 369 55
6. Ingolstadt II 3611 53
7. Eichstätt (Auf) 36-1 52
8. FC Augsburg II 3611 50
9. SV Wacker 364 50
10. Illertissen 360 49
11. Schalding 36-13 49
12. Buchbach 36-6 46
13. Gr. Fürth II 36-7 46
14. Pipinsried (Auf) 36-19 44
15. 1860 Rosenh. 36-12 41
16. FC Memmingen 36-11 39
17. SpV Bayreuth 36-26 38
18. Seligenport. 36-19 36
19. Unterföhring (Auf) 36-51 20
Bei Punktgleichheit zählt Tordifferenz.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich