2024-04-20T08:00:28.265Z

Vereinsnachrichten
Kevin Dombois (Mitte) macht bei der SpVgg Zwieselau weiter
Kevin Dombois (Mitte) macht bei der SpVgg Zwieselau weiter – Foto: Verein

Zwieselau und Coach Dombois gehen zusammen ins 95. Vereinsjahr

Das A-Klassenkellerkind kann die Zusammenarbeit mit dem landesligaerprobten Spielercoach verlängern

"Ein ehrgeiziger Trainer und Spieler, der unsere Mannschaft konditionell und auch spielerisch stark weiterentwickelt hat", so freut sich Gerhard Hackl, 1. Vorstand der SpVgg Zwieselau, wenn er über die weitere Zusammenarbeit mit Kevin Dombois als Spielertrainer in der Dampfsäge spricht. Der 24-jährige Offensiv-Allrounder, der beim SV Neukirchen beim Heiligen Blut bereits Landesliga-Erfahrung sammelte, wechselte im vergangenen Sommer vom SV Habischried zu dem Klub aus dem Lindberger Gemeindegebiet.

Er traut der jungen Mannschaft einiges zu in den nächsten Jahren. Dombois gab der Mannschaft und dem Ausschuss vor Kurzem bekannt, dass er gerne weiterhin die Mannschaft um Mejstrik, Weinberger und Sagner in die neuen Spielzeiten führen und verbessern möchte. "Wir sind in einem ständigen und guten Austausch, mich freut es, dass ich Kevin davon überzeugen konnte, mit uns den gemeinsamen Weg zu gehen", so der Spartenleiter Daniel Hackl schmunzelnd.


Die Restrückrunde läuft bereits und mit den Winterneuzugängen Zarham, Wolf und Koksch ist man nicht nur breiter sondern auch qualitativ besser aufgestellt. Zur Hinrunde 2024/25, pünktlich zum 95.-jährigen Vereinsjubiläum sollen auch dann die Ergebnisse stimmen. Anfang März ging es zusammen ins Trainingslager nach Lignano/Italien. Eine gelungene Aktion wie alle Spieler sowie der Trainer verlauten lassen. Der Trainer selbst sagt dazu: "Ich wurde noch nie so gut aufgenommen wie hier in der Zwieselau, in der Mannschaft steckt Potenzial und auch im Trainingslager wurde sehr gut und konzentriert, vor Allem im taktischen Bereich gearbeitet. In den noch verbleibenden Spielen wollen wir die ein oder anderen Punkte mitnehmen und in der nächsten Saison eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen."


Die Planungen für die Zukunft sind also bereits voll im Gange in der Dampfsäge. Dass es beim A-Klassenkellerkind sportlich aufwärts zu gehen scheint, zeigte das Osterwochende. Gegen die SpVgg Schweinhütt sprang ein überraschender 4:2-Heimerfolg heraus und auch beim Tabellenzweiten TSV Bodenmais zogen die Kicker von der Dampfsäge nur knapp mit 1:2 den Kürzeren.

Aufrufe: 02.4.2024, 06:00 Uhr
PM / tsAutor