2024-05-17T14:19:24.476Z

Transfers
Yomi Scintu trägt ab sofort das Trikot von Wacker Burghausen.
Yomi Scintu trägt ab sofort das Trikot von Wacker Burghausen. – Foto: SV Wacker Burghausen

Verstärkung für die Offensive: Wacker holt Sturmkante Yomi Scintu

25-jähriger Münchner mit bewegter Vita geht ab sofort für Burghausen auf Torejagd +++ Sechzigs Lorenz Knöferl wird nicht nach Burghausen kommen

Der SV Wacker Burghausen hat kurz vor Ende der Winter-Transferperiode noch einmal personell nachgelegt. Die Salzachstädter verpflichten Yomi Scintu vom ehemaligen Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, die mittlerweile nur mehr in der württembergischen Oberliga zu finden ist. Scintu ist in Bayern wahrlich kein Unbekannter. Der 25-Jährige wurde in der Jugend des FC Ingolstadt ausgebildet, sammelte anschließend Regionalliga-Erfahrung beim VfB Eichstätt. 2019 zog es den Offensivmann in die USA zu Philadelphia Union. In die Major League Soccer (MLS) packte es der gebürtige Münchner allerdings nicht und lief daher für Bethlehem Steel auf, das Farmteam des Erstligisten aus Philadelphia. 2021 kehrte Scintu nach Deutschland zurück und heuerte beim damaligen Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München an. Im üppig bestückten Kader von Türkgücü konnte sich der 1,93 Meter große Sturmtank nicht durchsetzen. In der Winterpause der vergangenen Saison wurde ihm klargemacht, dass der Verein ohne ihn plant. Daraufhin war er über ein halbes Jahr vereinslos. Im September 2022 entschied er sich für einen Wechsel zu Sonnenhof Großaspach. Jetzt schlägt er also erneut in Bayern auf. Sein Vertrag in Burghausen läuft zunächst bis Saisonende, mit der Option auf Verlängerung.

"In der Winterpause hatten wir angekündigt, den Kader qualitativ zu verstärken. Und ich bin der Meinung, wir haben unseren Ankündigungen Taten folgen lassen. Zuvor konnten wir schon Dennis Schmutz aus Österreich zu uns lotsen, jetzt haben wir Yomi Scintu verpflichtet. Mit seiner Größe und Wucht ist Yomi ein richtiger Strafraumstürmer für die Box. Er war zwölf Tage lang bei uns im Probetraining und hat alle überzeugt. Wir sind sicher, dass er die Qualität mitbringt, in der Regionalliga zum Stammspieler zu werden", erklärt Burghausens Sportlicher Leiter Karl-Heinz Fenk. Scintu soll am Samstag im Testspiel zuhause gegen seinen Ex-Klub Türkgücü München bereits mitwirken.

Wie bereits in unserem Transferticker berichtet, war Lorenz Knöferl von den Münchner Löwen durchaus ein Thema an der Salzach. Der SVW und der TSV 1860 wurden sich aber nicht einig über ein Leihgeschäft. Nun wird Knöferl bis Saisonende zum Nordost-Regionalligisten Carl-Zeiss Jena verliehen.

Aufrufe: 031.1.2023, 15:46 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor