2024-06-14T14:12:32.331Z

Spielvorbericht
Der TSV Brunnthal spielt nächste Saison wieder in der Bezirksliga.
Der TSV Brunnthal spielt nächste Saison wieder in der Bezirksliga. – Foto: Norbert Herrmann

TSV Brunnthal: Die letzten 90 Minuten Landesliga

Gegen TSV Wasserburg

Noch einmal 90 Minuten und dann ist die Zeit des TSV Brunnthal in der Landesliga abgelaufen. Nach dem Heimspiel gegen den TSV Wasserburg (Samstag, 14 Uhr) wird beim Absteiger in die Bezirksliga dennoch gefeiert. Mehrere Spieler und der Trainer verabschieden sich in alle möglichen Himmelsrichtungen. Es gibt viele Abschiede an diesem Tag, an dem eine Ära in Brunnthal endet.

Brunnthal – Torwart Maximilian Geisbauer beendet seine Karriere, Trainer Raphael Schwanthaler widmet sich in einer schöpferischen Pause der Familie, Ludwig Böhme zieht nach Teneriffa um und Josef Diller nach Köln. Starstürmer Jakob Klaß wird nach seinem Bandscheibenvorfall und der Operation das Comeback beim Landesligisten FC Unterföhring in Angriff nehmen. Und es ist wahrscheinlich, dass sich nach der Saison noch mehr tut.

Wir wollen noch einmal 90 Minuten Landesliga genießen“, sagt Trainer Raphael Schwanthaler, der einst als Spieler für Ismaning in der Bayernliga aktiv war und als Trainer aus Pasing (Kreisliga) kam. „Es waren vier unglaubliche Jahre“, sagt Schwanthaler über den Landesligaaufstieg in der Abbruchsaison 2019/21 und den Klassenerhalt 21/22, „der sportlich noch etwas höher zu bewerten ist“.

Der scheidende Trainer freut sich nach dem Spiel auf ein letztes großes Fest bei dem familiären Club und steht dann dem Stammtisch zur Verfügung, „wenn ein vierter Mann fürs Schafkopfen gebraucht wird“. Als Kartenspieler und Zuschauer wird man den Aufstiegstrainer wiedersehen.

TSV Brunnthal: Geisbauer - Böhme, Neulinger, Richter - Bezler, Nagel, Lindenauer (Greiner), Diller (Seubert), Fischer - Porr, Strobl.

Aufrufe: 026.5.2023, 20:03 Uhr
Nico BauerAutor