Raphael Schwanthaler der Trainer des TSV Brunnthal dirigiert seine Mannschaft von Außen.
Raphael Schwanthaler der Trainer des TSV Brunnthal dirigiert seine Mannschaft von Außen. – Foto: Sven Leifer

TSV Brunnthal bleibt in der Erfolgsspur

Mit einer kompakten Defensive und viel Geduld gewinnt der TSV beim Aufsteiger Dachau 2:0.

Brunnthal – Das Erfolgsrezept aus der Vorsaison funktioniert immer noch. Mit einer kompakten Defensive und dem geduldigen Lauern auf die Torchance hat der TSV Brunnthal sein Auftaktspiel bei Aufsteiger ASV Dachau mit 2:0 (0:0) gewonnen. Die Brunnthaler waren darauf vorbereitet, dass der Aufsteiger eine ganz harte Nuss werden würde. In der ersten Hälfte waren die Dachauer auch besser und der Gast benötigte den einen oder anderen glücklichen Moment. Torwart Maximilian Geisbauer musste zwar nicht die ganz großen Chancen abwehren, aber der Defensivverbund wurde dauerhaft beschäftigt. Die Grün-Weißen selbst hatten auch im Ansatz spannende Situationen, spielten die aber nicht gut genug aus. Nach dem Seitenwechsel sah es dann erst einmal gar nicht gut für die Gäste aus. Nach einem Ballverlust erwischte der ASV Dachau seinen Gegner auf dem falschen Fuß und Ludwig Böhme musste mit der klassischen Notbremse die hundertprozentige Chance verhindern (56.). Somit blieb das 0:0, aber man musste gut eine halbe Stunde zu Zehnt überstehen. Mit dem Platzverweis nahm die Partie aber eine Wendung und die Brunnthaler kamen besser ins Spiel. Für das Tor brauchte es dennoch eine Portion Dusel. In der 84. Minute schlug der eingewechselte Sebastian Seubert eine tückische Ecke herein und mit dem verlängerten Ball konnte Tim Bürchner nur noch ins eigene Tor laufen. Tief in der Nachspielzeit liefen die Gäste dann noch einen wunderbar ausgespielten Konter mit einem Klasseabschluss von Fabian Porr. Damit hat man für den zweiten Klassenerhalt in der Landesliga schon einmal drei Punkte, aber mit der Rotsperre wird Ludwig Böhme sicher zweimal fehlen. Damit wird de extrem enge Personallage in der Abwehr noch kritischer.

ASV Dachau – TSV Brunnthal 0:2 (0:0)

TSV Brunnthal: Geisbauer - Richter, Böhme, Rebenschütz, Wullrich - Nagel, Greiner (62. Strobl), Ceschin (70. Seubert), Fischer - J. Klaß, Porr (90.+5 Betzler); Tore: 0:1 Bürchner (84., Eigentor), 0:2 Porr (90.+4); Rot: Böhme (56., Notbremse); Schiedsrichter: Heider (Bissingen); Zuschauer: 80.

Aufrufe: 017.7.2022, 15:24 Uhr
Nico BauerAutor