Geht noch jemand? Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel ist mit dem TSV 1860 auf der Zielgeraden der Winter-Transferphase.
Geht noch jemand? Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel ist mit dem TSV 1860 auf der Zielgeraden der Winter-Transferphase. – Foto: IMAGO/Bernd Feil/M.i.S.

Transfer-Endspurt beim TSV 1860: Das ist der Stand bei Moll, Willsch und Knöferl

Geht noch jemand?

Eine Woche bleibt dem TSV 1860 noch in der Winter-Transferphase. Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel könnte den Kader noch verkleinern.

Am Dienstag, einen Tag nach dem 1860-Heimspiel gegen Dynamo Dresden, schließt das Januar-Transferfenster. Schon jetzt klar: Die Löwen werden keinen neuen Spieler mehr holen, Raphael Holzhauser (ausgeliehen von OH Leuven) war der zehnte und letzte Zugang für diese Saison. Denkbar ist aber, dass Sportchef Günther Gorenzel noch Anstrengungen unternimmt, den XXL-Kader ein wenig zu verkleinern.

Wechselkandidaten sind Kevin Goden (im Sommer zur U 21 abgeschoben) und das im Dezember ausgemusterte Trio Quirin Moll, Marius Willsch und Lorenz Knöferl. Für Moll, 32, soll sich zuletzt Würzburg interessiert haben, doch ein Wechsel in die Regionalliga ist nicht das, was dem zweitligaerfahrenen Sechser vorschwebt. Bei Knöferl, 19, gab es zuletzt lose Kontakte nach Österreich, bei Goden, 23, zum Berliner AK. Konkret wurde bisher nichts, aber die heiße Phase beginnt auch erst. Auflösung: Spätestens am Dienstag um 17.59 Uhr, eine Minute bevor es bis zum Sommer im Spieler-Casino heißt: Rien ne va plus. (Uli Kellner)

Aufrufe: 025.1.2023, 08:18 Uhr
Uli KellnerAutor