Philip Schulz verließ der BFC Dynamo nach fünfeinhalb Jahren.
Philip Schulz verließ der BFC Dynamo nach fünfeinhalb Jahren. – Foto: Wagner

SV Tasmania holt Mittelfeldmotor vom BFC Dynamo

Oberligist rüstet kräftig für die Rückrunde auf

Der SV Tasmania stellt weitere Neuzugänge vor. Beide kommen aus der Regionalliga Nordost.

Wenn der SV Tasmania Berlin am Samstag beim RSV Eintracht 1949 das erste Mal in diesem Jahr um Punkte spielen wird, dann mit einigen neuen Gesichtern auf dem Platz. Der derzeit abstiegsbedrohte Oberligist hat den Winter genutzt, um dem Kader ein neues Gesicht zu verpassen. Zuletzt stellte man Rückkehrer Mert Sait vor. Der Mittelfeldspieler kehrt von Tennis Borussia aus der Regionalliga Nordost zurück. Bereits vom Januar 2021 bis zum vergangenen Sommer spielte er bei den Neuköllnern.

Gänzlich neu im Kader der Tasmanen ist Philip Schulz. Der Mittelfeldmotor kommt vom BFC Dynamo aus der Regionalliga Nordost. Fünfeinhalb Jahre hatte er bei den Weinroten gespielt, einen nicht unwesentlichen Anteil an den Pokalsiegen beigetragen. Auf über 150 Spiele in der Regionalliga für den BFC und die TSG Neustrelitz kann der 30-Jährige zurückblicken.

Aufrufe: 025.1.2023, 15:00 Uhr
FuPa Berlin / mpAutor