2024-05-17T14:19:24.476Z

Transfers
Symbolbild
Symbolbild – Foto: Kerstin Kellner

Hertha 03 muss 16 Abgänge kompensieren

Umbruch beim Oberligisten im vollen Gange

Hertha 03 hat in diesem Sommer einen Umbruch vollzogen. 16 Spieler stehen dem Trainerteam nicht mehr zur Verfügung.

In Zehlendorf werden sich die Zuschauer an viele neue Gesichter und Namen gewöhnen müssen. Im Gegensatz zu vielen Jahren davor ist der Umbruch bei Hertha 03 in diesem Sommer sehr groß ausgefallen. „Die Gründe waren vielfältig, so mussten beispielsweise Louis-Nathan Stüwe und Zulu Ernst bereits im Winter aus beruflichen Gründen passen, Valetin Hennekes Verletzung erwies sich als so schwer, dass er noch mindestens bis zum Jahresende ausfallen wird. Sein Vertrag läuft am 1.7.23 aus. Wie es weitergeht, ist noch nicht entschieden. Viele Spieler zieht es aus Studiengründen ins Ausland, einige haben sich anderen Vereinen angeschlossen“, heißt es in einem Statement von Vereinsseiten.

Namentlich haben folgende Spieler den Verein verlassen: „Maxi“ Obst (Ludwigsfelder FC), Dennis Dombrowe (Tennis-Borussia), Tom Köster (Berliner SC), Lennard Quanz (RSV Eintracht 1949), Paul Büchel, Jason Rupp (beide Eintr. Mahlsdorf), „Mo“ Sow Sow (unbekannt), Anton Siren (Studium USA), James Ndubueze (unbekannt), Kareem Frölich (unbekannt), Igli Cami (Auslandsaufenthalt, anschließend Studium), Mushakir Razeek (unbekannt), Tim Grabow (Studium Singapur), David Kinner (unbekannt), Zulu Ernst (noch im Verein, beruflich verhindert) und Stanley Cross (VSG Altglienicke)

Dem gegenüber stehen selbstredend auch mehrere Vertragsverlängerungen. Nach den ersten sechs Unterschriften um Kapitän Lenny Stein haben Bruno Ott und Arthur Langhammers ihre Zusage für 2023/2024 gegeben. Auch Marius Ihbe und Eric Stiller werden weiterhin zum Kader gehören. Auch einige Neuzugänge werden die Mannschaft von Robert Schröder verstärken, dazu aber in einem anderen Bericht mehr…

Aufrufe: 030.6.2023, 07:29 Uhr
FuPa Berlin / mpAutor