2024-06-13T10:30:46.301Z

Allgemeines
Martin Thomann (li.) ist zurück beim 1. FC Schweinfurt 05
Martin Thomann (li.) ist zurück beim 1. FC Schweinfurt 05 – Foto: Julian Walter

Schweinfurt-Coup: Thomann kehrt zurück

Der ehemalige Drittliga-Profi läuft in der kommenden Saison wieder für seinen Jugendverein auf

Der 1. FC Schweinfurt 05 hat den 29-jährigen Martin Thomann vom TSV Aubstadt verpflichtet. Damit kehrt der gebürtige Dittelbrunner zu seinem Jugendverein zurück, wo er sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlief und viele Jahre in der ersten Mannschaft agierte.

In der abgelaufenen Spielzeit schoss er für den TSV Aubstadt acht Saisontore. Davor war er für die Spielvereinigung Bayreuth in der dritten Liga aktiv. Insgesamt gelangen dem Angreifer bereits über 100 Treffer in der Bayern- und Regionalliga. Der Rückkehrer geht seine neue Aufgabe euphorisch an: "Ich bin sehr stolz, wieder zurück zu sein beim 1. FC Schweinfurt 05. Ich hatte einige sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen um Markus Wolf, welche mich wirklich sehr positiv auf die Ziele und Visionen des Vereins gestimmt haben. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Kader, dem Trainerteam, der professionellen Infrastruktur und vor allem mit den Fans an unserer Seite eine super Saison vor uns haben werden. Auf das neue Team und das Wiedersehen mit Spielern wie Kevin Fery, Kristian Böhnlein und Nico Stephan freue ich mich sehr. Ich werde Herz und Leidenschaft für den Verein geben, um den maximalen Erfolg mit dem Verein zu erreichen. Abschließend möchte ich mich auch nochmal von Herzen beim TSV Aubstadt und seinen Verantwortlichen für das vergangene sehr schöne und erfolgreiche Jahr bedanken und wünsche dem Verein alles Gute.“


Sehr erfreut zeigt sich auch der sportliche Leiter Andreas Brendler: "Endlich ist Martin wieder da, wo er hingehört. Ich bin sicher, dass er mit seiner Dynamik und seiner Abschlussqualität unser Offensivspiel beleben wird und auch als Führungsspieler vorangeht.“ Für den Geschäftsführer Markus Wolf ist dieser Transfer ebenfalls ein absoluter Gewinn: "Sehr schön, dass Martin wieder bei uns ist. Wir wollen versuchen, die besten Spieler der Region bei uns zu haben und zu vereinen. Martin ist ein Paradebeispiel hierfür.“


Während sich die FCS-Mannschaft in der Sommerpause befindet, sind zum aktuellen Zeitpunkt die Kaderplanungen bereits sehr weit fortgeschritten. Der Verein wird zeitnah weitere Neuzugänge vorstellen und hat letztlich noch einen offenen Kaderplatz in der Offensive.
Aufrufe: 029.5.2024, 16:25 Uhr
PM Autor