Rot-Weiß Oberhausen feiert gegen den SV Straelen den zweiten Saisonsieg.
Rot-Weiß Oberhausen feiert gegen den SV Straelen den zweiten Saisonsieg. – Foto: Thomas Haesler

Regionalliga West: RW Ahlen siegt 8:0, Oberhausen schlägt Straelen

Regionalliga West, 3. Spieltag: Preußen Münster schlägt am Freitagabend den 1. FC Bocholt deutlich. Am Samstagnachmittag siegt Rot Weiss Ahlen mit 8:0 gegen die SG Wattenscheid 09.

In zwei Welten befinden sich die Aufsteiger der Regionalliga West nach dem 3. Spieltag. Während der 1. FC Düren einen ganz späten Erfolg gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach feiert, kassiert die SG Wattenscheid 09 ein 0:8-Debakel bei Rot Weiss Ahlen und bleibt wie der 1. FC Bocholt, der am Freitagabend bei Preußen Münster klar verlor, noch punktlos. Der Spieltag im Überblick:

Regionalliga West: die Tabelle

________________

Am Freitag spielen:

Fortuna Köln macht den Fehlstart endgültig perfekt

Fortuna Köln
0:2
Rödinghausen
Nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Partien hat Fortuna Köln auch das zweite Heimspiel gegen den SV Rödinghausen verloren. Für die Gäste, die nach dem späten Aus im DFB-Pokal gegen die TSG Hoffenheim den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierten, trafen in der ersten Halbzeit Vincent Schaub und Julian Wolff.

SC Fortuna Köln – SV Rödinghausen 0:2
SC Fortuna Köln: André Weis, Jan-Luca Rumpf, Dominik Lanius (40. Serkan Göcer), Angelo Langer, Jonas Scholz, Arnold Budimbu (68. Jan Wellers), Stipe Batarilo-Cerdic, Timo Hölscher (46. Kai Försterling), Maik Kegel (74. Gianluis Di Fine), Lars Lokotsch, Sascha Marquet - Trainer: Markus von Ahlen
SV Rödinghausen: Tiago Estêvão, Julian Wolff, Jonathan Riemer, Patrick Choroba, Daniel Flottmann, Patrick Kurzen (78. Yassin Ibrahim), Mirko Schuster, Adrian Bravo Sanchez (85. Jan Bach), Vincent Schaub (63. Jeff-Denis Fehr), Kevin Hoffmeier, Ramien Safi (46. Niklas Wiemann) - Trainer: Carsten Rump
Schiedsrichter: Lars Bramkamp () - Zuschauer: 1310
Tore: 0:1 Vincent Schaub (3.), 0:2 Julian Wolff (33.)

________________

1. FC Bocholt ist bei Preußen Münster chancenlos

SC Preußen Münster
5:0
FC Bocholt
Vor knapp 8000 Zuschauern ließ der Aufstiegsfavorit Preußen Münster dem Aufsteiger 1. FC Bocholt nicht den Hauch einer Chance. HIER geht es zum ausführlichen Spielbericht.


SC Preußen Münster – 1. FC Bocholt 5:0
SC Preußen Münster: Maximilian Schulze Niehues, Alexander Langlitz (62. Niko Koulis), Simon Scherder, Alexander Hahn, Yassine Bouchama (74. Gerrit Wegkamp), Nicolai Remberg, Henok Teklab, Manfred Osei Kwadwo (71. Thorben Deters), Thomas Kok, Marc Lorenz, Andrew Wooten - Trainer: Sascha Hildmann
1. FC Bocholt: Sebastian Wickl, Tim Winking, Leander Goralski, Arman Corovic, Kevin Grund, Marc Beckert, Marko Stojanovic, Florian Abel (54. Malek Fakhro), Marvin Lorch (67. Andre Bugla), Fabio-Daniel Simoes Ribeiro (65. Lars Bleker), Marcel Platzek (75. Dario Schumacher) - Trainer: Jan Winking
Schiedsrichter: Jonah Samuel Njie Besong (Duisburg) - Zuschauer: 8099
Tore: 1:0 Marc Beckert (30. Eigentor), 2:0 Nicolai Remberg (47.), 3:0 Andrew Wooten (58. Foulelfmeter), 4:0 Nicolai Remberg (70.), 5:0 Andrew Wooten (71.)

________________

Alemannia Aachen bleibt weiter sieglos

F. Düsseld. II
1:1
Alem. Aachen
Auch im dritten Saisonspiel wurde es nichts mit den ersten drei Punkten für Alemannia Aachen. Das Team von Trainer Fuat Kilic lief früh dem Rückstand durch den Düsseldorfer Soufiane El-Faozi hinterher, glich aber kurz vor der Pause durch Angreifer Jannik Mause aus.

Fortuna Düsseldorf II – Alemannia Aachen 1:1
Fortuna Düsseldorf II: Dennis-Adam Gorka, Tim Corsten, Daniel Brice Ndouop, Mert Göckan, Adam Bodzek, Maximilian Adamski, Nicolas Hirschberger (83. Ephraim Kalonji), Kevin Sebastian Brechmann (66. Robin Bird), Justin Noah Seven, Soufiane El-Faouzi (66. Luis-Felipe Monteiro), Marcel Mansfeld (127. Kingsley Helmut Marcinek) - Trainer: Nicolas Michaty
Alemannia Aachen: Yannick Bangsow, Franko Uzelac, Jannis Held, Alexander Heinze, Dino Bajric (80. Julian Schwermann), Sebastian Schmitt, Tim Korzuschek (72. Frederic Baum), Marco Müller (65. Pepijn Schlösser), Elsamed Ramaj, Dimitry Imbongo (75. Exauce Andzouana), Jannik Mause - Trainer: Fuat Kilic
Schiedsrichter: Vanessa Arlt () - Zuschauer: 1232
Tore: 1:0 Soufiane El-Faouzi (3.), 1:1 Jannik Mause (45.)
Gelb-Rot: Tim Corsten (90./Fortuna Düsseldorf II/)

________________

Am Samstag spielen:

1. FC Düren schlägt auch Borussia Mönchengladbachs U23

1. FC Düren
1:0
Borussia MG II
Der 1. FC Düren fliegt durch die ersten Wochen in der Regionalliga West. Auch gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach gelingt dem Aufsteiger ein Sieg. Zum Spielbericht: HIER!

1. FC Düren: Jannick Theißen, Mario Weber, Markus Wipperfürth (80. Finn Stromberg), Adis Omerbasic (59. Vincent Geimer), Jannis Becker, Petar Lela, Dennis Brock, Meik Kühnel (54. Cenk Durgun), Hamza Salman (68. Philipp Simon), Mike Owusu, Marc Brasnic - Trainer: Giuseppe Brunetto
Borussia Mönchengladbach II: Jan Olschowsky, Kaan Kurt, Phil Kemper, Michel Lieder, Mamadou Doucouré (70. Tom Gaal), Per Lockl, Joshua Holtby, Conor Noß, Steffen Meuer (70. Dillon Hoogewerf), Phil Beckhoff (82. Mika Schroers), Semir Telalovic (46. Ryan Don Naderi) - Trainer: Eugen Polanski
Schiedsrichter: Jan-Philipp Schöneseiffen (Bonn) - Zuschauer: 850
Tore: 1:0 Vincent Geimer (87.)

________________

SV Straelen verliert auch bei Rot-Weiß Oberhausen

RW Oberh.
2:1
SV Straelen
Es ist noch nicht die Saison des SV Straelen. Nach der Auftaktniederlage bei Schalke 04 II und dem unglücklichen Ausscheiden im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli stand mit dem Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Oberhausen wieder Ligaalltag für die Mannschaft von Trainer Sunday Oliseh an. Die Kleeblätter traten im ersten Durchgang mächtig aufs Gaspedal und gingen nach einer Ecke durch einen Kopfball von Tanju Öztürk in Führung. Als Fabian Holthaus vor der Pause erhöhte, war auf Seiten der Gäste guter Rat teuer. Diese konnten nach dem Seitenwechsel nur noch durch Neuzugang Said Harouz verkürzen.

Rot-Weiß Oberhausen: Daniel Davari, Pierre Fassnacht, Nils Winter, Fabian Holthaus, Jerome Propheter, Tanju Öztürk, Jan-Lucas Dorow (52. Kilian Skolik), Matona-Glody Ngyombo, Sven Kreyer (85. Nico Petritt), Leroy-Jacques Mickels (74. Tobias Boche), Anton Heinz (69. Denis Donkor) - Trainer: Mike Terranova
SV Straelen: Julius Paris, Dacain Dacruz Baraza (63. Heni Ben Salah), Joep Munsters, Komlan Manasse Fionouke, Ole Päffgen, Toshiaki Miyamoto, Amoros Nshimirimana (28. Moulaye N'Diaye), Tyron Ken James Rayomba Mata, Marco Cirillo, Jaron Vicario, Said Harouz (88. Francis Ubabuike) - Trainer: Sunday Oliseh
Schiedsrichter: Francisco Lahora Chulian (Bonn) - Zuschauer: 2400
Tore: 1:0 Tanju Öztürk (8.), 2:0 Fabian Holthaus (38.), 2:1 Said Harouz (72.)

________________

Rot Weiss Ahlen schießt die SG Wattenscheid 09 ab

RW Ahlen
8:0
SG Wattenscheid 09
Seine Regionalliga-Tauglichkeit unter Beweis gestellt hat die SG Wattenscheid 09 bislang noch nicht. Nach zwei 1:4-Pleiten setzte es bei Rot Weiss Ahlen die nächste hohe Niederlage, die jegliche Aufstiegseuphorie zunichte macht. Für die Ahlener, die hervorragend in die Saison gestartet sind, trafen Andre Dej, Cihan Özkara (2), Hakan Sezer,Hüseyin Bulut, Jan Holldack und Gianluca Marzullo.

Rot Weiss Ahlen: Robin Brüseke, Serkan Temin, Jannik Borgmann, Mordecai Boahene Zuhs, Pascal Itter, Hakan Sezer (70. Gianluca Marzullo), Hüseyin Bulut, André Dej (81. Tidiane Gueye), Patrik Twardzik, Christian Skoda (60. Jan Holldack), Cihan Özkara (86. Gerrit Kaiser) - Trainer: Andreas Uwe Zimmermann
SG Wattenscheid 09: Bruno Staudt, Timm Esser, Kim Sané (31. Tim Kaminski), Marvin Schurig, Nico Lucas, Eduard Renke (63. Niko Bosnjak), Moritz Hinnenkamp, Mike Lewicki (46. Calvin Küper), Dennis Knabe, Emre Yesilova (69. Umut Yildiz) - Trainer: Christian Britscho
Schiedsrichter: Timo Gansloweit () - Zuschauer:
Tore: 1:0 André Dej (38.), 2:0 Cihan Özkara (49. Foulelfmeter), 3:0 Hakan Sezer (59.), 4:0 Hüseyin Bulut (67.), 5:0 Cihan Özkara (77.), 6:0 Jan Holldack (83.), 7:0 Gianluca Marzullo (85.), 8:0 Jan Holldack (89.)

________________

Wuppertaler SV wartet weiter auf den ersten Heimsieg

Wuppert. SV
2:2
Wiedenbrück
Auch im zweiten Heimspiel der Saison wurden nichts mit dem ersten Erfolg des Wuppertaler SV vor den eigenen Fans. HIER geht es zum Spielbericht der Wuppertaler Rundschau.

Wuppertaler SV: Sebastian Patzler, Durim Berisha, Philipp Hanke, Lion Schweers, Nick Galle, Bastian Müller, Valdet Rama (82. Kevin Hagemann), Kevin Pires-Rodrigues, Marco Stiepermann (85. Roman Prokoph), Marco Königs (67. Kingsley Sarpei), Lewin Alexander D Hone (71. Moritz Montag) - Trainer: Björn Mehnert
SC Wiedenbrück: Marcel Hölscher, Phillip Aboagye (65. Emre Sabri Aydinel), Tim Böhmer, Armagan Beytullah Özer, Leon Tia, Saban Kaptan (88. Oliver Zech), Hendrik Lohmar, Jan Lukas Liehr, Maik Amedick, Niklas Szeleschus (46. Stanislav Fehler), Manfredas Ruzgis (59. Benedikt Zahn) - Trainer: Daniel Brinkmann
Schiedsrichter: Tobias Esch () - Zuschauer: 1456
Tore: 1:0 Maik Amedick (11. Eigentor), 1:1 Manfredas Ruzgis (15.), 1:2 Benedikt Zahn (61.), 2:2 Moritz Montag (73.)

________________

Am Sonntag spielen:

Liveticker: 1. FC Kaan-Marienborn - 1. FC Köln II

1. FC Kaan-Marienborn
1:1
1. FC Köln II
Um zu der Aufstellung samt Statistik und Liveticker zu kommen, einfach auf die Spielpaarung oberhalb klicken!

________________

Liveticker: FC Schalke 04 II - SV Lippstadt

Schalke 04 II
1:3
SV Lippstadt
Um zu der Aufstellung samt Statistik und Liveticker zu kommen, einfach auf die Spielpaarung oberhalb klicken!

Aufrufe: 06.8.2022, 15:52 Uhr
Marvin WalterAutor