2024-06-24T10:12:48.875Z

Allgemeines
Thomas Boxleitner setzt seine Trainertätigkeit beim SV Perlesreut nicht fort
Thomas Boxleitner setzt seine Trainertätigkeit beim SV Perlesreut nicht fort – Foto: Robert Geisler | www.sp4ort.de

Perlesreut: Trainer Boxleitner macht nicht weiter

Der erst im Winter verpflichtete Coach hört nach dem Abstieg aus der Bezirksliga auf

Der SV Perlesreut muss sich erneut auf Trainersuche begeben: Der erst im Winter installierte Übungsleiter Thomas Boxleitner beendet seine Tätigkeit nach dem Abstieg aus der Bezirksliga auf eigenem Wunsch. Wer auf den früheren Drittliga-Stürmer folgen wird, steht noch nicht fest. Der ebenfalls erst im Winter als Co-Spielertrainer gekommene Felix Paßberger hingegen macht weiter, zudem wird der "Staff" mit den beiden SVP-Urgesteinen Matthias Url, der sich als zusätzlicher Übungsleiiter um die Entwicklung der jungen Spieler mit separatem Training sowie Spielanalyse und Aufbautraining für verletzte Spieler kümmern soll, sowie Patrick Billinger, der sich um das Torhütertraining der vier Goalies Benedikt Prosser, Jonas Fischer, Niklas Billinger und Matthias Putz annimmt, erweitert.

"Es waren vier brutal intensive Monate und am Ende hat es leider nicht ganz gereicht. Wir hatten extrem viele Verletzte, aber es ist jetzt ohnehin überflüssig, nach Gründen für den Abstieg zu suchen. Mich freut es, dass der Verein gerne mit mir weitergearbeitet hätte, aber mir fehlt für den erforderlichen Neuaufbau die notwendige Motivation. Deshalb habe ich die Entscheidung so getroffen und wünsche dem SV Perlesreut nur das Beste", sagt Boxleitner, der sich künftig wieder andern Dingen widmen wiird: "Ich werde wieder wesentlich mehr sporteln, möchte wieder fitter werden. Fußballerisch habe ich keinerlei Pläne."



"Wir möchten uns bei Tom bedanken, dass er sich der zweifelsfrei schweren Aufgabe im Winter gestellt und alles versucht hat, unsere Ziele zu erreichen. Bedauerlicherweise hat er uns nach dem Spiel in Niederalteich mitgeteilt, dass er für den Neustart in der Kreisliga nicht zur Verfügung steht. Fußballerisch hat uns Tom sicher weiterentwickelt, leider hat am Ende das sprichwörtliche Quäntchen Glück gefehlt. Wir werden aber jetzt nicht in Selbstmitleid verfallen und schauen nur noch nach vorne. Der starke Saison-Endspurt stimmt uns durchaus positiv. Natürlich befinden wir uns bereits in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern für den Posten des Cheftrainers und werden Gas geben, damit wir diesbezüglich bald Vollzug vermelden können. Der neue Trainer übernimmt definitiv eine intakte Mannschaft und ein Trainerteam mit sehr großer Kompetenz", sagt Perlesreuts Sportlicher Leiter Manuel Rückert.


In der Kreisliga wird die Mannschaft verjüngt werden. Aus dem B-Team bekommen Akteure wie Simon Ilg, Sebastian Gruber und Max Stoll eine Chance. Aus der eigenen Jugend traut man Samuel Pinsker, Felix Küller und Fabian Eder versuchen, den Sprung in die "Erste" zu schaffen. Auch infrastrukturell tut sich etwas: So wird der SVP-Trainingsplatz mit einem modernen LED-Flutlicht erweitert.




Aufrufe: 027.5.2024, 13:00 Uhr
Thomas SeidlAutor