2024-04-12T13:41:07.504Z

Allgemeines
Regensburgs Nachwuchs-Hoffnung Maximilian Baier gehört zum Kreise der Geehrten.
Regensburgs Nachwuchs-Hoffnung Maximilian Baier gehört zum Kreise der Geehrten. – Foto: Redaktion Regensburg

Oberpfälzer Schiris geehrt: Weidener pfiff fast 2500 Spiele

Im Rahmen der DFB-Aktion „Danke Schiri“ fand in Weiden die Bezirksehrung der Schiedsrichter statt

Der Bezirks-Schiedsrichterausschuss um Schiedsrichter-Obmann Markus Weigert, Roman Solter und Philipp Götz konnte vergangene Woche in Weiden verdiente Schiedsrichter aus der gesamten Oberpfalz im Rahmen der DFB-Aktion „Danke Schiri“ begrüßen und ehren. Mit dabei waren auch der Bezirksvorsitzende Thomas Graml sowie die Obmänner der sechs oberpfälzer Schiedsrichter-Gruppen. Diese Referees wurden geehrt.

Markus Weigert, Chef von rund 1500 Schiris, sagte, dass die Aktion „Danke Schiri“ eine gute Sache sei: „Es ist immer schön, jemanden den nötigen Dank für sein Ehrenamt zugutekommen zu lassen.“ Die Laudationen hielten jeweils die Obmänner für ihre Schiedsrichter. „Vorgeschlagen werden konnten eine Schiedsrichterin, ein Kollege über 50 und einer unter 50“, erklärt Weigert. Die ausgewählten Schiris wurden jeweils mit einer Urkunde, einem Pokal und einem Weinpräsent ausgezeichnet.

Aus der Schiedsrichter-Gruppe Amberg ausgewählt wurden Marie Gamperl (17 Jahre, TSV Theuern, 100 Spiele), Thorsten Kraft (47, ASV Haselmühl, 450) sowie Karl Bauer (70, SV Schmidmühlen, 1400 Einsätze als Schiedsrichter oder Assistent). Aus der Gruppe Weiden wurden Andreas Betzl (U50, FC Tremmersdorf, 310 Einsätze) und Edgar Götz (Ü50, FC Weiden/Ost, 2450 Einsätze) geehrt. Die Gruppe Cham wurde durch Mario Kiefl (26, FC Furth im Wald, 550) und Heinrich Kurzendorfer (69, TV Waldmünchen, 750) vertreten.

In der Schiri-Gruppe Schwandorf machten sich Thomas Fischer (37, ASV Burglengenfeld, 1400) und Josef Schimmer (73, FC Schmidgaden, 1230) einen besonders guten Namen. Die Gruppe Regensburg wurde durch ihren Lehrwart Maximilian Baier (21, VfR Regensburg, 400) und den Ehren-BSO Günter Wagenlehner (83, TSV Kareth-Lappersdorf, 2500) vertreten. Aus der Schiri-Gruppe Parsberg geehrt wurden Jonas Stöckl (23, SV Hörmannsdorf) und Oswald Halbritter (62, SV Aichkirchen).

Zu guter Letzt wurden die Bezirkssieger vom Schiedsrichterausschuss bekannt egeben. Vorgeschlagen für die Ehrung auf Landesebene am 2. März in Nürnberg wurden Marie Gamperl (Amberg), Thomas Fischer (Schwandorf) und Günter Wagenlehner (Regensburg).

Aufrufe: 027.2.2024, 08:30 Uhr
RedaktionAutor