Klatsche in Bawinkel

Selten war unser Trainer Manuel Wittmoser im Spielerkreis nach dem Abpfiff so kurz angebunden wie heute: „Ich weiß fast nicht, was ich sagen soll! In der Halbzeitpause habe ich euch – wie schon so oft – aufgefordert, die einfachen Dinge umzusetzen. Dazu gehört, frühzeitig zum Ball zu gehen und den Ball nicht erst springen zu lassen. Stattdessen waren wir heute fast immer zu langsam und zu spät. Damit macht man es dem Gegner leicht, zu Toren zu kommen.“

Bawinkel war in der 31. Minute in Führung gegangen. Unsere Abwehr war bis zur Mittellinie aufgerückt. Dann kam von Bawinkler Seite ein unvorbereiteter langer Schlag. Unsere Abwehr war zu langsam: 1:0. Beflügelt durch diese fast geschenkte Führung wurde Bawinkel sicherer. Unser Obmann Nobsche Küpker: „Wir haben überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel!“

In dieser Phase war es unser Torwart Jannis Drees, der den FC mit zwei starken Paraden im Spiel hielt. Sofort nach dem Seitenwechsel hatte der FC eine Riesenchance zum Ausgleich, aber der Kopfball von Simon Roling ging knapp am Tor vorbei.

Dann die möglicherweise entscheidende Szene des Spiels: Einer unserer erfahrensten Abwehrspieler ging völlig unbedrängt im eigenen Strafraum ins Dribbling, das er verlor. Dann wusste er sich nur mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bawinkel sicher.

Es folgten zwei weitere Bawinkler Tore, jeweils ohne Vorbereitung. Langer Schlag nach vorn und Jannis Drees hatte gegen die allein auf ihn zulaufenden Stürmer keine Chance. Das 5:0 fiel dann kurz vor Schluss.

Das Ergebnis ist deutlich zu hoch ausgefallen, denn der FC hatte durch Niklas Hinterding-Hustede, Simon Roling, Johannes Duisen und Michael Knieper dicke Torchancen.

Am nächsten Sonntag (16.10.) geht es um 15.00 Uhr weiter mit dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Brögbern. Hoffentlich kann der mit einer Schulterverletzung ausgeschiedene Fabian Dütz dann wieder mitspielen!

Der FC ist auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Um im neuen Jahr nicht in der Abstiegsrunde spielen zu müssen, muss aber mindestens Platz 5 erreicht werden. Dazu Fußballobmann Nobsche Küpker: „Wir haben jetzt drei Heimspiele hintereinander. Jetzt ist Druck auf dem Kessel. Da muss was kommen!“

FC Leschede: Jannis Drees, Jan Roling (74. Daniello Jänsch), Fabian Dütz (59. Michael Knieper), Lukas Küpker, Christian Räkers, Henning Wolbers, Johannes Duisen, Simon Roling, Tobias Theißing (66. Jacob Löcken), Oliver Teipen, Niklas Hinterding-Hustede

Aufrufe: 010.10.2022, 08:50 Uhr
Claus AlfesAutor