2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
Der 3:1-Sieg gegen den TuS Bisten Anfang Oktober war ein Sieg von 17 in Folge für den FV Stella Sud
Der 3:1-Sieg gegen den TuS Bisten Anfang Oktober war ein Sieg von 17 in Folge für den FV Stella Sud – Foto: Thomas Bonnaire

Hostenbach und Elm mit realistischen Chancen, die Klasse zu halten

Bezirksliga Saarlouis: Ensdorf ist der erste Absteiger

Der Blick in die Landesliga West verrät, dass von allen abstiegsgefährdeten Teams nur der SSV Pachten in die Bezirksliga Saarlouis gehört. In Pachten herrscht allerdings akute Abstiegsgefahr, so dass wir im Weiteren mit einem Absteiger aus der Landesliga rechnen werden.

Da der FC Ensdorf nach Saisonstart abgemeldet hat, ist der letzte Platz in der Bezirksliga Saarlouis bereits belegt, oder anders ausgedrückt, es steigt einer weniger ab. Rechnen wir nun mal durch: Ein Absteiger aus der Landesliga, zwei Aufsteiger aus der Kreisliga A (Friedrichweiler II und der potentielle Relegationssieger TuS Beaumarais), dann wären wir bei 19 Mannschaften. Rechnen wir jetzt den FV Stella Sud und die SG Nalbach-Piesbach als Relegationssieger gegen die SG Britten-Hausbach weg, bleiben 17 Teams übrig und es steigt nur der Tabellenletzte (FC Ensdorf) ab, die SF Hostenbach bleiben in der Liga.

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga Saarlouis

Nur um es erwähnt zu haben: Schafft auch der SSV Pachten den Klassenverbleib, steigt also kein Saarlouiser Verein aus der Landesliga ab, fehlt in unserer Liga eine Mannschaft und die beiden Anwärter auf diesen Bezirksligaplatz wären der VfB Dillingen (3. A Untere Saar) und der SSC Schaffhausen II (3. A Saar), die in einem Entscheidungsspiel den Aufsteiger ermitteln würden. TuS Beaumarais wäre ohne Relegation direkt in der Bezirksliga.

Verliert der Tabellenzweite aus Nalbach seine Relegation gegen den Vertreter der Bezirksliga Merzig-Wadern, muss der Vorletzte (Hostenbach oder Elm) auch noch absteigen.

Der Meister der Liga scheint mit dem FV Stella Sud festzustehen. Die Mannschaft von Armin Leuck hat in 18 Spielen 52 von 54 möglichen Punkten geholt und das überragende Torverhältnis von 72:10 angehäuft. Um Platz zwei streiten sich realistisch betrachtet noch drei Mannschaften. Nalbach-Piesbach steht drei Punkte besser als der SV Hülzweiler und einen Punkt schlechter lauert auch der SSV Überherrn noch auf eine Chance. Interessanterweise heißt eine Paarung am letzten Spieltag der Saison: SG Nalbach-Piesbach – SSV Überherrn.

Aufrufe: 07.3.2024, 14:33 Uhr
Georg MüllerAutor