2024-05-29T06:38:12.186Z

Allgemeines
Da ahnte man schon Schlimmeres: Gestützt musste Philipp Knochner am Samstag vom Platz gebracht werden.
Da ahnte man schon Schlimmeres: Gestützt musste Philipp Knochner am Samstag vom Platz gebracht werden. – Foto: Ziegert

Hiobsbotschaft für Schalding: Kreuzbandriss bei Knochner

SVS muss im Saisonendspurt und darüber hinaus auf einen seiner Schlüsselspieler verzichten

Das ist natürlich ein herber Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt: Dem SV Schalding-Heining wird im Saisondendspurt einer seiner Schlüsselspieler fehlen. Philipp Knochner war am Samstag im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II nach rund einer halben Stunde im Rasen hängengeblieben und verdrehte sich das Knie. Mit schmerzverzerrtem Gesicht, dick einbandagiertem Knie und gestützt von zwei Mann verließ Knochner den Platz. Sportchef Markus Clemens schwante da bereits Übles und er ging davon aus, dass Knochner in der heißen Saisonphase nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Eine MRT-Untersuchung hat nun die niederschmetternde Diagnose Kreuzbandriss geliefert!

"Mit großem Bedauern müssen wir heute bekanntgeben, dass unser Spieler, Philipp Knochner, sich während des letzten Spiels eine schwere Verletzung zugezogen hat – ein gerissenes Kreuzband. Dies ist zweifellos ein Rückschlag für uns, doch wir sind entschlossen, dass Philipp während seiner Genesungszeit zu unterstützen. Wir sind zuversichtlich, dass Philipp mit seinem Willen diese Herausforderung überwinden wird. Wir möchten Philipp im Namen des gesamten Vereins unsere aufrichtigen Wünsche und unsere Unterstützung an ihn senden", lässt der Verein in einer Pressemitteilung wissen.

Knochner wurde zuletzt vom Sechser zum Innenverteidiger umfunktioniert und ist einer der Führungsspieler in der Schaldinger Mannschaft. Deshalb hoffen nun alle im grün-weißen Lager, dass es den 30-Jährigen nicht allzu schlimm erwischt hat und er im Endspurt noch einmal eingreifen und helfen kann, die Mission Klassenerhalt zu einem guten Ende zu führen.

Mit den Ausfällen von Schlüsselfiguren haben die Schaldinger in dieser Saison schon schmerzliche Erfahrungen machen müssen. Markus Gallmaier verletzte sich vor Saisonstart beim Gaudi-Turnier "Erdinger Meistercup" und fiel monatelang aus. Der Stürmer gab erst nach der Winterpause sein Comeback.

Aufrufe: 017.4.2024, 17:30 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor