2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
Die Herbolzheimer Josef Tohmaz (links) und Ibrahim Bayram können sich in dieser Szene gegen den starken Konstanzer Johannes Junker behaupten.
Die Herbolzheimer Josef Tohmaz (links) und Ibrahim Bayram können sich in dieser Szene gegen den starken Konstanzer Johannes Junker behaupten. – Foto: Fritz Zimmermann

Herbolzheim bleibt in der Landesliga

Wenn Barellas Tore nicht zählen

Dem FV Herbolzheim bleibt der Aufstieg in die Verbandsliga verwehrt. Mit 0:1 (0:1) verlieren die Gelb-Schwarzen das entscheidende Spiel der Aufstiegsrunde gegen den SC Konstanz-Wollmatingen.

"Es ist jetzt auch viel Frust da", sagte der Herbolzheimer Mittelfeldspieler Ben Stockburger, während er nach dem Schlusspfiff mitansehen musste, wie ausgelassen die Konstanzer Fußballer mit ihrem Anhang den Aufstieg feierten. Den Gästen, denen bereits ein Unentschieden zum Einzug in die Verbandsliga gereicht hätte, war in der 17. Minute durch Konstantin Hahn der Siegtreffer geglückt. Der Aufstieg der Konstanzer besiegelt auch das Schicksal des SV Endingen und der SF Eintracht Freiburg, die aus der Landesliga beziehungsweise Bezirksliga absteigen müssen. Als nach dem Spiel der FVH-Trainer Athanasios Nothstein vom Herbolzheimer Stadionsprecher um ein öffentliches Statement gebeten wurde, erwies er sich als fairer Verlierer. Er gratulierte den Konstanzern und sagte: "Wer in der Aufstiegsrunde beide Spiele gewinnt, hat den Aufstieg auch verdient." Die junge Mannschaft von Trainer Adel Grimm hatte zuvor auch den VfB Bühl mit 3:1 bezwungen, während die Herbolzheimer über ein 2:2 in Bühl nicht hinausgekommen waren.

Im Gespräch mit der Badischen Zeitung grämte sich Nothstein allerdings über zwei äußerst knappe Entscheidungen des ansonsten sehr guten Schiedsrichters Luigi Satriano und dessen Assistenten Stefan Mera-Linz und Tino Pardon. Denn in der 5. sowie in der 65. Spielminute hatte der Herbolzheimer Stürmer Mirco Barella jeweils ins Konstanzer Tor getroffen. Beide Treffer wurden wegen Abseits annulliert. Mehr bei BZ-Plus.

Herbolzheim: Metzger – Bayram, Buderer, Witt, Kranich (77. Stubert) – Stockburger (77. Strittmatter), B. Dirani, Mall, H. Dirani (80. Gerken) – Barella 68. Binkert), Tohmaz. Tor: 0:1 Hahn (17.). Schiedsrichter: Satriano (Zell i.W.). Zuschauer: 700.

Aufrufe: 025.6.2023, 22:00 Uhr
Toni Nachbar (BZ)Autor