2024-04-12T13:41:07.504Z

Allgemeines
Arian Spahiu (am Ball) läuft künftig für die SpVgg Hankofen-Hailing auf
Arian Spahiu (am Ball) läuft künftig für die SpVgg Hankofen-Hailing auf – Foto: Harry Rindler

Hankofen angelt sich Stürmer-Talent Spahiu

Deggendorfs 19-jähriger Angreifer wechselt zum aktuellen Spitzenreiter der Bayernliga Nord

Offensivmann Arian Spahiu von der SpVgg GW Deggendorf wechselt im Sommer donauaufwärts, in dem er sich der Spvgg. Hankofen-Hailing anschließen wird. Der 19-jährige und Richard Maierhofer, Sportlicher Leiter der "Dorfbuam", haben sich auf eine ligenunabhängige Zusammenarbeit verständigt. Das bedeutet, Spahiu trägt das Dorfbuam-Trikot entweder in der Bayern- oder in der Regionalliga. Nach Stefan Lemberger, der von der SpVgg Osterhofen an den Reißinger Bach wechseln wird, ist der Youngster der zweite Neuzugang der Beck-Truppe.

Spahiu spielt mit der Spielvereinigung Grün-Weiß Deggendorf in der Landesliga Mitte bisher eine starke Saison und hat maßgeblichen Anteil daran, dass die Schmöller-Formation ihr Saisonziel Klassenerhalt bereits frühzeitig in trockene Tücher bringen konnte. Der Linksfuß konnte bisher neun Treffer zum Mannschaftserfolg beisteuern. Im Laufe seiner jungen Karriere war Arian Spahiu fast ausnahmslos für "Grün-Weiß“ aktiv. Kurze Stippvisiten, jeweils beim SSV Jahn Regensburg (U17), sowie beim SV Schalding-Heining (U19), runden die solide Ausbildung des technisch beschlagenen Kickers ab.


"Ich freue mich auf meinen neuen Verein, seine Zuschauer, das Umfeld, neue Mitspieler, sowie Trainer. Meine Stärken will ich ausbauen und an meinen Schwächen werde ich hart arbeiten. Ich will immer einhundert Prozent geben und mich schnell einfügen. Jetzt gilt es in Deggendorf die Saison möglichst positiv abzuschließen, um dann in Hankofen topfit angreifen zu können“, sagt Arian Sphaiu.


"Mit Arian kriegen wir einen technisch versierten Spieler, der beim Eins-gegen-Eins seine Stärken ausspielen kann. Er macht in seinem ersten Jahr im Herrenbereich schon vieles richtig. Geht er konsequent und diszipliniert an seine Aufgaben heran, kann er es mithilfe seines Potentials weit bringen“, sagt Richard Maierhofer.

Aufrufe: 02.4.2024, 13:10 Uhr
PM Autor