Die Tabellenführung verteidigen heißt es für den SV Altenstadt/WN (in Schwarz-Blau) im Nachbarderby beim TSV Püchersreuth (in Schwarz-Rot).
Die Tabellenführung verteidigen heißt es für den SV Altenstadt/WN (in Schwarz-Blau) im Nachbarderby beim TSV Püchersreuth (in Schwarz-Rot). – Foto: Dagmar Nachtigall

Großkampftag in Irchenrieth: Windischeschenbach kommt

Beide Mannschaften wollen in diesem Spitzenspiel ihre Ambitionen untermauern und einen direkten Konkurrenten in die Schranken weisen

Am 15. Spieltag der Kreisklasse Ost stellt eine Partie alle anderen ein wenig in den Schatten: Mit der DJK Irchenrieth (3./31) und der SpVgg Windischeschenbach (2./33) prallen zwei Teams des sich einen packenden Kampf liefernden Führungstrios direkt aufeinander. Die Elf von Krzystof Pianka hat dabei - wie der Trainer sagt - ganz klar einen Dreier auf der Agenda und möchte zudem Revanche nehmen für die hohe 1:4-Niederlage im Hinspiel nehmen. Für die Gäste gilt es, nach der überraschenden Heimniederlage gegen die SG Luhe-Wildenau II/Etzenricht II sofort wieder in die Spur zu kommen und gegen einen Mitstreiter nicht am Ende vielleicht fehlendes Punktegut abzugeben.

Als hoher Favorit reist Spitzenreiter SV Altenstadt/WN (1./34) zum Aufsteiger nach Püchersreuth (11./11), dürfte aber vom Auftritt der Schell-Elf zuletzt in Neustadt, wo der TSV 5:3 gewann, gewarnt sein.

Vor hohen Hürden stehen die in der Abstiegszone angesiedelten Mannschaften. Sowohl die SpVgg Moosbach (14./8 - beim FC Luhe-Markt), als auch der VfB Thanhausen (13./10 - in Vohenstrauß) werden sich schwer tun, existenziell wichtige Punkte auf die Habenseite zu verbuchen. Und auch Schleudersitzinhaber TSV Pleystein (12./10) setzt wohl auf den Schwung des Heimsiegs am letzten Wochenende gegen Thanhausen, doch hängen die Trauben in der "Elm-Arena" beim zuletzt drei Mal in Folge siegreichen SV Waldau (9./15) hoch. Nachdem diese Partie aber Derbycharakter besitzt, ist der Ausgang dennoch offen.

Im Überblick die Matches der Runde 15 in der Kreisklasse Ost:

Aufrufe: 027.10.2022, 10:00 Uhr
Werner SchaupertAutor