Der ATSV Kelheim könnte mit einem Dreier im Nachholspiel gegen Teisbach zum Tabellendritten Aiglsbach aufschließen.
Der ATSV Kelheim könnte mit einem Dreier im Nachholspiel gegen Teisbach zum Tabellendritten Aiglsbach aufschließen. – Foto: Christian Müller

Große Chance für Langquaid - Absage in Kelheim

13. Spieltag - ATSV-Partie gegen FC Teisbach abgesagt +++ "Herkulesaufgabe" für Ergolding

Zum Jahresausklang verabschiedet sich die Bezirksliga West am Wochenende mit zwei Nachholspielen in die Winterpause. Der ATSV Kelheim musste das Duell gegen den FC Teisbach am Freitag-Nachmittag absagen. Im Tabellenkeller steht für den TSV Langquaid am Sonntag ein richtungsweisendes Match an. Im Fall eines Siegs würden die Laabertaler nach Punkten mit dem Gegner FC Ergolding gleichziehen und somit rechtzeitig vor der Winterpause die Abstiegsrelegationsplätze verlassen.

UPDATE: Spiel abgesagt!

Thomas Sommer (2. Abteilungsleiter ATSV Kelheim): "Nach dem gerechten Unentschieden in Langquaid geht's jetzt im letzten Spiel des Jahres gegen Teisbach. Das ist in meinen Augen eine richtig gute Mannschaft und ich sehe sie seit zwei Jahren eigentlich einen Tick weiter vorne. In Ergoldsbach, bei der Eintracht und in Abensberg diese Saison zu gewinnen spricht für ihre Qualität, auch auf fremdem Geläuf. Ich hoffe das Wetter hält einigermaßen her und die Stadt lässt uns in unserem geliebten Stadion auflaufen. Die Jungs hätten es sich verdient. Ein weiterer schöner Umstand ist, dass sich nach unserem Spiel unsere A-Jugend gegen Passau misst. Diese wollen wir vom Spielfeldrand unterstützen. Hier kommen viele junge tolle Spieler nach, die es in den nächsten Jahren in den Seniorenkader einzubauen gilt."

Personalien: Coach Tobias Schlauderer kann auf denselben Kader wie in der Vorwoche bauen. Möglicherweise ist Christian Siller nach seinen muskulären Problemen wieder eine Option.


Werner Grill (Trainer FC Teisbach): "Gegen heim- und formstarke Kelheimer sollten wir möglichst die Anzahl der individuellen Fehler reduzieren und bei der Verwertung unserer Chancen mehr Effizienz an den Tag legen, sonst wird es eng werden etwas mitzunehmen."

Personalien: Am Dienstag konnten aufgrund von Erkrankungen, Verletzungen, etc. lediglich sieben Feldspieler trainieren. Die Situation wird sich bis Samstag zwar wieder entspannen, allerdings wird sich erst am Spieltag zeigen, wer auflaufen kann.


Hier geht's zum ausführlichen Bericht über die aktuelle Lage beim ATSV Kelheim




Thomas Rappl (Co-Spielertrainer TSV Langquaid): "Wir wollen versuchen, die guten Leistungen aus den vorangegangenen Wochen auch im letzten Spiel des Kalenderjahres zu bestätigten. Gleichwohl erwartet uns mit Ergolding ein unangenehmer Gegner, der uns sicherlich alles abverlangen wird."

Personalien: Definitiv ausfallen werden Thomas Blabl, Martin Kokrda, Chris Gräßlin, Mergim Seferi, Thomas Rappl, Christoph Stich und Thomas Steffel. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Patrick Slodarz.


Michael Roider (Sportlicher Leiter FC Ergolding):
"Nach der hochverdienten Niederlage gegen Dingolfing kriegen die Jungs nochmal die Chance mit einem positiven Gefühl in die Winterpause zu gehen. Das wird allerdings eine Herkulesaufgabe. In Langquaid wird uns kein grüner Teppich erwarten, das sollte jedem klar sein. Es wird nur über den Kampf gehen und 95 Minuten rackern. Wenn alle das annehmen, kann für uns etwas drin sein."

Personalien: Zu den Langzeitverletzten gesellen sich nun auch noch Kapitän Thomas Sigl und Max-Leon Blass. Dafür steht Dennis Skora diesmal zur Verfügung.

Aufrufe: 018.11.2022, 07:00 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor

Verlinkte Inhalte