2024-04-20T08:00:28.265Z

Allgemeines
Die Sportfreunde Gerresheim starten mit zwei Siegen nach der WInterpause.
Die Sportfreunde Gerresheim starten mit zwei Siegen nach der WInterpause. – Foto: Dennis Kemmerling

Gerresheimer Serie hält weiter an

Die Sportfreunde Gerresheim feiern den zweiten Sieg nach der Winterpause.

Die Sportfreunde Gerresheim sind perfekt aus der Winterpause gekommen. Auch das zweite Spiel nach der Unterbrechung entschieden die Sportfreunde klar für sich. Gegen den SV Hösel gab es in Der Kreisliga A Düsseldorf einen klaren 5:2-Erfolg, bei dem ein Spieler besonders hervorstach.

Pascal Thomassen erzielte einen lupenreinen Hattrick ( 24./35./44.) und sorgte schon zur Pause für klare Verhältnisse. Von Beginn an versuchten die Sportfreunde Gerresheim den Gegner aus Hösel unter Druck zu setzen, der sich aber immer wieder befreite und gefährliche Konter fuhr. Bis zum ersten Tor wog das Spiel hin und her, ohne das wirklich klare Torchancen auf beiden Seiten erspielt wurden. Und so sorgte schließlich Thomassen in der 24. Minute für das erste Tor, sowie in der 35. durch einen herrlichen Freistoß von der Strafraumkante, wo Stürmer Timo Braun nur durch ein Foul zu bremsen war. Als alle schon auf den Halbzeitpfiff des umsichtigen Schiedsrichter Pawlowsky warteten, schlug wieder Thomassen auf Vorarbeit von Braun zu (44.).

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Ratinger das Tempo und kamen durch Nick Hartmann früh zum Anschluss (49.). Auf die wütenden Angriffe des Gastes antwortet das Heimteam immer wieder mit gefährlichen Kontern und es blieb lange spannend. Als Braun nach einer Ecke von Thomassen per Kopf das 4:1 erzielte, dachten alle das sei die Entscheidung gewesen. Doch nur fünf Minuten später fiel durch einen Foulelfmeter der erneute Anschlusstreffer. Timo Kemper hatte vom Punkt verwandelt (84.). In der Nachspielzeit war es schließlich Anas Aznai (90.+2) vorbehalten, das fünfte Tor nach einem Konter zu erzielen und den Sack endgültig zu zumachen.

Der sportliche Leiter der Gerresheimer Michel Stupnanek zeigte sich sichtlich erfreut aufgrund der starken Vorstellung seines Team. Mit dem Ergebnis schiebt man sich näher an den CfR Links heran, der nur noch einen Punkt Vorsprung hat. Am kommenden Sonntag steht das nächste Spiel an, dort müssen die Gerresheimer auswärts bei Hilden 05/06 antreten (15.30 Uhr) und möchten auch da nicht als Verlierer vom Platz gehen.

____

📰 Alle aktuellen Nachrichten: https://www.fupa.net/region/niederrhein/news

📝 Alle aktuellen Transfers: https://www.fupa.net/region/niederrhein/transfer

⚽ Die Spiele des Tages: https://www.fupa.net/region/niederrhein/matches

____

Dein Kontakt zur FuPa-Redaktion:

Aufrufe: 031.1.2023, 09:00 Uhr
Andreas BraunAutor