2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
Spielleiter Rainer Liermann (r.) begrüßt Konstantin Beck als neuen Übungsleiter in Vilseck.
Spielleiter Rainer Liermann (r.) begrüßt Konstantin Beck als neuen Übungsleiter in Vilseck. – Foto: FV Vilseck

FV Vilseck verpflichtet neuen Trainer

Konstantin Beck, aktuell noch für die Landesliga-U19 des SV Raigering zuständig, tritt die Nachfolge von Daniel Liermann an

Der in der Bezirksliga Nord ums Überleben kämpfende FV Vilseck vollzieht für die kommende Saison einen Trainerwechsel. Man teilt mit, dass die Vereinsverantwortlichen mit dem bisherigen Trainer Daniel Liermann (49) übereingekommen seien, dass frischer Wind dem Ganzen mit Blick auf den weiteren Weg des FV gut tue. Liermann steht seit 2019 an der Vilsecker Seitenlinie und führte das Team im letzten Jahr als Meister der Kreisliga Süd zurück in die Bezirksliga. Seine Nachfolge ist jetzt geklärt: Mit Konstantin Beck, 32 Jahre alt und Inhaber der B-Lizenz, übernimmt im Sommer ein junger und motivierter Trainer die Geschicke der Mannschaft. Aktuell zeichnet sich Beck noch als Übungsleiter der Raigeringer Landesliga-A-Jugend verantwortlich.

„Der Verein und Daniel Liermann trafen gemeinsam und übereinstimmend die Entscheidung, dass ein frischer Wind nach fünf Jahren das Beste für den weiteren Weg des FV Vilseck sein wird. Dani war bei den Gesprächen mit dem neuen Trainer dabei und wird dem FV weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für die lange und erfolgreiche Zeit bedankt sich der FV Vilseck ganz herzlich 'beim Dani'“, tun die Verantwortlichen um Spielleiter Rainer Liermann in einer Vereinsmitteilung kund. Gleichzeitig hofft man, „mit dem neuen Trainer den gewünschten frischen Wind in das Team zu bringen und die Erfolgsgeschichte des Vereins fortzusetzen“. Die Verantwortlichen zeigen sich optimistisch, dass Beck „mit seiner Fachkenntnis und seinem Engagement“ die Mannschaft zu weiteren Erfolgen führen wird.

Auch beim Nachwuchs des SV Raigering konnte Konstantin Beck bereits Erfolge verzeichnen. In Erinnerung bleibt, dass es Beck letztes Jahr mit der U19 auf dem Hallenparkett bis zur Bayerischen Hallenmeisterschaft schaffte. Dort wurde man sensationell Bayerischer Vizemeister. Zudem ist natürlich der Aufstieg in die Landesliga im Herbst 2021 zu nennen. Trotz seines jungen Alters könne Beck, unterstreichen die Entscheidungsträger des FV Vilseck, bereits auf mehr als acht Jahre Erfahrung als Trainer zurückblicken – und gelte daher als jung und dennoch erfahren. Für den 32-Jährigen wird es die erste Trainerstation im Seniorenbereich sein.

„Der FV Vilseck und seine Fans sind gespannt auf die kommende Saison und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Konstantin Beck. Es wird spannend, welche Veränderungen und Neuerungen der neue Trainer mit sich bringt, damit sich die Mannschaft unter seiner Leitung weiterentwickeln wird“, heißt es abschließend. Bevor der neue Mann das Ruder übernimmt, hat die Mannschaft von Kapitän Daniel Lopez noch das große Ziel Klassenerhalt vor Augen. Gegenwärtig hat der FV in der Bezirksliga Nord den Abstiegs-Relegationsplatz 13 inne und muss daher ordentlich zittern. Das rettende Ufer ist aber nur drei Punkte entfernt. Nächster Gegner ist am Samstag zu Hause die SpVgg Vohenstrauß.

Aufrufe: 011.4.2024, 09:16 Uhr
Florian WürtheleAutor