2024-04-16T09:15:35.043Z

Ligabericht
Eigengewächs Patrick Schmidt kehrt nach vielen Jahren höherklassiger Fußballkarierre zu seinen Wurzeln nach Auerbach zurück.
Eigengewächs Patrick Schmidt kehrt nach vielen Jahren höherklassiger Fußballkarierre zu seinen Wurzeln nach Auerbach zurück. – Foto: SV 08 Auerbach

Einst 5. Liga: Eigengewächs Patrick Schmidt ist zurück in Auerbach

Der höherklassig erprobte 32-Jährige möchte nach einer Schaffenspause seine Erfahrungen bei der SV 08-Reserve weitergeben und gleichzeitig das Bezirksligateam im Bedarfsfall als Spieler unterstützen

Aufstiegstrainer Thomas Grüner zieht sich nach bislang erfolgreicher Arbeit – er schaffte mit der zweiten Mannschaft des SV 08 Auerbach nach fünf Jahren A-Klasse den Sprung eine Etage höher – „aus alters- und gesundheitsbedingten Gründen“ zum Saisonende zurück. „Aber vorher bringe ich das Ding noch zu Ende und will natürlich die Liga halten“, so Grüner gegenüber FuPa. Nachdem er dies mit den Verantwortlichen in der Bergstadt kommuniziert hatte, machten die sich auf die Suche nach einem Nachfolger und wurden nun fündig. Mit Patrick Schmidt kehrt erneut ein Eigengewächs des SV 08 Auerbach zu seinem Verein zurück. Der 32-Jährige, genannt „Bulle“, wird ab der kommenden Saison das Kreisklassenteam der Blau-Weißen übernehmen.

Geplant ist nun, dass Schmidt nicht nur hauptamtlich die Geschicke der Bezirksligareserve leitet, sondern auch aktiv als Spielertrainer auf dem Platz stehen wird. Schmidt, in der ehemaligen ASV-Jugend bis zu den D-Junioren in Auerbach ausgebildet, wechselte schon früh zur SpVgg Bayreuth, deren Trikot er bis 2012 in der Landesliga trug. Es folgten zwei Jahre beim ASV Pegnitz (damals ebenfalls Landesliga), zwei Jahre beim 1. SC Feucht (Landes- und Bayernliga) und schließlich eine Spielzeit beim SC Eltersdorf in der Bayernliga. Seine fußballerische Laufbahn endete vorerst nach der Saison 2018/19 bei der SpVgg Diepersdorf in der Bezirksliga Mittelfranken Nord.

Nun ist der mittlerweile 32-Jährige bereit für neue Herausforderungen. „Nach vier Jahren familiärer und beruflicher Auszeit, möchte ich nun wieder angreifen und meine Erfahrungen weitergeben“, sagt Schmidt, der eine Doppelfunktion übernehmen wird: Einmal wird er die Kreisklassenmannschaft des SV 08 als spielender Trainer leiten, aber auch das Team seines ehemaligen Mitspielers und heutigen Trainers der Bezirksligamannschaft Mario Zitzmann unterstützen. Sollte es erforderlich sein, würde er sich als Spieler auf die Bank setzen und helfen. Ein großes Anliegen von Patrick Schmidt ist das Weiterentwickeln der nachrückenden Jugend, da dies aus seiner Sicht die Zukunft des Vereins sei.

Nachdem nun Klarheit herrscht im Bezug auf die Besetzung der Trainerposition für die kommende Saison, kann man sich bei der zweiten Mannschaft des SV 08 Auerbach nun mit ganzer Kraft dem Abstiegskampf in der Kreisklasse Süd im Spielkreis Amberg/Weiden widmen. Aktuell auf dem 11. Tabellenplatz und damit nur einer Position vor dem Relegationsplatz liegend, gilt es, in der Restrückrunde die noch nötigen Punkte zum Ligaerhalt einzufahren. Die Auerbacher starten dabei am Sonntag, den 24. März, mit einem Heimspiel gegen den SV Raigering II ins Sportjahr 2024.

Aufrufe: 022.2.2024, 06:00 Uhr
Jürgen Masching / Werner SchaupertAutor