2024-06-24T10:12:48.875Z

Spielvorbericht
– Foto: Timo Babic

Die U17-Teams des JFV A/O/B/H/H müssen am Samstag reisen

"Wichtig ist, dass wir am Samstag in Osnabrück eine seriöse Leistung zeigen"

Die U17-Teams des JFV A/O/B/H/H müssen am Samstag durch Niedersachsen reisen. Während die B-Juniorinnen bei Hannover 96 gastieren (Anstoß 15 Uhr), trifft die U17 des JFV auf den VfL Osnabrück II (Beginn 16.30 Uhr).

Was für eine Niederlage. Die U17 des JFV verlor am vergangenen Wochenende nach einer zwischenzeitlichen 5:2-Führung noch mit 5:6 gegen den TSV Havelse. Die letzten beiden Gegentore fielen erst in der Nachspielzeit.

"Wichtig ist, dass wir am Samstag in Osnabrück eine seriöse Leistung zeigen", so Trainer Matthias Stemmann, der an das Hinspiel erinnert. "Da haben wir so gespielt, wie wir uns das wünschen. Es war ein sehr gutes Spiel - von beiden Seiten", so der JFV-Coach, dessen Team diese erste Partie gegen die Elf des gebürtigen Zeveners Felix Petersen mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Es war die Geschichte des Spieltages in der B-Juniorinnen Niedersachsen-Liga: Der bis dahin punktlose Tabellenletzte Eintracht Wildenloh gewann am Samstag sein erstes Spiel in dieser Saison - auch ein ganz wichtiger Sieg für den JFV, denn Wildendoh schlug mit Eintracht Braunschweig einen direkten Konkurrenten des Stelling-Teams im Abstiegskampf.

"Nun haben wir alles noch in der eigenen Hand", so JFV-Trainer Tom-Luka Stelling, dessen Team am Samstag in Hannover klarer Außenseiter ist. "Ganz klar", so Stelling. "Aber vielleicht gelingt uns eine Überraschung?"

Aufrufe: 010.5.2024, 05:15 Uhr
Zevener Zeitung/MeierAutor