2024-04-12T13:41:07.504Z

Ligabericht
Thema Schiedsrichter: Insbesondere am Saisonende soll es in den beiden Bezirksligen vermehrt zum Einsatz junger Schiedsrichter kommen.
Thema Schiedsrichter: Insbesondere am Saisonende soll es in den beiden Bezirksligen vermehrt zum Einsatz junger Schiedsrichter kommen. – Foto: Josef Trummer

Bezirksligisten tagten: Kaum noch Sporttotal & mehr Jungschiris

Nachholspiele im Zeitraum Ende März bis Anfang Mai terminiert – Relegationsspiele ausgelost

Vergangene Woche trafen sich die oberpfälzer Bezirksligisten zu ihrer gemeinsamen Wintertagung. Bezirksspielleiter Christian Wolfram begrüßte die Vereinsvertreter der 32 Teams im Sportheim des SC Katzdorf. Zahlreiche Themen lagen auf dem Tisch. Unter anderem wurden die diesjährigen Relegationsspiele zur Bezirksliga ausgelost. Wir geben einen Überblick.

Sporttotal & Spielausfälle: Aufgrund der Preissteigerung beim Kamerasystem von Sporttotal gebe es, wie Bezirksspielleiter Christian Wolfram berichtet, aktuell nur noch drei Kamerastandorte in jeder Bezirksliga. Es gab eine Hand voll witterungsbedingter Spielausfälle, die allesamt im Frühjahr neu terminiert sind. In der Vorsaison war dieser Umstand jedoch deutlich gravierender. Die Einführung des SpielPlus-Tools zum Abgleich der Trikots in den Tagen vor dem Spiel – als erster Bezirk Bayerns für die Bezirksligen – sei laut Wolfram ein voller Erfolg gewesen und erleichtere Vereinen und Schiedsrichtern die Arbeit am Spieltag.


Erfreuliche Entwicklung: Dieter Schmid vom Bezirkssportgericht berichtete von einem bisher normalen Saisonverlauf ohne schwerwiegende Fälle. Er bestätigte den leichten Rückgang bei Vorfällen gegenüber Schiedsrichtern, eine durchaus erfreuliche Entwicklung, und bat – sollte es dennoch zu solchen kommen – um die bestmögliche Unterstützung der Vereine bei der Aufklärung dieser. Unterdessen wurden im Oktober die Fairnesspreis-Sieger der Vorsaison mit dem Paragon-Fairnesspreis geehrt. Bezirkssieger als fairste Mannschaft der beiden oberpfälzer Bezirksligen wurde der TSV Bad Abbach.


Geringes Futsal-Interesse: Die Hallen-Bezirksmeisterschaft 2025 ist turnusmäßig im Kreis Amberg/Weiden geplant. Erstmals kam in der Oberpfalz wie auch im Rest Bayerns mangels Interesse keine Futsal-Kreisliga zustande. Den dort jeweils ausgelobten Startplatz für die Bezirksmeisterschaft 2025 stellte man daher dem Futsal-Vereinsturnier des FC OVI-Teunz zur Verfügung. Dort siegte der TSV Tännesberg. Ansprechpartner für den Futsal-Ligaspielbetrieb in den Kreisen für interessierte Vereine sind ab sofort die jeweiligen Kreisspielleiter.


Seniorenfußball: Nach dem Tod von Bezirksseniorenspielleiter Hans Dammer Ende Januar übernimmt Christian Wolfram bis auf Weiteres den Bereich des Seniorenfußballs. Dammer zu Ehren wird bei den A-Senioren ab sofort die Hallenbezirksmeisterschaft um den Hans-Dammer-Gedächtnispokal gespielt. Das erste Turnier unter diesem Namen gewann Mitte Februar der VfR Regensburg.


Jungschiedsrichter bekommen Chance: Bezirksschiedsrichterobmann Markus Weigert bedankte sich für eine harmonische Zusammenarbeit mit den Vereinen. Er gab einen Ausblick, dass es insbesondere am Saisonende vermehrt zum Einsatz junger Schiedsrichter kommen werde, die sich in den kommenden Jahren in der Bezirksliga etablieren sollen.


Restsaison: Der Wiederbeginn der Bezirksligen nach der Winterpause ist am 17. März mit dem regulären Spielbetrieb geplant, die Nachholspiele sind von Christian Wolfraum im Zeitraum Ende März bis Anfang Mai terminiert worden. Der letzte Spieltag steigt am Samstag, den 18. Mai.


Relegation: Die Auslosung der Relegation im Rahmen der Wintertagung ergab folgende Partien in der ersten Runde:

2. Kreisliga Amberg/Weiden Süd – 2. Kreisliga Cham/Schwandorf West
2. Kreisliga Amberg/Weiden Nord – 13. Bezirksliga Nord
2. Kreisliga Cham/Schwandorf Ost – 2. Kreisliga Regensburg 1
13. Bezirksliga Süd – 2. Kreisliga Regensburg 2

Die Spiele dieser 1. Runde sind für Samstag und Sonntag, 25. und 26. Mai 2024 geplant. Die 2. Runde folgt am darauffolgenden Mittwoch und Donnerstag. Bei zwei freien Plätzen in den Bezirksligen ist nach zwei Runden Schluss. Sollte nur ein freier Platz zur Verfügung stehen oder drei Plätze frei sein, ist eine dritte Runde zwischen den Siegern (bei einem freien Platz) oder den Verlierern (bei drei freien Plätzen) der 2. Runde notwendig. Diese fände dann am Sonntag, 11. Juni statt.

Die Meister der beiden Bezirksligen steigen wie gehabt direkt in die Landesliga auf. Für die Bezirksligazweiten geht es in die Relegation zur Landesliga. Die geplanten Spieltermine sind Donnerstag, 23. Mai, Sonntag, 26. Mai, Mittwoch, 29. Mai und am Samstag, 1. Juni. Auch nach dieser Saison soll wieder der Oberpfalzmeister in einem Spiel zwei Tage nach Saisonende ausgespielt werden. Mögliche Änderungen der Relegation ab der Saison 2024/25 sollen derweil auf der Sommertagung diskutiert werden.


Ausblick auf nächste Saison: Für den Rahmenterminkalender der Saison 2024/25 gab es keinen Diskussionsbedarf unter den Vereinen. Saisonstart soll am 19./20./21. Juli 2024 sein. Am 16./17. November findet der letzte Spieltag vor der Winterpause statt. Wiederbeginn nach der Winterpause ist am 15./16.März 2025, der letzte Spieltag ist für den 17. Mai 2025 terminiert.

Aufrufe: 026.2.2024, 12:00 Uhr
Florian WürtheleAutor