2024-05-22T11:15:19.621Z

Allgemeines
Schwabens Bezirksjugendleiter Paul Reitzle (li.) fungierte als Losfee
Schwabens Bezirksjugendleiter Paul Reitzle (li.) fungierte als Losfee – Foto: Theresa Leinfelder / BFV

Bayerische Hallenmeisterschaft: Auch für die U15 und U13 ist alles fix

Für die beiden noch ausstehenden Wettbewerbe sind am Montag-Nachmittag die Gruppen ausgelost worden

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Vorrunden-Gruppen für die Bayerischen Hallenmeisterschaften der U13- und U15-Junioren ausgelost. Die Lose im Münchner „Haus des Fußballs“ zog bei dem auf YouTube übertragenen Auslosungs-Doppelpack Paul Reitzle, Bezirks-Jugendleiter in Schwaben.

Bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der U15-Junioren, die am Samstag, den 17. Februar 2024 im Rieser Sportpark in Nördlingen (Schwaben) ausgetragen wird, kämpfen in Gruppe A die JFG Wendelstein (Bezirkssieger Mittelfranken, Bayernliga), der SV Viktoria Aschaffenburg (Regionalliga Bayern), der SV Schalding-Heining (Bezirkssieger Niederbayern, Bezirksoberliga), der TSV München-Milbertshofen (Bezirkssieger Oberbayern, Regionalliga Bayern) und die SpVgg SV Weiden (Bezirkssieger Oberpfalz, Bezirksoberliga) um die beiden Halbfinal-Tickets. In Gruppe B duellieren sich der 1. FC Nürnberg (Regionalliga Bayern), die SpVgg Bayreuth (Bezirkssieger Oberfranken, Bayernliga), der FC Würzburger Kickers (Bezirkssieger Unterfranken, Bayernliga), der FC Ingolstadt 04 (Regionalliga Bayern) sowie der schwäbische Bezirks-Champion. Das Bezirksfinale in Schwaben findet am Samstag, den 10. Februar 2024 in Gundelfingen statt. Der Bayerische Hallenmeister der U15-Junioren sowie der Vizemeister qualifizieren sich für die Süddeutsche Hallenmeisterschaft, die am 2. März 2024 in Weißenburg (Mittelfranken) ausgespielt wird.

"Die Gruppen sind sehr ausgewogen und wir dürfen uns mit Sicherheit auf viele spannende Spiele freuen. Auf dem Papier sind die Teams aus der Regionalliga Bayern natürlich in der Favoritenrolle, doch in der Halle kann alles passieren – das erleben wir ja auch regelmäßig bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften, bei denen sich oftmals auch vermeintliche Underdogs durchsetzen“, erklärte Paul Reitzle.

Bayerische Hallenmeisterschaft der U15-Junioren: die Gruppen

Gruppe A

  • JFG Wendelstein
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Schalding-Heining
  • TSV München-Milbertshofen
  • SpVgg SV Weiden

Gruppe B

  • 1. FC Nürnberg
  • SpVgg Bayreuth
  • FC Würzburger Kickers
  • Bezirkssieger Schwaben
  • FC Ingolstadt 04


Spannend wird es auch am 24. Februar 2024 in der Stadthalle Ebermannstadt (Mittelfranken), wenn zehn Teams um die bayerische Hallenkrone der U13-Junioren kämpfen. In Gruppe A gehen dann der 1. FC Nürnberg (Förderliga Bundeliga-NLZ), die JFG Naab-Regen (Bezirkssieger Oberpfalz, Bezirksoberliga), die SpVgg GW Deggendorf (Bezirkssieger Niederbayern, BFV-Förderliga), der TV 73 Würzburg (Bezirkssieger Unterfranken, Bezirksoberliga) und der schwäbische Bezirksmeister, der am 18. Februar in Memmingen ermittelt wird, an den Start. Kopf der Gruppe B ist der ASV Neumarkt (Bezirkssieger Mittelfranken, BFV-Förderliga) und trifft in der Vorrunde auf den SSV Jahn Regensburg (Förderliga Bundeliga-NLZ), den FC Augsburg (Förderliga Bundeliga-NLZ), die SpVgg Bayreuth (Bezirkssieger Oberfranken, BFV-Förderliga) und den ESV München (Bezirkssieger Oberbayern, Bezirksoberliga).

"Auch bei den U13-Junioren ist es sehr schwierig, einen Favoriten zu bestimmen. Aufgrund meiner Herkunft drücke ich natürlich den schwäbischen Vertretern besonders die Daumen – und gerade der FC Augsburg, der eine wirklich gute Jugendarbeit macht, hat sicherlich gute Chancen auf den Titel. Doch auch den 1. FC Nürnberg und den SSV Jahn Regensburg muss man sicherlich auf dem Zettel haben“, sagte Paul Reitzle: "Aber wie gesagt: In der Halle ist alles möglich und ich möchte nicht ausschließen, dass am Ende ein vermeintlich kleiner Verein den Titel holt. Genau das macht den Reiz des Turniers aus!“

Bayerische Hallenmeisterschaft der U13-Junioren: die Gruppen

Gruppe A

  • 1. FC Nürnberg
  • JFG Naab-Regen
  • SpVgg GW Deggendorf
  • TV 73 Würzburg
  • Bezirkssieger Schwaben

Gruppe B

  • ASV Neumarkt
  • SSV Jahn Regensburg
  • FC Augsburg
  • SpVgg Bayreuth
  • ESV München

Tickets für die beiden Landesfinals kosten 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro), für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei. Los geht’s jeweils um 11 Uhr.

Aufrufe: 06.2.2024, 17:35 Uhr
PM BFV Autor