2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Christopher Schöttl mit den beiden Abteilungsleitern Johannes Rasthofer und Robert Scheller
Christopher Schöttl mit den beiden Abteilungsleitern Johannes Rasthofer und Robert Scheller – Foto: Verein

Baierbach: Christopher Schöttl neuer Chefanweiser

Der Kreisklassist installiert zudem Judith Huber als Co-Trainerin +++ Dritte Mannschaft wird es nicht mehr geben

Christopher Schöttl ist der neue Trainer des Kreisklassisten TSV Baierbach und tritt die Nachfolge von Jonas Huber an. "Schötti", wie er liebevoll genannt wird, trainierte bislang den Ligakonkurrenten SG Kumhausen/Altfraunhofen und war in seinen bisherigen Stationen sowohl im Jugend- als auch im Herrenbereich als Übungsleiter tätig. Als aktiver Spieler bringt Schöttl, der am Donnerstag 36 Jahre alt wird, Landesliga- und Bezirksligaerfahrung mit.

Abteilungsleiter Robert Scheller ist begeistert über die Verpflichtung: "Wir freuen uns riesig, dass Christopher Schöttl unser neuer Trainer für die beiden Herrenmannschaften wird. Mit ihm konnten wir unseren Wunschkandidaten verpflichten und freuen uns auf die nächsten Jahre mit ihm. In seiner vorherigen Station hat Schötti gezeigt, dass er ein Top-Trainer ist und wir mit ihm unsere Ziele erreichen können."







Als spielender Co-Trainer der 2. Mannschaft steht ihm Bastian Bade zur Seite. Der 29-Jährige ist seit mittlerweile zehn Jahren beim TSV und der Spielmacher der Zweiten Mannschaft. "Bisher hat Basti eine Jugendmannschaft trainiert, soll aber mit der Position als spielender Co-Trainer in die Trainerrolle hineinwachsen. Die B-Lizenzinhaberin Judith Huber komplettiert das Trainerteam ebenso als Co-Trainerin. Judith bringt bereits eine sechs jährige Trainererfahrung mit und war ebenso letzte Saison schon Trainerin unserer Dritten Mannschaft. Mit Basti und Judith konnten wir zwei Trainer gewinnen, die trotz ihres jungen Alters schon viel Erfahrung im Fußballgeschäft haben. Durch ihr bereits jahrelanges Engagement beim TSV Baierbach und ihrer sportlichen Kompetenz, runden sie das Trainerteam um Christopher Schöttl perfekt ab“, freut sich Abteilungsleiter Robert Scheller.



Zur Saison 2024/25 wird der TSV Baierbach nur noch mit zwei Herrenmannschaften (Kreisklasse + Reserverunde) an den Start gehen, bislang konnte man drei Mannschaften stellen.

Aufrufe: 027.5.2024, 08:00 Uhr
PMAutor