2024-02-26T10:34:16.374Z

Allgemeines
Mohamed Ali Gasmi
Mohamed Ali Gasmi – Foto: Verein

Bahlinger SC verlängert mit U23- und U19-Trainern

Der Bahlinger SC treibt seine Planungen in den Nachwuchsteams voran

Mit U23-Trainer Mohamed Ali Gasmi und Co-Trainer René Labusch einigte man sich auf eine weitere Zusammenarbeit und traf somit eine wichtige Personalentscheidung für die kommende Saison.

Ali Gasmi wechselte vor vier Jahren vom Nachwuchsleistungszentrum des SC Freiburg zum BSC und übernahm das Amt des Cheftrainers der U23. Zusammen mit René Labusch, welcher seit vielen Jahren als Trainer in verschiedenen Bereichen tätig ist, führte das Trainerteam die junge BSC-Mannschaft von der Bezirksliga in die Verbandsliga. In der laufenden Saison steht das Team nach der Vorrunde auf Platz 12 und somit auf einem Nichtabstiegsplatz.

„Wir freuen uns, dass Ali und René auch in der kommenden Saison die Verantwortung für unsere U23 tragen. Beide leisten hervorragende Arbeit", so der Sportliche Leiter der U23, Kevin Kreuzer.

Auch mit dem Trainer der in der Oberliga beheimateten U19, Aurelio Martins, wurde der Vertrag verlängert.

Martins kam vor der Saison vom Ligakonkurrenten Freiburger FC zum Bahlinger SC und übernahm das Amt des U19-Cheftrainers. Nach der Vorrunde steht das Team auf Platz 12. Der Klassenerhalt ist das Ziel der BSC-U19. Ebenfalls ist man als Titelverteidiger noch im SBFV-Pokal dabei und trifft dort im Viertelfinale auf den FC Tiengen. „Wir sind froh, dass Aurelio auch in der kommenden Saison die Verantwortung für unsere U19 übernimmt. Seine ausgezeichnete Arbeit bemerkt man anhand der sehr guten Entwicklung unserer Spieler", so der Sportliche Leiter des Nachwuchsförderzentrums (NFZ) Kaiserstuhl, Kevin Kreuzer.

Aufrufe: 031.1.2023, 11:00 Uhr
BZ/PMAutor