2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Spielabbruch wegen zu dichten Nebels in Memmingen: Am Ende kein Durchblick mehr für die Spieler und Zuschauer.
Spielabbruch wegen zu dichten Nebels in Memmingen: Am Ende kein Durchblick mehr für die Spieler und Zuschauer. – Foto: Siegfried Rebhan

Trainer-Anfragen im dreistelligen Bereich, auch Ex-Bundesliga-Trainer

FC Memmingen zwischen Spielabbruch und Trainersuche +++ Unter Esad Kahric in Ungnade gefallener Ex-Profi Timo Gebhart kehrt ins Training zurück

Dichter Nebel senkte sich am Freitagabend über die Memminger Arena – deshalb ging es zum Rückrunden-Auftakt der Regionalliga zwischen dem FC Memmingen und dem SV Heimstetten nur eine Halbzeit lang. Nach der Pause brach Schiedsrichter Maximilian Riedel die Begegnung ab, weil ein reguläres Spiel nicht möglich war. Mal mehr, mal weniger dicht lagen die Nebelschwaden über dem Platz. Die vorgeschriebene Sicht von Strafraum zu Strafraum war oft nicht mehr gegeben, selbst für die Assistenten war der Blick – trotz des 400 Lux starken Flutlichts - auf die gegenüberliegende Seite so getrübt, so dass Abseitsentscheidungen schwer bis unmöglich waren.

In der Arena war wieder eine größere Delegation aus Ochsenhausen/Erlenmoss (von dort stammt „Jacky“ Gräser) – zu sehen war von dem 60-Mann-Block nicht viel, aber lautstark zu hören. Stefan Reuter war gleich zweimal anwesend. Auf dem Spielfeld Stefan Reuter junior für Heimstetten. Auf der Tribüne der prominente Vater, Ex-Nationalspieler und heute Manager beim Bundesligisten FC Augsburg. Und nein, kein Trainerkandidat für die Kahric-Nachfolge im Allgäu.

An Bewerbungen aus ganz Deutschland mangelt es übrigens nicht, darunter sogar Übungsleiter, die schon in der Bundesliga coachten. "So unattraktiv scheint der FCM wohl nicht zu sein", schmunzelt FCM-Präsident Armin Buchmann über so manch prominenten Namen, die aber allesamt nicht in Frage kommen. Andererseits sei es laut Buchmann bemerkenswert, wie viele Profi-Trainer derzeit keinen Job haben. Am Wochenende lag die Zahl der Anfragen schon im dreistelligen Bereich.

Interimstrainer Thomas Reinhardt gab seiner Truppe übrigens bis zum Montag frei. Dann soll auch Timo Gebhart ins Training in den Regionalliga-Kader zurückkehren. Unter Esad Kahric hatte der Ex-Profi kein Standing mehr, spielte nur noch in der U21-Mannschaft und fiel zuletzt wegen Achillessehnenproblemen mehrere Wochen aus.

Aufrufe: 030.10.2021, 10:20 Uhr
Andreas SchalesAutor