2024-05-24T11:28:31.627Z

Ligabericht
F: Sabrina Brandt Grund zum jubeln hat derzeit der ASV Burglengenfeld. Mit dem souveränen 4:0- Erfolg im Spitzenspiel gegen Burgweinting führt nun der ASV die Tabelle der Bezirksliga an.
F: Sabrina Brandt Grund zum jubeln hat derzeit der ASV Burglengenfeld. Mit dem souveränen 4:0- Erfolg im Spitzenspiel gegen Burgweinting führt nun der ASV die Tabelle der Bezirksliga an.

Burglengenfeld gewinnt Spitzenspiel souverän mit 4:0

+++ Stamsried mit erstem Sieg +++ Dietfurt schießt Obertraubling 4:0 ab +++ Alle Spiele im Überblick +++

(seb)Das Spitzenspiel der Liga gewann der ASV Burglengenfeld gegen den SV Burgweinting souverän mit 4:0. Nun führt der ASV die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung an. Stamsried gewinnt gegen Regenstauf mit 4:0, feiert dabei den ersten Bezirksligasieg und schießt den TB/ASV in eine Krise. Ränkam gewinnt in Unterzahl gegen Pipo mit 2:1.

FC Rötz – SpVgg Hainsacker 2:2

Tore: 1:0 Miroslav Manowetz (47.). 2:0 Ben Loibl (57.). 2:1 Jürgen Schneider (68.). 2:2 Sebastian Mühlbauer (71.). Gelb- Rot: Andreas Hecht (80., SpVgg). In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und so waren Torraumszenen Mangelware. Gleich nach Wiederanpfiff gelang Manowetz (47.) die 1:0- Führung, die FC- Stürmer Loibl (57.) auf 2:0 erhöhen konnte. Die Gäste aus Hainsacker wachten erst nach dem Rückstand auf und erzielten durch Schneider (67.) und Mühlbauer (71.). noch den Ausgleich. In der Schlussphase war Hainsacker noch in Unterzahl, da Hecht (80.) mit der Ampelkarte vom Platz ging, doch Rötz konnte die numerische Überlegenheit nicht mehr nützen.

SC Regensburg – FC Beilngries 3:2

Tore: 1:0 Michael Diermeier. 1:1 Christian Höfler (41.). 1:2 Florian Herrler (65.). 2:2 Alexander Mathes. 3:2 M. Diermeier. In einer hartumkämpften Partie geht der SC Regensburg letzten Endes als Sieger vom Platz. Mann des Tages war SC- Akteur Michael Diermeier, dem sowohl die 1:0 Führung, als auch der 3:2 Siegtreffer gelang.

FC Zandt – DJK Arnschwang 1:1

0:1 Peter Dlesk (67.). 1:1 Michal Vasak (74.). Die DJK Arnschwang machte ein sehr starkes Spiel und so teilen sich in einer munteren Partie mit vielen Tormöglichkeiten der Favorit aus Zandt und die DJK die Punkte. Zandt war immer wieder durch Standards sehr gefährlich, aber auch Arnschwang hatte gefährliche Situationen über Sturm, Baumann oder Spörl.

FC Stamsried – TB/ASV Regenstauf 4:0

Tore: 1:0 Martin Mühl (32.). 2:0 Dominik Höcherl (53.). 3:0 Alois Breu (79.). 4:0 M. Mühl (80.). Der TB/ASV Regenstauf war die tonangebende Mannschaft, Gröninger und Pesch konnten aber die optische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Die Heimelf kam nach einer Ecke durch Mühl (32.) in Führung. Höcherl (53.) machte mit der zweiten Tormöglichkeit gleich auch das 2:0. In der Schlussphase warf Regenstauf alles nach vorne, wurde aber mit Kontern durch Breu (79.) und Mühl (80.) bestraft.

SV Obertraubling – TSV Dietfurt 0:4

Tore: 0:1 Florian Schels (20.). 0:2 Christian Lauterkorn (32.). 0:3 F. Schels (40.). 0:4 Schels (85.). Der SV Obertraubling wartete mit einer völlig indiskutablen Leistung auf und verlor deswegen zu Recht mit 0:4 gegen den TSV. Die Partie war bereits in der Halbzeit entschieden, da Schels (20., 40.) und Lauterkorn (32.) die Gäste mit 3:0 in Führung brachten. Abermals Schels (85.) erhöhte auf den 4:0- Endstand.

FC Thalmassing – SV Wiesent 1:1

Tore: 1:0 Niko Wohlmann (1.). 1:1 Armin Walchshäusl (63.). In den ersten zwanzig Minuten überrollte der FC den Aufsteiger aus Wiesent und führte durch den Treffer von Wohlmann (1.) nur mit 1:0. Nach dieser Drangphase spielte der SV W munter mit. Nach dem Seitenwechsel sah man von den „Roosters“ fast nichts mehr und Wiesent kam besser in die Partie. Nach 63. Minuten belohnte dann Walchshäusl die taktisch disziplinierte Leistung der Gäste mit dem 1:1- Ausgleichstreffer. In der Schlussphase hatte sogar Wiesents Thanner noch den Führungstreffer am Fuß, doch jener scheiterte an FC- Keeper Brückl. Am Ende trennen sich beide Teams leistungsgerecht mit 1:1. FC- Sprecher Sigi Helgert: „Am Anfang verpassten wir es die Partie frühzeitig zu entscheiden und am Ende hatten wir dann noch Glück, dass wir nicht den zweiten Gegentreffer bekommen.“

FC Ränkam – ATSV Pirkensee Ponholz 2:1

Tore: 1:0 Tobias Breu (5.). 1:1 Helmut Müller per Elfmeter (56.). 2:1 Tomas Linhart (80.). Rot: Breu (62., FC). Mit einer taktisch disziplinierten und kämpferisch guten Leistung gewinnt der FC Ränkam mit 2:1 gegen die spielerisch überlegenen Gäste. Obwohl Ränkam fast eine halbe Stunde in Unterzahl spielen musste gelang Linhart noch der 2:1 Siegtreffer.

ASV Burglengenfeld – SV Burgweinting 4:0

Tore: 1:0 Matthias Gröger (7.). 2:0 M. Gröger (15.). 3:0 Benjamin Epifani (79.). 4:0 M. Gröger (88.). Gelb- Rot: Stefan Meyer (81., SV). Der ASV Burglengenfeld zeigte die beste Saisonleistung und führte bereits nach 15 Minuten durch zwei Tore von Gröger. Epifani traf in dieser Phase des Spiels nur den Pfosten. Bis zur 35. Minute musste der SV Burgweinting auf seine erste Torchance warten, die dann Pfaffenroth nicht mit einem Treffer beenden konnte. Nach dem Seitenwechsel kam der Vorjahresmeister Burgweinting besser in die Partie und gab den Ton an, konnte aber die Überlegenheit nicht in einen Treffer ummünzen. Nach dieser Drangphase der Gäste fingen sich die Hausherren wieder und ergriffen die Initiative. Epifani (79.) und der überragende Gröger (88.) erzielten die Tore zum souveränen 4:0- Endstand.

Aufrufe: 030.9.2012, 23:46 Uhr
Sebastian SchwimmbeckAutor