2024-05-17T14:19:24.476Z

Spielbericht
Der MSV Bonn hat drei ganz wichtige - und überraschende - Punkte geholt.
Der MSV Bonn hat drei ganz wichtige - und überraschende - Punkte geholt. – Foto: U. Klein

3:0 beim Aufstiegsaspiranten: MSV Bonn mit dickem Ausrufezeichen

Bezirksliga, Staffel 2: Der MSV Bonn schlägt den SV Wachtberg ganz sicher mit 3:0 und sammelt so wichtige Bonuspunkte im Abstiegskampf. Für Wachtberg ist es ein empfindlicher Rückschlag im Aufstiegskampf.

Sowohl in der oberen, als auch in der unteren Tabellenregion bahnen sich in Staffel 2 der Bezirksliga spannende und entscheidende Wochen an. Zwei Akteure sind sich dabei am Sonntag begegnet - und haben ein Ergebnis hervorgebracht, mit dem so nicht zu rechnen war.

Riesige Überraschung bringt Bonuspunkte

Der MSV Bonn braucht Punkte, das Gleiche gilt für den SV Wachtberg. Beide brauchen die Zähler aber für ganz unterschiedliche Zwecke: Der MSV muss irgendwie noch über den Strich kommen, um die Klasse zu halten. Wachtberg kann mit einem guten Endspurt den direkten Wiederaufstieg in die Landesliga schaffen. Punkte gab es am Sonntagnachmittag aber nur für den abstiegsbedrohten MSV.

Firat Yanmaz erzielte nach Vorlage von Volkan Kartal in der 31. Minute die Führung für den MSV und legte so den Grundstein für den Auswärtserfolg. Bis zur Pause blieb es beim knappen Vorsprung. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff legten die Gäste aber nach und erhöhten in Person von Ronay Cöcel das 2:0. Als Barawan Fendi in der 54. Minute das 3:0 nachlegte, war die Überraschung im Grunde schon perfekt. Obwohl Fendi in der 85. Minute noch die Gelb-Rote Karte sah, gab es kein Aufbäumen des Favoriten mehr - der MSV Bonn besiegt den SV Wachtberg mit 3:0.

Neuer Tabellenzweiter

Damit ist der MSV nun punktgleich mit dem SV Beuel und dem VfR Hangelar - die beide über der Abstiegszone stehen. Alles ist angerichtet, für einen dramatischen Abstiegsendspurt. Im Aufstiegskampf, bei dem auch der zweite Platz entscheidend werden könnte, gibt es hinter Tabellenführer FV Bad Honnef einen neuen Verfolger. Der SVW muss seinen zweiten Platz vorläufig an den punktgleichen SV Vorgebirge abgeben.

SV Wachtberg – Marokkanischer SV Bonn 0:3
SV Wachtberg: - Trainer: Odenthal
Marokkanischer SV Bonn: Hoeschel, Adni, Mensah-Assiakoley, Ben Amar, Mensah-Assiakoley, Yanmaz (71. Yildiz), Salman, Ayari (90. El Ghalbzouri), Cöcel (65. Yildiz), Fendi, Kartal (84. Jürges) - Trainer: Dogan - Trainer: Dogan
Schiedsrichter: Gaudzinski (Köln) - Zuschauer: 90
Tore: 0:1 Yanmaz (31.), 0:2 Cöcel (49.), 0:3 Fendi (54.)
Gelb-Rot: Fendi (85./Marokkanischer SV Bonn/)

Die weiteren Spiele des 25. Spieltags

TuRa Germania Oberdrees – SC Uckerath 0:4
TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Lünenbach, Seibold, Wiersberg (73. Kokott), Schnurpfeil, Buhl (59. Gundlach), Köhler-Martinetz, Lehnhoff (83. Leber), Steiner, Lünenbach (73. Rose), Euenheim (82. Kückelhaus) - Trainer: Schlösser
SC Uckerath: Milicki, Hermanni, Einheuser, Oeffling, Grünig (80. Engbrecht), Schwarz, Thomas (79. Weber), Meinke, Cubukcu (64. Syrstad), Mondring, Stein (75. Heyde) - Trainer: Rombach
Tore: 0:1 Thomas (20.), 0:2 Mondring (54.), 0:3 Stein (68.), 0:4 Weber (80.)

____________________

____________________

____________________

Bröltaler SC – SV Beuel 06 1:1
Bröltaler SC: Gratzl, Hohn, Steimel, Becker, Hellen, Hohn, Wienand, Müller, Szyfko, Sommers, Jarree - Trainer: Ramrath
SV Beuel 06: Thomas, Küspert, Lenze, Leopold, Hahn, Altintas, Rothe, Wagner, Lehmkühler, Trematerra - Trainer: Gerlach - Trainer: Thomas
Schiedsrichter: Scheffel
Tore: 1:0 (18.), 1:1 Hahn (31.)

____________________

SV Niederbachem – TuS Buisdorf 3:0
SV Niederbachem: Zirwes, Schlipf (83. Strack), Schmickler (60. de Razza), Schilling, Ruppel, Schmickler, Preloznik (63. Bouskouchi), Neubauer, Hohn, Kazin (86. El Bay), Madaghri - Trainer: Strack
TuS Buisdorf: Dassen, Wieland (62. Niggemeyer), Noppe, Müller (46. Dovhodko), Käß, Hübgen, Spiekermann (70. Grundhoff), Schamberg, Brors (77. Jeromin), Cheltsov (75. Dapo), Müller - Trainer: Caspers - Trainer: Wittenius - Trainer: Bonn
Schiedsrichter: Mrkalj - Zuschauer: 110
Tore: 1:0 Madaghri (26.), 2:0 Madaghri (67.), 3:0 Hohn (83. Handelfmeter)

____________________

VfR Hangelar – SV Bergheim 1937 0:0
VfR Hangelar:
SV Bergheim 1937: Suleiman, Berges, Hannan, Erdem, Müller (70. Abdou), Lehnert (75. Kitz), Thivissen, Aufdermauer (70. Dieckhoff), Fitter, Mbungu Masaka (75. Lülsdorf), Rama (75. Jelliqi) - Trainer: Bartsch
Schiedsrichter: Rheindorf
Tore: keine Tore

____________________

Aufrufe: 014.4.2024, 22:00 Uhr
Niklas BienAutor