2024-02-23T08:22:50.674Z

Ligabericht
Tabellenführer FC Kosova (in Blau) verabschiedet sich mit elf Punkten Vorsprung in die Winterpause.
Tabellenführer FC Kosova (in Blau) verabschiedet sich mit elf Punkten Vorsprung in die Winterpause. – Foto: Redaktion Regensburg

3:0 auf Kunstrasen – Kosova marschiert weiter Richtung Landesliga

Bezirksliga Süd, Nachholspiel am Sonntag: Erst kurz vor Schluss machen es die Regensburger gegen größtenteils harmlose Ränkamer deutlich

Drei von vier geplanten Nachholspielen in der Bezirksliga Süd fielen den Platzbedingungen zum Opfer. Der Auftritt von Ligaprimus FC Kosova aber konnte am Sonntagnachmittag stattfinden. Auf dem Kunstrasenplatz am Brandlberg setzten die Regensburger mit einem gerechten 3:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den FC Ränkam ihren Siegeszug unvermittelt vor. Die Gäste arbeiteten nach hinten speziell im ersten Durchgang gut, blieben im Angriffsdrittel aber weitestgehend harmlos. Der knappe Spielstand von 1:0 hielt die Angelegenheit bis kurz vor Spielende offen, ehe Kosova noch zweimal zuschlug. Die Elf von Trainer Enkel Alikaj beendet die Herbstserie ohne eine einzige Niederlage, hat an der Tabellenspitze jetzt elf Punkte Vorsprung vorzuweisen!

Schon in den ersten 45 Minuten lagen mehr Spielanteile erwartungsgemäß bei den Hausherren. Sturmtank Almir Mucjinovic ließ zweimal das Führungstor liegen (22./39.). Aber: Auch die Gäste aus dem Landkreis Cham machten ihre Sache gut, verteidigten geschickt und gingen ohne Gegentor in die Halbzeitpause. In der Anfangsphase verzeichnete die Herrmann-Elf selbst zwei Halbchancen (jeweils 5.), ansonsten ging nach vor aber wenig beim FC Ränkam.



An diesem Umstand sollte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts ändern. Die Ränkamer fokussierten sich auf ihre Abwehrarbeit; Stürmer Johannes Kordick bekam kaum einen Ball, war quasi abgemeldet. Zur verdienten Führung kam der FC Kosova in der 57. Minute, als der bis dahin glücklose Mujcinovic den Ball an der Strafraumgrenze zugesprochen bekam, er sich robust durchsetzte und die Kugel unter Zuhilfenahme der Latten-Unterkante ins Tor wuchtete. Danach wurde die Überlegenheit des Gastgebers immer drückender. Nur verpassten sie es, das 2:0 oder 3:0 nachzulegen, so dass der Gegner im Spiel bleib. Tormann Nicolas Wutz, Ränkams Bester, erwischte einen guten Tag. Erst ganz zum Schluss konnten die Kosovaren den Spielstand noch in die Höhe schrauben. Erst Ildian Shyti (87./nach einem mustergültigen Pass in die Gasse) und dann der eingewechselte Lavdrim Zeciri (90./Vorlage von Almeida Da Silva) stellten mit ihren Treffern spät auf 3:0. Ein Endstand, der die Kräfteverhältnisse am Brandlberg gut widerspiegelte. Beide Mannschaften verabschieden sich nun in die Winterpause.

Aufrufe: 026.11.2023, 16:17 Uhr
Florian WürtheleAutor