Konstanz die wichtigste Qualität
Freitag 11.10.19 10:00 Uhr|Autor: Carsten Dietel260
Wird der Wormatia voraussichtlich einige Wochen fehlen: Außenverteidiger Clirim Recica (links) im Zweikampf mit dem Pfeddersheimer Fabio Schmidt. Foto: BilderKartell/Christine Dirigo

Konstanz die wichtigste Qualität

Wormatia Worms will nach Niederlage in Wiesbach gegen Diefflen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren

Worms. Der Ärger ist verraucht, die zweite Saisonniederlage nach zuvor sechs Siegen in Folge verarbeitet und der Blick geht nach vorn: Beim Fußball-Oberligist VfR Wormatia Worms sind die Weichen dafür gestellt, weiter an der Tabellenspitze munter mitzumischen. „Ich bin mir sicher, dass wir weiter in der Spur sind“, hakt Trainer Kristjan Glibo das 1:2 trotz langer Zeit in Überzahl ab. Auch deswegen, weil er das Zustandekommen für sich logisch erklären kann und damit auch auf eine solche Leistung zu reagieren vermag.




Denn es waren eine Menge Kleinigkeiten, die sich beim Gastspiel in Wiesbach zu einem großen Ganzen summierten und so die erste Pleite seit langer Zeit möglich machten. Angefangen von den vielen Chancen, die die Mannschaft um Kapitän Eric Lickert schon in der Anfangsphase der Partie hatte liegen lassen. Auch die Auswechslungen wichtiger Kreativspieler wie Clirim Recica (Muskelverletzung) und Fatih Köksal (Rückenprobleme) sowie Filimon Gerezgiher (stand vor einem Platzverweis) bilden einen Puzzlestein im Bild der Niederlage. „Da hatten wir einfach nicht mehr die Spritzigkeit auf dem Platz. Vorher haben Clirim und Filimon ihren Flügel intensiv bearbeitet. Wenn du dann drei so bewegliche Spieler nicht mehr dabei hast und ohnehin schon Luca Graciotti zuhause lassen musstest, reißt das Lücken und macht unser Spiel zu statisch, auch in Überzahl“, erklärt sich Glibo die schwache zweite Halbzeit. Und selbst da waren noch die hundertprozentigen Möglichkeiten da, die Partie zu entscheiden. „Aber wir müssen uns auch eingestehen, dass wir in Überzahl nicht mehr die 100 Prozent gegeben haben, die uns zuvor so stark gemacht haben“, sagt Glibo rückblickend.

Das soll im Heimspiel gegen den FV Diefflen natürlich wieder anders werden und war deshalb auch in dieser Woche Thema. Allerdings nicht allzu lange, schließlich wollen Glibo und sein Trainerteam sich durch die eine Niederlage keinesfalls eine Krise einreden lassen. Schließlich war es auch der unbändige Glaube der Mannschaft an die eigenen Qualitäten, die die vielen Last-Minute-Siege in den vergangenen Wochen erst möglich gemacht haben. Und auch wenn Graciotti mit Sicherheit noch einige Wochen fehlen wird und auch bei Recica, der die klärende MRT-Untersuchung noch vor sich hat, eine längere Ausfallzeit zu befürchten ist, zeigt sich Glibo vor dem Spiel gegen den Tabellensechsten zuversichtlich. Denn schließlich haben auch die anderen Mannschaften an der Tabellenspitze am vergangenen Wochenende Federn gelassen, was darauf schließen lässt, dass mit zunehmender Saisondauer die Mannschaften näher zusammenrücken und die Anzahl der überraschenden Ergebnisse steigen wird. „Wir haben gegen Pfeddersheim zweimal gewonnen und die besiegen nun Trier. Genauso ist es mit den Lauterern, die gegen uns verloren haben und nun in Koblenz nach ganz starkem Spiel 2:0 gewonnen haben“, führt Glibo die Beispiele an. Am Ende werde sich derjenige durchsetzen, der am konstantesten durch die Liga kommt. Und bis auf die Partie in Wiesbach waren die Wormaten bislang erstaunlich konstant.

FOTOS VfR Wormatia Worms - FV Diefflen

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Carsten Schröder - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 1
Muss noch zum Nachsitzen: Mit der „Zweiten“ des SV Horchheim hinkt Yannic Breisch (rechts) im Spielplan der A-Klasse ein Stück zurück. 	Foto: BilderKartell/Dirigo / Archiv
Corona ist nicht das einzige Problem

Warum die Saison in der A-Klasse nicht allein durch die Pandemie bedroht wird

Worms. Eines ist seit Dienstagabend entschieden: Das Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbands (SWFV) hat die Kicker im Verbandsgebiet in die vorzeitige Winterpause ges ...

Martin Imruck - vor
B-Klasse Mainz-Bingen West I
Dirk Spitzbarth.	Foto: FuPa
»Keine typische zweite Mannschaft«

Trainer Dirk Spitzbarth spricht über den Höhenflug der Ingelheimer Reserve in der Fußball-B-Klasse

Ingelheim. Als Tabellenführer der B-Klasse Mainz-Bingen West II gingen die Fußballer der Spielvereinigung Ingelheim II in die vorgezogene Winterpause ...

Torben Schröder - vor
Oberliga RPS - Gruppe Nord
Zum Amtsjubiläum sagt SVG-Vorstand Frank Specht: "Wir sind deutlich weiter in der Umsetzung unserer Themen, die wir uns vorgenommen haben, als wir gedacht hätten."
„Ich stehe nicht für zu viel Harmonie“

Neuer Vorstand des SV Gonsenheim seit 100 Tagen im Amt +++ Klubchef Frank Specht über Ziele, Visionen und ein 30-prozentiges Etat-Minus

Mainz. Vor genau 100 Tagen endete die Ära Joachim Mayer, und der neue Vorstand um Klubchef Frank Specht kam ins Am ...

FuPa - vor
Landesliga Holstein
Amateurfußballer muss nach Brutalo-Foul zahlen

Verletzungen im Fußball sind üblich. Deshalb gilt bei Fouls in der Regel keine Schadenersatzpflicht. Es kann aber auch anders laufen.

Der Fall liegt über zwei Jahre zurück. In einem Kreisliga-Spiel im Mai 2017 foult ein Spieler seinen Gegner nach nu ...

Carsten Schröder - vor
B-Klasse Alzey-Worms Süd
Ambitioniert: Mit den Nibelungen hofft Max Selzer (rechts) genauso wie Celtic-Kapitän Marcel Edel auf den Sprung in die A-Klasse. Beide könnten auf der Strecke bleiben.	Foto: BK/Dirigo
Süd-Vereine müssen auf Meisterrunde hoffen

Warum eine schnelle Fortsetzung der B-Klassen-Saison für die ambitionierten Wormser Klubs so wichtig ist

Worms. Es ist Winterpause im Südwesten. Zumindest bis zum 7. Januar hat der Südwestdeutsche Fußballverbands (SWFV) den Spielbetrieb im Amateurfuß ...

Torben Schröder - vor
Oberliga RPS - Gruppe Nord
Bereits fünf mal konnte Stürmer Amodou Abdullei für die Eintracht aus Trier treffen
Vier Pläne für die Oberliga

Spielklasse pausiert mindestens bis zum 14. Januar

Mainz. Auch die Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hat ihren Spielbetrieb 2021 ausgesetzt. Ab dem 15. Januar könnte es nach einem Präsidiumsbeschluss des Regionalverbandes Südwest weitergehen – wen ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga A1 Nördlicher Schwarzwald
FuPa-Medizincheck: Das Karpaltunnelsyndrom

FuPa-Serie / Regelmäßige Tipps und Infos rund um Verletzungen im Sport

Im FuPa-Medizincheck berichtet Dr. Simeon Geronikolakis über Verletzungen im Sport und wie diese behandelt werden können. In dieser Ausgabe geht es um das Karpaltunnelsyndrom. ...

Tabelle
1. Schott Mainz 2129 42
2. FC K´lautern II 2122 40
3. Elversberg II (Auf) 2118 40
4. TuS Koblenz 2110 39
5. Eintr. Trier 2013 37
6. FV Dudenhof. (Auf) 2112 35
7. Worma. Worms (Ab) 209 33
8. Gonsenheim (Auf) 218 31
9. Diefflen 215 29
10. Pfeddersheim 21-1 28
11. FV Engers 21-1 28
12. Völklingen 21-7 26
13. Wiesbach 21-12 25
14. Ludwigshafen 21-15 24
15. FC Karbach 21-18 21
16. Mechtersheim 21-14 19
17. Bingen 21-24 19
18. Eisbachtal (Auf) 21-34 14
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
Die Runde wurde wegen der Pandemie abgebrochen. Schott Mainz steigt in die Regionalliga auf und es gibt keine Absteiger.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich