Nun thront TuS Weinsheim II von oben
Sonntag 27.08.17 21:15 Uhr|Autor: Perry Eichhorn und Nico Brunetti1.047
TuS Weinsheim II (links) schießt sich an die Spitze. F: Jasmin Strack

Nun thront TuS Weinsheim II von oben

Die Weinsheimer Zweite überholt den VfR Alsheim +++ SG Schornsheim/Undenheim II ebenso ohne Punktverlust
Weinsheim (eip). Der TuS Weinsheim II ist in der C-Klasse Alzey-Worms bislang die Überraschung. Nach dem dritten 6;1-Sieg in Folge führt der TuS die Tabelle jetzt an, allerdings punktgleich mit der SG Schornsheim/Undenheim II, die ihre Partie gegen den TuS Biebelnheim II mit 1:0 gewann. Einen herben Rückschlag musste der VfR Alsheim einstecken, der sein Heimspiel gegen die TSG Gau-Bickelheim II überraschend hoch mit 1:5 verlor.


TuS Weinsheim II – SV Leiselheim II 6:1 (2:0). – Und wieder hat die Weinsheimer Zweite mit 6:1 gewonnen. Es war das dritte Mal in Folge. Der Doppelpack von Thomas Burg (10., 20.) bescherte dem TuS die 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Anschlusstreffer von Sven Bez (52.) hatten die Gäste die große Chance zum Ausgleich. Wieder war es Sven Bez der seinen Foulelfmeter aber übers Tor schoss (67.). Im Gegenzug erzielte Nico Busch das 3:1 für Weinsheim (68.). „Nach dem verschossenen Elfmeter und dem 3:1 im Gegenzug war die Messe gelesen. Danach war es nur noch ein Spiel auf ein Tor“, berichtete TuS-Sprecher Hans-Günter Minrath. Zwei weitere Treffer von Nico Busch (73., 82.) und Philipp Schmitt (88.) machten den Sieg der Gastgeber perfekt. eip

SV Pfeddersheim II – FC Wörrstadt II 2:8 (1:2). – Überraschend deutlich unterlag die SVP-Zweite den Gästen. „Das Ergebnis spricht Bände. Es hätte auch noch deutlicher ausgehen können. In der zweiten Halbzeit kam bei uns der Einbruch“, erklärte SVP-Sprecher Armin Fertsch. Kevin Schmitt brachte zunächst aber die Heimelf in Führung(1.). Später gelang Baki Kisin noch ein zweiter Pfeddersheimer Treffer (62.). Auf Seiten der Wörrstädter ragte Pascal Bürky mit vier Treffern heraus (37., 53., 72., 87.). Außerdem trugen sich Alexander Mormul (13.), Jens Schlipp (50.), Jochen Jung (76.) und Tim Werz (80.) in die Torjägerliste ein. SVP-Akteur Patrick Schober scheiterte mit einem Foulelfmeter an FCW-Torwart Andre Preuss (60.). eip

VfR Alsheim – TSG Gau-Bickelheim II 1:5 (1:2). – Alsheims Trainer Manuel Bühler ärgerte sich über das Zustandekommen dieser Niederlage. „Trotz des Ergebnisses haben wir gut mitgespielt. Der Elfmeter zum 2:1 war sehr fragwürdig. Dann hatten die Gäste vier Spieler aus der ersten Mannschaft dabei. 5:1 ist definitiv zu hoch.“ Tim Butty brachte Alsheim zunächst in Führung (11.) und scheiterte später per Foulelfmeter an TSG-Torhüter Christoph Fink (35.). Bakary Joof (13., 89.), Ümit Konyar (45. Foulelfmeter), Torsten Becker (60.) und Fabian Strack (87.) schossen die TSG zum doch überraschenden Sieg. eip

TSG Bechtheim – SC Dittelsheim-Heßloch II 6:2 (3:2). – Das Derby entschied die TSG deutlich für sich. Zunächst musste Bechtheim aber einem Rückstand hinterherlaufen, nachdem Tobias Knuff für den SC traf (9.). Dann kam bei der Heimelf der große Auftritt des erst 18-jährigen Etem Firat, der einen Hattrick mit drei direkt verwandelten Freistößen aus jeweils über 20 Metern erzielte (20., 22., 37.). Knuff verkürzte per Foulelfmeter nochmal auf 2:3 (41.). Vakkas Firat (75., 90.+2) und Muhammet „Mehmet“ Firat (81.), sorgten dafür, dass der Bechtheimer Sieg deutlich ausfiel. „Zunächst hatten wir glücklich geführt. In der zweiten Halbzeit haben wir die Gäste aber an die Wand gespielt“, berichtete TSG-Trainer Saban Firat. Kurios: In der 64. Minute wurde ein von Etem Firat verwandelter Foulelfmeter wieder aberkannt, weil ein Spieler zu früh in den Strafraum rannte. eip

TuS Framersheim II – VfL Gundersheim II 1:1 (1:0). – In einem absolut ausgeglichenen Spiel trennten sich beide Teams leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Das berichtete Karlheinz Rupp, sportlicher Leiter Framersheims. So hatten beide Mannschaften die Möglichkeiten, um die Begegnung für sich zu entscheiden. Für Framersheim netzte Fabian Rudi nach flacher Hereingabe von Marcel Spindler zum 1:0 (27.). Tobias Aßmann glich per „berechtigtem Elfmeter“ zum 1:1 aus (63.). nib

SG Schornsheim/Undenheim II – TuS Biebelnheim II 1:0 (1:0). – Mit einer guten Leistung in der ersten Halbzeit sicherte sich die SG den knappen 1:0-Sieg. Das Tor für die Schornsheimer schoss hierbei Marcel Wosnig (20.). „Mit Glück und Geschick haben wir das auch über die Runden gebracht“, berichtete Bernd Fiedler, sportlicher Leiter der SG. Denn: „Biebelnheim ist gegen Ende mehr aufgekommen und hätte das 1:1 machen können.“ nib

SG Freimersheim/Ilbesheim II – TG Westhofen II 2:3 (1:2). – Die größte Chance zur Führung ließ Jochen Walter liegen. Der SG-Akteur verschoss einen Elfmeter (80.) und eröffnete so der TG die Möglichkeit, in der 89. Minute in Person von Sascha Hensel den 3:2-Siegtreffer zu erzielen. Die weiteren Westhofener Treffer schossen Nico Ohler (11.) und Dennis Lauer (41.). Patrick Knobloch (12.) und Alexander Cicko (48.) schossen die Tore für Freimersheim. Heimcoach Jens Wirth analysierte: „Mit dem Rückenwind des 2:2 haben wir auf das 3:2 gedrängt und aber nichts reinbekommen. Dafür sind wir bestraft worden.“ nib



FuPa Hilfebereich